Werbung

Mein Kind will keine Zähne putzen - was tun? Nachhaltige Zahnpflege

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Immer das gleiche Theater: Zähneputzen! Ich kenne viele Eltern, die mit ihrem Kind regelrecht kämpfen müssen, damit das Zähneputzen klappt. Manche setzten auf die Methode "festhalten, schreien lassen und schnell putzen", da muss das Kind einfach durch! Wenn ich solche Aussagen höre, zieht sich bei mir in der Bauchgegend alles zusammen. Natürlich, jedes Kind ist individuell und nicht immer läuft das Zähneputzen wie geschmiert. Auch bei uns nicht. Manchmal haben sogar Erwachsene mal keine Lust aufs Zähneputzen am Abend, wenn man müde ist. Aber ich bin mir sicher, dass die meisten Eltern nicht ALLE Tipps ausprobiert haben, um bei ihrem Kind mit dem Thema Zähneputzen zu punkten. Oft sind es Kleinigkeiten, die das Zähneputzen wieder zum Genuss machen können. Zähneputzen ist wichtig und wenn das Kind absolut keine Lust darauf hat, ist es keine empfehlenswerte Lösung, es ohne die Zähne zu putzen ins Bett zu bringen. Dann lernt es, dass es auch beim nächsten Mal auf das Zähneputzen verzichten kann. Aber: Andersherum darf das Zähneputzen beim Kind nicht negative Assoziationen auslösen, das könnte später zu verschiedenen Problemen führen, an die man heute noch gar nicht denkt - sowohl körperliche als auch psychische. In diesem Beitrag findet ihr viele Tipps, wie man das Zähneputzen deutlich angenehmer gestalten kann.

Bambuszahnbürste für Kinder im nachhaltigen Zahnputzbecher

Ein gutes Vorbild sein

Wenn wir Zähne putzen, dann immer zusammen. Meine Tochter sieht, dass ihre Eltern sich morgens und abends IMMER die Zähne putzen. Wir machen es ihr vor. Warum sollte das Kind sich bereitwillig die Zähne putzen lassen (oder selbst putzen), wenn es seine Eltern beim Zähneputzen selten oder gar nicht zu Gesicht bekommt? Wir haben eine wichtige Vorbildfunktion und sind dafür verantwortlich, dem Kind zu vermitteln, wie selbstverständlich und schön Zähneputzen ist. Kinder spüren automatisch, wenn etwas wichtig ist. Wenn das Zähneputzen für die Eltern wichtig ist und sie das wirklich für sich selbst ernst nehmen, speichert das Kind dieses Vorgelebte ab und wendet es in der Regel bei sich an. Übrigens, Babys könnten eine Zahnbürste zum Spielen bekommen. Ab und zu nehmen sie sie dann in den Mund und haben später keine Berührungsängste mehr, da sie das Mundgefühl kennen.

Dem Kind erklären, warum man Zähne putzen muss

Ich erinnere mich oft an meine Kindheit und kenne Situationen, in denen ich nur dann bereit war, etwas zu tun, wenn ich wusste, WARUM ich dies oder jenes tun sollte. Wir sprechen von Zeit zu Zeit beim Zähneputzen mit unserer Tochter darüber, warum wir Zähne putzen. Ebenso erzähle ich ihr echte Geschichten aus meiner Kindheit. Sie schaut dabei gerne in meinen Mund und ich erkläre ihr, warum hier und dort eine Füllung ist. So lernt sie am Beispiel, dass man es besser machen kann und was passieren könnte, wenn man die Mundhygiene vernachlässigt und dabei zu viele Süßigkeiten isst. Da ich leider in meiner Kindheit bis Jugendzeit öfter als mir lieb war zum Zahnarzt musste, habe ich mir nach sorgfältiger Analyse des Problems und der Ursache geschworen, bei meinen Kindern nicht diese Fehler zu begehen.

Bambuszahnbürste für Kinder im nachhaltigen Zahnputzbecher

Gleiche Zahnbürsten für alle

Wir haben festgestellt, dass unterschiedliche Zahnbürsten manchmal keine gute Idee sind. Wenn die Eltern eine elektrische Zahnbürste verwenden und das Kind eine normale, fühlt sich das Kind womöglich nicht ernst genommen. Warum bekommt es nicht die gleiche Zahnbürste? So könnte es die Lust verlieren, sich die Zähne zu putzen. Meine Tochter und ich verwenden gerne Bambuszahnbürsten von HYDROPHIL. Sie sehen nicht nur schick im Badezimmer aus, sondern sind auch nachhaltig. Wir putzen uns die Zähne im Partnerlook und finden das richtig klasse. Gerne tauschen wir auch die Rollen: Meine Tochter putzt mir die Zähne und ich bei ihr (naja, das sowieso). Natürlich tauschen wir dabei nicht die Zahnbürsten! Meine Tochter verwendet nun auch ihren neuen Kinder Zahnputzbecher mit dem Walross von HYDROPHIL. Er ist plastikfrei und lebensmittelecht. Der Biowerkstoff Arboblend (auch als Flüssigholz bekannt) wird aus nachwachsenden Rohstoffen in Deutschland (Hamburg) hergestellt. Mir gefällt die Philosophie von HYDROPHIL sehr gut. Sie achten nicht nur stark auf eine nachhaltige und faire Produktion ihrer Produkte, sondern verpacken sie grundsätzlich nicht in Plastik, auch nicht beim Versand. Wir machen unsere Zahncreme gerne selbst, der Zahnputzbecher wird sowohl zum Ausspülen, als auch zum Anrühren von Zahnputzcreme oder Zahnputzlösung verwendet.

Zähneputzen als Ritual

Ich bin ein großer Fan von Ritualen. Sie geben dem Kind Sicherheit und einen geregelten Tagesablauf. Zähneputzen kann ein Teil eines Rituals sein. Am Abend, wenn man z.B. zuerst die Zähne putzt und dann zusammen mit dem Kind eine schöne Gute-Nacht-Geschichte im Bett liest, sind die Weichen bereits positiv gestellt. Das Kind freut sich auf die Geschichte und das Zähneputzen ist ein Teil der Vorfreude. Wir überlegen bereits beim Zähneputzen im Bad, welches Buch wir dann im Bett lesen werden.

Bambuszahnbürste für Kinder im nachhaltigen Zahnputzbecher

Verständnis beim Zähneputzen

Wunderbar, wenn alles funktioniert. Aber es gibt nun mal Situationen, die schwierig sind. Was könnte man machen, wenn das Kind keine Lust zum Zähneputzen hat? Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sprechen. Wenn ich sehe, dass meine Tochter keine Lust zum Zähneputzen hat (was zum Glück selten vorkommt), gibt es immer einen Grund dafür. Und meine Aufgabe ist es, diese Ursache zu finden. Es bringt wenig, sie zum Zähneputzen zu zwingen - sie wird sich wehren. Ich gehe also die letzten Stunden im Kopf durch und überlege, was bei uns alles passiert ist. Ist sie einfach nur müde? Hat sie sich auf die Backe gebissen? Hat sie Zitrusfrüchte gegessen (Zähneputzen danach ist nicht gut, auch Kinder spüren das schon)? Möchte sie einfach Kräfte messen und Grenzen austesten? Schmeckt die Zahncreme nicht? Kann sich meine Tochter gerade nicht von ihrem Spiel lösen?

Schnell verstehe ich, welche Ursache dafür verantwortlich ist, dass meine Tochter einfach auf das Zähneputzen verzichten möchte. Wenn ich sehe, dass sie lieber spielen möchte, sage ich ihr, dass ich es verstehe - ich wollte als Kind auch oft spielen, statt mir die Zähne zu putzen - aber ich habe gemerkt, wenn ich es schnell erledige, kann ich wieder schnell spielen gehen. Ich lasse ihr die Entscheidungsfreiheit. Und das spürt sie auch. Ganz ohne Druck. Es dauert keine fünf Minuten, da läuft sie zu mir ins Bad und sagt, dass sie doch schnell die Zähne putzen muss. Es ist wichtig, Mitgefühl und Verständnis zu zeigen. Wir sind keine Roboter, wir Eltern waren auch klein und mir hilft es enorm, wenn ich mich bemühe, mich in die Lage meines Kindes zu versetzen. Wenn wir das Kind beim Zähneputzen festhalten und während es schreit Zähne putzen... was fühlt es dabei? Möchten wir an seiner Stelle sein?

Bambuszahnbürste für Kinder im nachhaltigen Zahnputzbecher

Gesunde Ernährung, weniger Zahnbelag

Mit einer gesünderen Ernährung schwand gleichzeitig bei mir der lästige Zahnbelag sowie Mundgeruch. Morgens nach dem Aufwachen ist jetzt alles richtig gut. Ich habe mit der Zeit herausgefunden, was meinem Körper gut tut und was nicht. Es gab eine ganze Reihe Lebensmittel, die ich nicht vertragen habe. Das Gleiche gilt für Kinder. Wenn sie das essen, was ihnen gut tut (bei uns sind das viele frische Sachen), viel Wasser trinken und wenig bis keine unnatürlichen Süßigkeiten essen - verhindert man jede Menge Probleme mit den Zähnen. Je weniger Nahrung den Bakterien geboten wird, umso weniger kann passieren. Zahngesundheit hängt nämlich nicht nur davon ab, wie gut man sich die Zähne putzt. Nährstoffmangel oder schlechte Darmgesundheit können ebenso für Problemzähne sorgen.

Schöne Zahnputzspiele, Lieder und Reime

Wir machen im Badezimmer jeder Menge Quatsch. Beim Zähneputzen singen wir auch viele Lieder, entweder schnell selbst ausgedacht (je nach dem, was wir am Tag erlebt haben) oder aus Büchern. Es gibt so viele Spiele und Reime, die man beim Putzen machen kann. Wir zählen bis 10 auf Deutsch und Englisch, spielen "das Putzmännchen, das alle Tische abwischen muss" oder überlegen, was wir am Tag alles machen möchten (oder am nächsten Tag).

Bambuszahnbürste für Kinder im nachhaltigen Zahnputzbecher

Das Kind ist eingeschlafen ohne Zähneputzen

Ich finde es nicht schlimm, wenn sich das Kind mal die Zähne nicht putzt. Karies entsteht ja nicht von heute auf morgen. Wenn unsere Tochter unterwegs eingeschlafen ist und sie viel zu müde ist, um den Mund offen zu halten, geben wir ihr eine Xylitlösung (Wasser mit Xylit) zum Ausspülen. Das klappt gut. Oder ein bisschen Xylit zum Naschen. Wenn man weiß, dass man keine Möglichkeit zum Zähneputzen bekommt und das Kind bestimmt vorher einschläft, kann man dem Kind etwas Xylit (als Süßigkeit oder Pulver) schon vorher geben.

Es gibt sicher noch mehr Zahnputz-Tipps, was man alles ausprobieren könnte. Wenn ich einige gesammelt habe, mache ich gerne noch einen zweiten Teil.

Eure Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 5. Februar 2018 veröffentlicht.

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin Mama einer Tochter und wir haben auch einen Familienhund. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

E-Mail an mich / Kooperationen

Folge uns auf facebook!