Nachhaltig Vegan Fair

Deftige Nuss-Frikadellen ohne Fleisch - einfaches Rezept

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Was soll ich heute nur kochen? Ich stehe in der Küche und sehe ziemlich ratlos aus. Wir haben noch Reis vom Vortag da, aber nicht genug, um drei Personen satt zu bekommen. Es fliegen einige Karotten im Kühlschrank herum, im Vorratsschrank finde ich ein Glas Champignons und im Regal sind jede Menge Nüsse vorhanden. Plötzlich sehe ich vor meinem geistigen Auge saftige, deftige, aromatische und sattmachende Frikadellen. Ohne Fleisch, versteht sich. Und glutenfrei! Mmmh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

Nuss-Frikadellen ohne Fleisch - veganes und glutenfreies Rezept

Ich hole Zwiebeln und Knoblauch heraus, suche nach Senf, einer großen Schüssel, bereite die Pfanne vor und lege einfach los. Zum Glück liegt im Regal immer mein kleines Notizbüchlein mit einem Stift, das mir beim Kochen zuschaut und sich bei Bedarf die Zutaten und Mengen merkt. Denn sollten die Frikadellen gut schmecken, wäre ich ganz schön blöd, wenn ich das Rezept nicht aufgeschrieben hatte. Als die Frikadellen fertig sind, kann ich gar nicht so schnell gucken, wie sie verschwunden sind. Gerade so schaffe ich es, dieses Bild zu schießen. Ich meine, Paul hat es für mich gemacht - ich halte die volle Form in den Händen. Sofort werden alle Frikadellen aufgegessen - zusammen mit gekochtem Gemüse und einer leckeren Tomatensauce. Die Frikadellen sind ziemlich flexibel einsetzbar, mit ihnen schmeckt sicherlich jeder Burger gut und man kann sie auch zu Kartoffeln servieren. Viel Freude mit dem Nuss-Frikadellen-Rezept wünscht dir Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 25. November 2019 veröffentlicht.