Natürlicher Reiniger für die Küche - Backofen und Edelstahl glänzen wieder

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Wie sieht denn die Ofenscheibe aus? Ich habe sie in den letzten Monaten definitiv vernachlässigt. Kein Wunder, bei den vielen Renovierungsarbeiten, die wir wuppen mussten. Erst gestern haben wir unsere Küche umgeräumt. Es bietet sich einfach an, alle Geräte einmal zu putzen. Braune Fettstellen, klebrige Oberflächen und Fingerabdrücke sehen nun mal nicht schön aus. Im Ofen haben sich an der Glasscheibe ganz schön viele kleine Spritzer festgebacken. Da fiel mir ein, dass Natron ja bei solchen Sachen eine Wunderwaffe ist. Das musste ich natürlich gleich ausprobieren. Natron kann eine ganze Palette verschiedener Putzmittel (mit sehr vielen bedenklichen Inhaltsstoffen) ersetzen. Das schont die Umwelt, die Gesundheit und den Geldbeutel.

Backofen vor Fett sauber machen mit Natron

Natron bei hartnäckigen, fettigen und klebrigen Stellen

Ich habe die Glasscheibe einfach nass gemacht und etwas Natronpulver darüber gestreut. Manche Fettstellen gingen sofort ab, andere ließen sich etwas Zeit. Da ist die Einwirkzeit an dieser Stelle besonders wichtig. Ich habe gelesen, optimal sind 24 Stunden. Ich gehe davon aus, dass selbst die hartnäckigsten Fettreste abgehen sollten. Ich ließ das Pulver ca. 1 Stunde einwirken und konnte ohne Probleme die Scheibe wieder sauber bekommen. Vor einigen Jahren, als der Einbauofen in unserer alten Küche kaputt ging, kauften wir diesen. Wir haben uns ganz bewusst für einen kleineren und mobilen Ofen entschieden. So können wir ihn immer dort hinstellen, wo wir ihn brauchen. Geht er kaputt, muss nicht die ganze Küche auseinander genommen werden. Ziehen wir um, nehmen wir ihn ganz einfach mit. Ich liebe flexible Lösungen. Das Gleiche gilt übrigens auch mit unserem Herd. Wir haben einfach einen mobilen Herd mit zwei Kochplatten, der auf der Arbeitsfläche steht. So kann ich kochen, wo ich möchte und geht etwas kaputt, kann ich leichter reagieren. Das ist einfach herrlich! Für diese Geräte benötigt man auch keinen speziellen Stromanschluss, eine Steckdose reicht.

Backofen vor Fett sauber machen mit Natron

Edelstahloberfläche mit Natron reinigen

Wir haben eine offene Küche und alle Oberflächen müssen schon sehr regelmäßig sauber gemacht werden, damit sie nicht klebrig oder fettig werden. Um unseren Wasserkocher aus Edelstahl (bei uns seit 2017) zu reiniger, habe ich etwas Natron auf ein nasses Tuch gegeben und damit die Oberfläche gereinigt. Alles ging wunderbar ab! Jetzt sieht unser Wasserkocher wieder aus wie neu. Übrigens, in meinem Artikel über Mikroplastik im Wasserkocher-Wasser erfährst du, warum Edelstahlwasserkocher die Nase vorn haben. Lese auch meinen Artikel über dieses Thema: Warnung - Wasser nur einmal aufkochen, warum und weshalb.

Backofen vor Fett sauber machen mit Natron

Brotrezepte ohne Weizen und Hefe

Auf dem oberen Bild habe ich dir gezeigt, dass wir gerne Brot backen. Wir essen ja glutenfrei und der kleine Ofen musste sich über die Jahre beweisen. Ich bereue die Kaufentscheidung nicht. Backen kann er genauso gut wie ein großer Ofen. Schau hier vorbei, wenn du nach glutenfreien oder einfachen Brotrezepten suchst. Sie sind ohne Hefe und gehen somit richtig schnell.

Backofen vor Fett sauber machen mit Natron

Dauerhaft eine übersichtliche und ordentliche Küche

Jetzt ruft mich wieder die Küche. Die Geräte sind zwar geputzt, aber es muss noch einiges in die Schränke geräumt werden. Übrigens, unser Minimalismus-Experiment in der Küche hat sich mehr als gelohnt. Es sind zwar seit dem ein Paar Teile wieder zurück gewandert, aber insgesamt vermisse ich nach wie vor nichts und sortiere bei Bedarf regelmäßig aus. Unsere Küche ist immer noch sehr übersichtlich, ohne dass etwas fehlt. Über unsere Küche gibt es bald ein UPDATE. Wenn du das nicht verpassen möchtest, abonniere doch unseren kostenlosen Newsletter. Das Minimalismus-Projekt kann ich jedem nur empfehlen. Gehe ebenfalls deine Küche durch und schauen, was du selten verwendest. Was man dabei alles so findet... :-) Bis bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 15. November 2020 veröffentlicht.

Tipp
Nachhaltige
Lösungen für deinen Alltag!
✔ Kostenloser Newsletter max. 1x pro Woche.
✔ Jederzeit abbestellbar über einen Link.
✔ Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und stimme ihnen zu.
Newsletter abonnieren