Anzeige

5 Dinge, die meinen Start in den Tag perfekt machen!

Der Wecker klingelt. Nein, nein, kein typischer Wecker. Und er klingelt auch gar nicht. Meine Tochter (3) ist der beste Wecker der Welt. Denn sie weckt mich jeden Morgen, fast immer zur gleichen Zeit. Ihre innere Uhr funktioniert einwandfrei. "Mama, was ist heute alles los?" ist eine häufig gestellte Frage meiner Tochter. Wir bleiben im Bett liegen und planen den Tag. Ich bewundere Menschen, die viel Zeit am Morgen für diverse Rituale haben. Obwohl bei uns alles recht entspannt ist, müssen wir trotzdem eine gewisse Struktur beibehalten. Außerdem bin ich gar nicht so der "Chiller-Typ". Ich arbeite selbstständig und bin (eher) eine Frühaufsteherin. Wenn der Morgen gut anfängt, steigen die Chancen, dass ich am Tag deutlich produktiver und kreativer bin. Denn ich bin dann viel geerdeter und gelassener.

So startet man perfekt in den Tag

Wann sollte man ins Bett gehen?

Ich möchte definitiv keinem etwas vorschreiben. Wichtig ist, dass man sich mit seinem Rhythmus wohl fühlt. Wenn ich zu spät ins Bett gehe, bin ich viel zu aufgedreht und kann sehr schlecht einschlafen. Vielleicht kennst du meinen Beitrag: Mehr Tipps, wie man gut einschlafen und durchschlafen kann - da gehe ich ausführlicher auf das Thema Schlafen ein. Am Besten geht man dann ins Bett, wenn man müde ist. Bei mir ist das spätestens 22.30 Uhr der Fall. Das ist ganz einfach, denn unser Körper signalisiert uns, wann es soweit ist. Hör auf deinen Körper und gib ihm das, was er braucht. Dann wird man auch deutlich erholter am nächsten Morgen aufwachen.

So startet man perfekt in den Tag

Wofür schöne Bettwäsche, wenn man darin eh nur schläft?

Mag sein, dass es Menschen gibt, denen es egal ist, wie ihre Bettwäsche aussieht. Ich gehöre zu der Sorte, die die Optik lieben. Ich fühle mich z.B. in oranger Bettwäsche oder Kleidung sehr unwohl. Schon länger habe ich überlegt, mir weiße Bettwäsche zuzulegen. Ich hatte ein wenig Angst vor dieser puren Schönheit. Was ist, wenn sich mal ein Fleck einschleicht? Das ist doch absurd. Ich verwarf diese "Was-Wäre-Wenn-Spielchen" und suchte nach der perfekten Bettwäsche. Die Bettwäsche hatte zum Glück mich gefunden. Yumeko produziert wunderschöne, Bio-Bettwäsche in klassischen Farben. Meine Bettwäsche ist Warm-White und ein Traum - ich fühle mich jeden Morgen wie im 5-Sterne-Hotel. Sie ist sehr weich, optimal für den Sommer und sieht in unserem Mini-Schlafzimmer klasse aus. Ich habe zur Zeit keine Tagesdecke und sehe unsere Bettwäsche mehrfach am Tag. Sie macht unser Zimmer größer, heller und schöner. Ich kann euch definitiv sagen, dass meine Morgenlaune sofort um mindestens 50% steigt, wenn ich aufwache und das schöne Bett sehe. Der Wohlfühl-Akku ist dann bereits aufgeladen.

So startet man perfekt in den Tag

Warum sollte man nach dem Aufwachen Wasser trinken?

So gut wie jeder hat schon mal davon gehört, dass Wasser für unseren Körper sehr wichtig ist. Aber warum eigentlich? Wasser hat sowohl als Transportmittel, als auch als Lösungsmittel eine Funktion. Unser Blut besteht zu 80% aus Wasser. Wenn man zu wenig trinkt, sinkt auch der Wasseranteil im Blut und es kann nicht richtig fließen. Daraus resultiert eine schlechtere Versorgung unseres Körpers. Aber das ist nur ein kleiner Aspekt von vielen. Wer zu wenig Wasser trinkt, hat nicht nur Konzentrationsprobleme oder Kopfschmerzen, sondern sieht auch alt aus. Unsere Haut bekommt mehr sichtbare Falten und wirkt nicht mehr so prall gefüllt - davon habe ich ausführlich in diesem Beitrag und im Podcast schon erzählt. Wenn ich aufwache, trinke ich gefiltertes Wasser, das ich mir am Abend vorher ans Bett stelle. Ab und zu kommen bei mir auch Wassersteine zum Einsatz - sie sehen nicht nur toll aus, sondern verändern das Wasser auch geschmacklich.

So startet man perfekt in den Tag

Frühstück nach Bauchgefühl

Ich mag keine Vorgaben. Jeder Mensch sollte für sich entscheiden, ob er bereits ganz früh am Morgen "ordentlich" frühstücken möchte oder mit dem Frühstück ein wenig wartet. Ebenso stellt sich die Frage: Was will man frühstücken? Ich höre immer auf mein Bauchgefühl. Jetzt im Sommer esse ich gerne ein leichtes Müsli oder mache mir einen grünen Smoothie. Am Wochenende frühstücke ich tatsächlich auch mal im Bett und bekomme eine Stunde für mich geschenkt - während die anderen Familienmitglieder einen Spaziergang machen. Das tut sehr gut, denn ich habe selten Ruhe. Wenn das Wetter vielversprechend ist, frühstücke ich gerne im Garten - mit meinem neuen Nussbaum-Holztablett von NATUREHOME. Es sieht so schön aus, dass ich umso mehr Lust habe, mich an einen anderen Platz zu setzen, nicht einfach nur an den Tisch. Das Tablett ist sehr stabil, hochwertig verarbeitet und macht insgesamt seinen Transportjob sehr gut. Überhaupt: Seit ich bewusster konsumiere, möchte ich nur noch schöne, zeitlose und hochwertige Dinge besitzen, die lange Freude machen. Von NATUREHOME habe ich übrigens nicht nur das Tablett, sondern auch noch andere Produkte wie Handtücher und ein Schneidebrett aus Olivenholz mit einem passenden Messer. Der Hersteller hat sich dem ökologischen Wohndesign verschrieben und jedes Mal ist es für mich eine Freude, wenn wir zusammen arbeiten.

Zahlreiche vegane Frühstücksideen findet man hier im Blog in der Rubrik Vegan / Frühstück und wenn du auch auf Instagram aktiv bist, besuche mich auch auf meinem Kanal.

So startet man perfekt in den Tag

Den Tag zielgerichtet angehen

Wenn ich mir am Morgen keine konkreten Ziele für den Tag setze, schaffe ich kaum etwas. Klar, die Dinge, die jeden Tag gemacht werden müssen, werden auch irgendwie automatisch erledigt. Aber ich meine die anderen Dinge, die man entweder gerne vor sich her schiebt, weil sie unangenehm sind, oder Dinge, an die man erst zu spät denkt. Ich plane morgens konkret, an welcher Stelle ich weiterkommen möchte, damit ich am Ende des Tages das Gefühl habe, auch wirklich einen Schritt weiter zu sein. Habe ich keine Pläne, erreiche ich auch deutlich weniger. Auch habe ich am Abend oft das Gefühl, den Tag nicht sinnvoll genutzt zu haben. Es geht nicht darum, jeden Tag durchzuarbeiten. Es geht eher darum, sich einfach Ziele zu setzen. Das gibt Power und man wird motivierter! Ein Ziel kann genauso sein, den Tag zum Entspannen zu nutzen. Das ist ein genauso wichtiges Ziel und sollte nicht vernachlässigt werden, um produktiv zu bleiben.

Das könnte dir auch gefallen:

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 9. Juli 2017 veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und mit zwei Hunden ist unsere Familie aktuell komplett. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

Mehr über mich / Anfragen und Kooperationen

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.