Werbung

Nachhaltige Yoga-Matte & Lieblingsübungen gegen Rückenschmerzen

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich war eine lange Zeit auf der Suche nach einer guten Yogamatte (oder Gymnastikmatte), doch viele Alternativen haben mich einfach nicht überzeugt. Ich habe noch eine alte Yogamatte hier, aber sie ist aus Schaumstoff (Kunststoff) und alles andere als nachhaltig. Außerdem bekomme ich schnell schwitzige Stellen und unschöne Abdrücke, wenn ich darauf liege.

Nachhaltige Yogamatte aus Bio-Baumwolle

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Irgendwann habe ich ganz frustriert einfach meine Bio-Baumwolldecke genommen und gefaltet. Oh! Ich war überrascht, wie schön angenehm das Sport machen darauf ist. Eine super Lösung! Auf unserem geölten Eichenboden rutscht sie auch nicht, so dass ich gut meine Übungen machen kann. Also einfach mal ausprobieren! Die Decke ist bei uns schon lange multifunktional im Einsatz. Gewaschen haben wir sie auch bereits einige Male und sie ist nach wie vor top. Zu meiner Zeit als Studentin hatten wir diese typischen (billigen) Polyesterdecken, die mich jedes Mal mit einem Stromschlag begrüßt haben. Bei Baumwolle ist das definitiv nicht der Fall, sie lädt sich nicht auf. Und die Haare fliegen auch nicht.

Nachhaltige Yogamatte aus Bio-Baumwolle

Für meinen Rücken mache ich Standard-Übungen, die sich einfach mit der Zeit bewährt haben. Sobald ich mit dem Sport anfange, legt sich unsere Hündin immer direkt neben mich und wartet, bis ich fertig bin. Ich finde das so süß!

Ich mache gerne Übungen wie Katzenbuckel, Kobra (ist im Yoga weit verbreitet), Sit Ups, dann einige Übungen in Bauchlage mit wechselndem Heben der Arme und Beine. Am besten kombiniere ich diverse Richtungen miteinander, ich spüre einfach in mich hinein, was mir gut tut.

Nachhaltige Yogamatte aus Bio-Baumwolle

Ich muss mich zum Sport immer extrem aufraffen, noch bin ich nicht wirklich in der Routine. Ich würde nicht sagen, dass ich unsportlich bin. Ich bin viel in Bewegung, gestern haben wir eine größere Wanderung gemacht, ich arbeite viel körperlich im Garten und habe mit meinem Gewicht keine Probleme. Aber ich wünsche mir, dass mein Körper noch mehr Kraft und Ausdauer bekommt und an der einen oder anderen Stelle mehr Muskeln aufbaut.

Früher hatte ich viele Probleme, vor allem mit meinem Rücken. Ich kann dir nur empfehlen, Übungen zu machen - sie sind so wichtig! Würde ich meine Sporteinheiten und vor allem die Dehnübungen im Brustkorbbereich weglassen, bekäme ich schnell Schmerzen. Ich tendiere zu Verspannungen und muss darauf achten, zu entspannen und zu dehnen.

Nachhaltige Yogamatte aus Bio-Baumwolle

Ich bin ein großer Fan von Pilates, aber ich mache auch gerne Yoga. Kristin McGee hat mich vor vielen Jahren inspiriert, mit Pilates anzufangen und das ist nach wie vor meine erste Wahl. Hier zum Beispiel ist ein Video von ihr mit einem schönen Workout. Mit Yoga bin ich noch am experimentieren. Kannst du mir etwas empfehlen? Ich freue mich von dir zu hören und bis bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 12. April 2020 veröffentlicht.