Soja-Joghurt selber machen aus Joghurt-Rest (ohne Joghurtmaschine & Ferment)

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Joghurt selber herstellen – das klingt für mich erstmal nach sehr viel Aufwand. Man braucht eine Joghurtmaschine, Joghurtkulturen und viel Zeit. Oder? Nun, nach dem ich jetzt bereits einige Male Joghurt ohne einer Joghurtmaschine und speziellen Joghurtkulturen erfolgreich machen konnte, wollte ich an euch das sehr einfache Rezept weitergeben. Für die Joghurtherstellung habe ich auch wirklich nur 5 Minuten gebraucht!

Soja-Joghurt selber machen - Anleitung

Vorteile vom selbst gemachten Joghurt aus Sojadrink und Joghurt-Rest

  • Beim selbstgemachten veganen Soja-Joghurt kannst du die Qualität und Herkunft der Zutaten selbst bestimmen
  • Du kannst den Geschmack des Sojajoghurts nach deinen eigenen Vorlieben gestalten
  • Selbstgemachter Soja-Joghurt ist oft günstiger
  • Durch das Herstellen von Soja-Joghurt zu Hause reduzierst du den Verpackungsmüll

Wie wird der vegane Soja-Joghurt ohne Joghurtkulturen / Joghurtferment und Joghurtmaschine hergestellt?

Ich habe mir ein Liter Bio-Sojadrink und 500 Gramm Soja-Joghurt (ohne Zucker) gekauft. Der Soja-Joghurt hat bereits Joghurtkulturen, sodass ich diese nutzen kann. Ich habe eine größere Schüssel genommen und den Ofen auf 50 Grad geheizt. Wenn die Temperatur erreicht wird, einfach wieder ausmachen. In die Schüssel gebe ich ca. 500 ml Sojadrink (lauwarm!) und 100 Gramm Soja-Joghurt (aus dem Kühlschrank, den ich mit etwas lauwarmer Sojamilch verrühre). Gut umrühren und mit einem Deckel oder Teller abdecken. Das Ganze wird in den Ofen gestellt und für mind. 10 Stunden in Ruhe gelassen. Die Joghurtkulturen werden sich dort in dieser Zeit vermehren und anschließend hat man einen leckeren Joghurt. Ich setze den neuen Joghurt immer abends an und habe am nächsten Morgen bereits Nachschub. Bis jetzt habe ich das nur mit Sojamilch probiert. Einmal wurde mein Joghurt nicht ganz so dick, also ließ ich ihn nochmal einige Stunden stehen und siehe da – er wurde fester. Das Ergebnis war immer sehr lecker.

Mein Video zum Thema Soja-Joghurt selbst herstellen ohne viel Zubehör

Sojajoghurt selbst gemacht

Geld sparen und flexibel sein durch die eigene Joghurtherstellung

Ich bin so ungern abhängig. Wenn man selbst Joghurt machen kann, ist das doch klasse. Die Sojamilch kann man auf Vorrat kaufen. Den frisch zubereiteten Joghurt kann man für das nächste Ansetzen wieder nehmen. Dies sollte ca. 3–5 Mal funktionieren.

Werbung
Unterstütze uns durch einen Einkauf bei unseren Partner-Shops. Vielen Dank! Lebenskraftpur Ecco verde Kulmine The Local Water grundstoff amo como soy Elkline kildwick Keimling WEtell Bücher.de ich lebe grün!

Was spart man bei der eigenen Joghurtherstellung?

Zum Schluss noch eine kleine Rechnung, was man dabei so spart. Würde man 500 g Soja-Joghurt (Bio) kaufen, bezahlt man ca. 2 Euro. Macht man seinen Joghurt auf diese einfache Weise, kosten 500 g eigenen Soja-Joghurts ca. 90 Cent. Bei diesem Endpreis habe ich nicht beachtet, dass man den Joghurt mit den Kulturen ja mehrmals benutzen kann. Eigentlich wäre der Endpreis noch deutlich niedriger! Das hört sich doch gut an.

Veröffentlicht am 12. November 2014.
Aktualisiert am 20. Juni 2023.
Lisa Albrecht
Lisa Albrecht
Gründerin & Autorin
Ich bin immer auf der Suche nach ganzheitlichen Lösungen für mehr Gesundheit und Balance im Leben. Ich liebe das Meer, veganes Vanille-Eis und unsere Erdbeeren aus dem Garten.
x