Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Bücher, die deine Kinder lieben werden

Sandra
Sandra

Wenn ich an meine Kindheit denke, fallen mir eine ganze Reihe Kinderbücher ein, die scheinbar bis heute nichts an ihrer Aktualität verloren haben. Fast jeder kennt wohl Michael Endes Meisterwerk Momo (die, die es nicht kennen, sollten es schnellstens kennenlernen) oder Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf und Ronja Räubertochter. Bibi Blocksberg läuft bis heute im Fernsehen und hat es mittlerweile sogar ins Kino geschafft.

Kinderbücher von Andreas H. Schmachtl - Arena Verlag

Wenn ich mir jetzt den Kinderbuchmarkt anschaue, fühle ich mich vollkommen überfordert mit der enormen Masse des Angebots. Zum großen Teil sind die Bücher sicherlich auch sehr gut. Kinderbücher, die mit absurden Schreckensbildern ein bestimmtes Konzept verfolgen wollen, sind heute zum Glück überholt. Aber große Helden, die auch in 30 Jahren noch Kinderherzen höher schlagen lassen, fehlen mir. Oder ich habe sie einfach noch nicht entdeckt. Viele Geschichten sind ganz nett aber gehen eben nicht darüber hinaus. Und immer wieder ärgere ich mich über die erzieherischen Ansätze und/oder irgendwelcher Oberflächlichkeiten, die vermittelt werden. Umso mehr freue ich mich, wenn ich unter dieser schier endlos wirkenden Flut an Kinderbüchern etwas entdecke, was ich ganz uneingeschränkt einfach gut finde und gerne immer wieder in die Hand nehme, um es meiner Tochter vorzulesen.

Kinderbücher von Andreas H. Schmachtl - Arena Verlag

Die Bücher von Andreas H. Schmachtl (Arena Verlag) gehören für mich in diese Kategorie. Er schreibt gerne Bücher mit kleinen Tieren in den Hauptrollen. Da gibt es Tilda Apfelkern - eine Maus, Juli Löwenzahn - ein Hase, Hieronymus Frosch und Josefine Meerschwein. Und dann gibt es noch Snöfrid, eine Art Mischung aus Hamster und Murmeltier. Er ist etwas brummig und wortkarg, aber hat das Herz am rechten Fleck und ist wirklich absolut liebenswert. Die drei Bücher, die seine etwas unfreiwilligen Abenteuer verfolgen, sind in so wundervollen Bildern erzählt, dass sich das Lesen fast wie Fernsehen anfühlt, nur besser.

Kinderbücher von Andreas H. Schmachtl - Arena Verlag

Die Snöfrid Bücher umfassen rund 200 Seiten (allerdings in großer kindgerechter Schrift) und sind damit für etwas ältere Kinder geeignet. Super zum Vorlesen oder auch schon zum selber lesen. Die Geschichte ist aufgeteilt in kurze Kapitel und immer wieder mit kleinen Bildern untermalt, sodass es einfach ist, der Handlung zu folgen, trotz des Umfangs.

Kinderbücher von Andreas H. Schmachtl - Arena Verlag

Für jüngere Kinder eignet sich Tilda Apfelkern besonders gut. (Die weiße Maus hat es sogar schon geschafft als Zeichentrick ausgestrahlt zu werden. Da wir keinen Fernseher haben, kenne ich die Serie allerdings gar nicht.) In Tildas Welt ist alles besonders freundlich, besonders liebevoll und besonders gemütlich. Die Geschichten über sie und ihre Freunde hinterlassen immer ein gutes Gefühl.

Für die Kleinsten gibt es Juli Löwenzahn. Einfach schöne Bilderbücher mit kleinen Texten. Ein Hase wirklich zum liebhaben, ganz nah am echten Leben.

Kinderbücher von Andreas H. Schmachtl - Arena Verlag

Was mir an Schmachtls Büchern sehr gut gefällt: Das sind die Bilder. Sie sind nicht übertrieben niedlich, aber trotzdem liebevoll und schön. Außerdem sind seine Figuren sehr natürlich und generell nimmt die Natur und Umwelt einen hohen Stellenwert ein. Ich kam natürlich noch nicht dazu alle Bücher und Formate von Schmachtl zu lesen. Aber meine Kinder und mich begleiten seine Geschichten und Bilder nun schon länger und ich konnte mich immer darauf verlassen, ein gutes Kinderbuch in der Hand zu halten, wenn es aus seiner Feder stammte.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Sandra am 17. September 2018 veröffentlicht.

purrfectsylvie 18.9.2018 um 0:00
Hi, schöne Idee, darüber einen Beitrag zu verfassen ;) Das Gefühl kenne ich, hab ich übrigens nicht nur bei Büchern, sondern auch bei Kinderserien. Bin auch kein Fan von den Reanimationen in 3D.
Aber zurück zu den Büchern: Was ich mir für meine Kinder holen werde, wird auf alle Fälle Janosch mit der Tigerente sein und die kleine Hexe.
Antworten
Lisa von ich lebe grün! 23.9.2018 um 8:49
Liebe purrfectsylvie,
wir lieben noch die "Neugierige kleine Hexe" von Lieve Baeten - bzw. alle Geschichten mit der Hexe Lisbet. :-)
Liebe Grüße,
Lisa
Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

Sandra

Sandra

Gast-Autorin

Ich bin Sandra. Wenn ich meine Zeit nicht gerade draußen verbringe, lese ich so viel es geht. Außerdem schlägt mein Herz vor allem für Tiere und orientalischen Tanz. Ich bin Mama von zwei Kindern.

Kooperationen

Folge uns auf facebook!