Werbung

Haare waschen mit Seife? Es klappt nicht!

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich wollte euch heute erzählen, wie meine Erfahrung mit der Dr. Bronner's Magic Soap neulich war. Ich habe mir die Seife gekauft, in der Hoffnung, sie nicht nur als Handseife zu benutzen, sondern auch als Shampoo und Duschgel. Praktisch für den gesamten Körper. Aber irgendwie hat es so gar nicht geklappt!

Dr. Bronner's Magic Soap

Ich benutze normalerweise für meine langen Haare ein mildes Shampoo, wasche es dann gründlich aus und spüle die Haare anschließend mit meiner Apfelessig-Spülung. Danach sind meine Haare sehr glänzend, glatt, fallen schön und sind richtig lebendig. Die Apfelessig-Spülung bringt mir persönlich sehr viel, aber das wisst ihr ja. Jetzt habe ich die Dr. Bronner's Magic Soap zum Haarewaschen benutzt. Fairerweise muss ich sagen, dass ich die Seife richtig gerne mag und hatte schon zwei Duftrichtungen ausprobiert - Mandel und Zitrus Orange. Die Seife an sich ist top! Sie sieht toll aus, ist sehr ergiebig und duftet wunderbar (Mandel ist mein Favorit).

Endlich wieder schöne Haare!

Fettige Haare nach Haarwäsche mit Seife

Nur beim Haarewaschen konnte ich leider kein schönes Haarergebnis erzielen. Meine Haare fühlten sich bereits nach der Haarwäsche sehr klebrig an. Selbst meiner Apfelessig-Spülung, die die Haare sehr glättet und noch einige Reste vom vorherigen Produkt rausbekommt, hat den Zustand nicht so richtig hingebogen. Die Haare waren nach dem Trocknen immer noch etwas klebrig und fühlten sich so an, als ob ich sie schon einige Tage nicht gewaschen hätte. Also leider ist diese Seife für mich nur als Handseife oder Duschseife geeignet. Übrigens, ich habe auch schon mal eine Haarseife mit Thermalwasser von Savion ausprobiert und auch diese hat leider nicht das gewünschte bzw. gewohnte Ergebnis gebracht.

Wie sind eure Erfahrungen mit Haarseifen?

Eure Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 22. Januar 2016 veröffentlicht.