Nachhaltig Vegan Fair

Türkranz mit Bucheckern - DIY Herbstdeko

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Heute haben wir ganz spontan einen Türkranz aus Bucheckern gebastelt. Wir hatten einen alten Rohling zum Stecken noch da, den wir verwendet haben. Denn vor einigen Tagen waren wir im Wald und unsere Tochter hat aus Spaß eine ganze Tüte voll Bucheckern gesammelt. Um so eine Herbst-Dekoration für die Tür zu basteln, braucht man wirklich nicht viel. Buchecker lassen sich wunderbar reinstecken, ohne zusätzlichen Kleber und sehen auch noch nach Wochen schön aus. Es gibt Rohlinge auch aus Stroh, das wäre die nachhaltigere Variante, vielleicht lassen sich dort Buchecker ebenso gut befestigen.

DIY Türkrank aus Bucheckern

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, einen Türkranz zu basteln. Im Wald findet man gerade so viele schöne Herbstutensilien, die man dafür verwenden kann. Für eine Variante wie bei uns benötigt man einen Steck-Rohling, jede Menge Buchecker und einige Eicheln mit Käppchen. Das wars! Schon kann man mit dem Basteln loslegen.

DIY Türkrank aus BucheckernDIY Türkrank aus Bucheckern

Auch Kinder können wunderbar mitmachen. Buchecker sind zwar ein bisschen stachelig, trotzdem ging es problemlos und ich habe keine Beschwerden gehört. Beim Basteln kann man auch gar nichts falsch machen.

DIY Türkrank aus BucheckernDIY Türkrank aus Bucheckern

Zum Schluss haben wir einfach eine Schnur durchgezogen und den Türkranz an unsere Tür gehängt. Der Herbst ist definitiv da! Vielleicht konnte ich euch ein wenig inspirieren, die warmen Herbstsonnenstrahlen zu genießen und die eine oder andere Herbstdekoration zu basteln. Eure Lisa.

DIY Türkrank aus Bucheckern

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 15. Oktober 2018 veröffentlicht.

Helene 12.3.2019 um 10:53
schade dass dein Steckrohling existieren muss für den Kranz, damit ist der Welt nicht sehr geholfen. Wir verwenden komplette Rohprodukte aus der Natur und umwickeln das mit Draht. Den Draht kann man dann auch wieder verwenden.
Ich hoffe Dich inspiriert zu haben.