Nachhaltig Vegan Fair

Natürliche, glutenfreie Knete selber machen wie Salzteig – Kaltporzellan

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Es ist so einfach, eine natürliche Knete herzustellen! Man braucht dafür nur 3 Zutaten, die man vielleicht sogar zu Hause schon hat. Sie hat eine wunderschöne weiße Farbe, lässt sich toll verarbeiten und ist biologisch abbaubar. Wir haben heute Schmuck für unser Weihnachtsbäumchen gebastelt. Dafür haben wir aus der Knete – ähnlich wie Plätzchen – Figuren gestochen. Diese sollen dann aufgehängt werden.

Natürliche Knete selbst machen aus Natron

Rezept: Natürliche, vegane Knete

  • 1 Tasse Natron (Natriumhydrogencarbonat)
  • 1/2 Tasse Maisstärke
  • 2/3 Tasse Wasser
  • etwas Maisstärke zum Ausrollen bzw. falls deine Knete noch etwas klebt
Natürliche Knete selbst machen aus Natron

Alle Zutaten kommen in einen Topf und werden gut miteinander klümpchenfrei vermischt. Erhitze den Topfinhalt unter ständigem Rühren. Sobald die Masse fest wird (sich also schlecht rühren lässt), nehme sie sofort von der Herdplatte. Jetzt kannst du sie entweder im gleichen Topf abkühlen lassen oder noch schneller, direkt auf dem Tisch. Sollte deine Knetmasse an den Fingern kleben, kannst du etwas Maisstärke in die Knete einarbeiten – so wie Mehl beim Brotbacken. Die Knetmasse kühlt recht schnell ab und kann zeitnah verwendet werden. Wenn man sie luftdicht aufbewahrt, kann man sie mindestens eine Woche verwenden.

Natürliche Knete selbst machen aus Natron

Getrocknet haben wir die Figuren einfach an der Luft. Sie lagen bei uns bei Zimmertemperatur einige Tage, irgendwann waren sie fest. Ihre Form verändert sich ein bisschen, aber sie sind immer noch sehr schön. Gib deinen Figuren einfach ein bisschen Zeit. Vielleicht kann man die Ergebnisse auch im Ofen trocknen, aber das verbraucht unnötig Strom. Wir sind gerade noch im Trocknungsprozess, ich berichte, wenn alles fertig ist.

Natürliche Knete selbst machen aus Natron

Wir hatten richtig viel Spaß beim Kneten und konnten tolle Formen ausstechen. Mit der Knete kann man auch richtige Figuren formen. Probiere das Rezept aus, du wirst begeistert sein! Liebe Grüße von Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 24. November 2018 veröffentlicht.

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin Mama einer Tochter und wir haben auch einen Familienhund. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

E-Mail an mich / Kooperationen

Folge uns auf facebook!