SOS-Tipp: Schlappe Karotten wieder knackig machen!

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht
Zum Podcast
Jetzt anhören!

Da will ich einen frischen Karottensalat machen, hole meine Karotten aus dem Kühlschrank und stelle fest, dass sie alles andere als frisch sind. Sie sind noch essbar und lecker, keine Frage, aber irgendwie biegsam und etwas weich. Eher für Eintöpfe oder Suppen geeignet, weniger zum Knabbern auf dem Rohkost-Teller. Mit einem ganz einfachen Trick kann man aus schlappen Karotten wieder knackige machen! Dieser Trick ist toll gegen Lebensmittelverschwendung.

Tipp, um wieder knackige Karotten zu haben

So werden deine Karotten wieder frisch und knackig

Der Trick ist ganz einfach: Ich lege meine Karotten in ein hohes Glas. Das fülle ich mit kaltem Wasser auf und stelle es wieder zurück in den Kühlschrank (ein kühles Plätzchen tut es auch). Am nächsten Tag sind die Karotten wieder richtig frisch und knackig! Je nach Zustand müssen sie eventuell zwei Tage drin bleiben. Ich achte darauf, dass im Glas großzügig Platz ist, da die Karotten praller und somit voluminöser werden, wenn sie im Wasser liegen. So entstehen keine Probleme beim Herausnehmen, wenn man sie verwenden möchte. Jetzt kann man sie auch wieder einfach nur knabbern – sie sind knackig und fest!

Werbung
Aus schlappen Karotten wieder frische!

Anderes Gemüse knackig machen

Diese Art von Wiederbelebung eignet sich wunderbar für diverses Wurzelgemüse. Radieschen zum Beispiel werden sehr schrumpelig. Mit diesem Trick haben wir immer frische Radieschen im Haus. Kennst du noch ähnliche Tricks? Deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 7. Juli 2019 veröffentlicht und am 22. Januar 2022 aktualisiert.