Natron-Trick für zarte Hülsenfrüchte: Leicht verdauliche Bohnen und Kichererbsen

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Bohnen sind gesund

Ob Kidneybohnen, weiße Bohnen oder Kichererbsen – sie sind eine tolle Eiweißquelle und machen ordentlich satt. Aber viele Menschen verzichten auf den Hülsenfrüchte-Konsum. Die längeren Zubereitungszeiten und Verdauungsprobleme wie Blähungen nach der Mahlzeit kurbeln den Bohnenkonsum nicht gerade an.

Kidneybohnen kochen mit Natron – gut für die Verdauung und weiche Konsistenz

Überraschender Trick mit Natron

Wenn man Kidneybohnen oder Kichererbsen mit Natron kocht, reduziert sich nicht nur die Garzeit, sondern sie werden auch richtig zart. Ich war erstaunt, wie gut das funktioniert! Seit ich etwas Natron in das Kochwasser gebe, machen wir viel öfter selbst gekochte Bohnen.

Kidneybohnen kochen mit Natron

Die Kidneybohnen weiche ich über Nacht in dreifacher Menge Wasser ein. Am nächsten Tag spüle ich sie einmal durch und gebe sie in den Topf. Wasser dazu, bis sie großzügig bedeckt sind. Jetzt kommt etwas Natron in das Kochwasser. Fertig! Die Garzeit reduziert sich und die Bohnen werden schön weich.

Kidneybohnen kochen mit Natron – gut für die Verdauung und weiche Konsistenz

Das Ergebnis ist wie gekauft

Die gekauften gekochten Kidneybohnen haben immer viel weicher geschmeckt und waren bekömmlicher. Seit ich unsere Kidneybohnen mit etwas Natron koche, ist meine Verdauung viel entspannter und ich spare Strom während der Zubereitung! Diesen Trick kann man bei verschiedenen Hülsenfrüchten anwenden.

Hülsenfrüchte öfter essen

Kidneybohnen und andere Hülsenfrüchte geben die Kohlenhydrate nur langsam in die Blutbahn ab und halten somit unseren Blutzuckerspiegel konstant. Sie sind reich an Ballaststoffen und gut für die Verdauung.

Werbung
Unterstütze uns durch einen Einkauf bei unseren Partner-Shops. Vielen Dank! Lebenskraftpur Ecco verde Kulmine The Local Water grundstoff amo como soy Elkline kildwick Keimling WEtell Bücher.de ich lebe grün!

Gewürze für Gerichte mit Bohnen

Um die Bekömmlichkeit von Hülsenfrüchten zu erhöhen, haben sich Gewürze wie Kreuzkümmel, Koriander, Anis und Fenchel bewährt. Wir kochen gerne Bohnen vor und verbrauchen sie im Laufe der nächsten Tage in diversen Gerichten oder auch als Brotaufstrich.

Bis bald
deine Lisa

Veröffentlicht am 29. Dezember 2022.
Aktualisiert am 12. Juni 2023.
Lisa Albrecht
Lisa Albrecht
Gründerin & Autorin
Ich bin immer auf der Suche nach ganzheitlichen Lösungen für mehr Gesundheit und Balance im Leben. Ich liebe das Meer, veganes Vanille-Eis und unsere Erdbeeren aus dem Garten.
x