Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Geheimtipp: Rosenwasser gegen Pickel und Hautprobleme

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich habe immer wieder von Rosenwasser gehört. Es soll sehr gut für die Haut sein: Gegen Rötungen, Entzündungen, Pickel und müder Haut. Da ich nun selbst Rosenwasser seit einiger Zeit verwende, kann ich die positive Wirkung der Rose nur bestätigen. Ich hatte während der Stillzeit hormonelle Hautprobleme und probierte zum ersten Mal Rosenwasser aus. Meine Haut entspannte sich deutlich. Am Besten funktioniert es, wenn ich meine Haut mit einem warmen Handtuch "öffne" und anschließend mit Rosenwasser besprühe. Der Unterschied ist enorm. Auch heute möchte ich nur ungern auf mein Rosenwasser verzichten. Meine Pickelchen von damals sind nicht mehr da, trotzdem verwende ich gerne das Rosenwasser jeden Morgen, weil es meinen Teint deutlich strahlender macht.

Rosenwasser für die Haut
Anzeige
"Zero Waste geht auch an meinen Tagen."
Lisa Albrecht
Meine Lösung

Getestete Rosenwasser-Produkte

Ich habe drei unterschiedliche Rosenwasser-Produkte getestet. Alle drei liebe ich und kann sie euch wärmstens empfehlen. Das Rosenwasser von TIYYA ist ein pures Rosenwasser. Es besteht nur aus wenigen Zutaten. Ich habe es damals zum ersten Mal gekauft und den Kauf nicht bereut. Es ist mittlerweile fast leer. Das Rosenwasser von Logona ist mit weiteren Inhaltsstoffen gespickt wie z.B. Aloe Vera. Es ist eher ein feuchtigkeitsspendendes erfrischendes Gesichtswasser - also kein reines Rosenwasser. Ich finde es top. Der Sprühkopf verteilt das Rosenwasser sehr fein auf dem Gesicht. Es duftet auch richtig angenehm.

Rosenwasser bei unreiner Haut

Das Rosenwasser von PURE SKIN FOOD ist leider schon leer und hat meine Haut absolut glücklich gemacht. Darüber habe ich in diesem Artikel geschrieben (und ein zusätzliches Gesichtsöl aus der gleichen Serie vorgestellt). Ob mit oder ohne zusätzliche Inhaltsstoffe - das Rosenwasser verwöhnt die Haut, spendet ihr mehr Feuchtigkeit und beseitigt Unreinheiten. Ich werde meine Fläschchen leer machen und dann vermutlich ein weiteres Produkt testen. Das ist die Blogger-Krankheit. Habt ihr eine Empfehlung? Eure Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 12. Mai 2017 veröffentlicht.

Henriette 24.11.2017 um 12:28
Hallo!
Ich möchte fragen wie oft du das Rosenwasser am Tag aufträgst? Ich suche immer mal nach neuen Produkten für mein Gesicht. Einmal im Monat bekomme ich richtige Schübe und mein Gesicht wird zum Pickel-Paradies. Natürlich ist das auch hormonell bedingt und schwer zu beeinflussen, aber vielleicht hilft ja doch noch das eine oder das andere :/
Auf jeden Fall kenne ich auch Rosenwasser für den Körper, einerseits riecht es super angenehm und andererseits verleiht es ein schönes Hautgefühl. Weiterlesen Kann ich nur empfehlen :)
Und was ich auch noch spitze finde bisher um die Haut innerlich zu "reinigen" bzw ins Gleichgewicht zu bringen sind hier solche Salze: https://www.schuessler-salze-zentrum.de/schuessler-salze-ratgeber/
Also nur als Anregung. Ich habe das Gefühl dass die Salze in der kritischen Phase die Verbreitung der Pickel eindämpfen.
Es lohnt sich ja immer mal was neues zu probieren..
Liebe Grüße
Heni
Lisa von ich lebe grün! 27.11.2017 um 21:12
Liebe Henriette,
ich verwende Rosenwasser morgens, nach dem ich mein Gesicht gewaschen habe (mit Wasser). Dann spühe ich es auf. Lasse es einfach trocknen. Und dann kommt die Pflege. Vielen Dank für den Tipp mit dem Schüßler Salz, ich habe schon sehr viel von dieser Methode gehört, jedoch selbst nicht angewendet. Weiterlesen Vielleicht ja in Zukunft bei Bedarf!
Viele liebe Grüße von
Lisa
Lucija 20.6.2017 um 15:51
Hallo,
was hilft nun besser, Rosenwasser oder Apfelessig?
Danke und LG
Lisa von ich lebe grün! 20.6.2017 um 19:30
Liebe Lucija,
eine gute Frage! Ich würde sagen - auf meiner Haut verhalten sich Rosenwasser und Apfelessig unterschiedlich. Rosenwasser beruhigt noch zusätzlich und macht die Poren kleiner. Rötungen gehen auch super weg. Apfelessig ist super gegen Pickel, bringt die Haut auch ins Gleichgewicht. Weiterlesen Ich verwende Apfelessig bei Baustellen, Rosenwasser zum Verwöhnen.
Liebe Grüße,
Lisa
Kerstin 19.6.2017 um 8:15
Ich hatte mir Rosenwasser mal als Zutat beim Kochen gekauft und danach war die fast volle Flasche übrig. Was mache ich damit, hatte ich überlegt und durch diesen Artikel eine super Verwendung gefunden. Schon nach einer Behandlung habe ich den positiven Effekt gesehen. Weiterlesen Die Haut ist viel entspannter und sieht frisch aus. Hautunreinheiten sind nicht mehr sichtbar. Gerade im Dekolleté, wo dort durch das Schwitzen erzeugte Hautflecken entstehen weniger geworden sind. Bin noch unschlüssig, ob es besser ist, es im Kühlschrank (angenehm kühl) aufzuheben, oder ob man es normal im Bad aufheben kann.
Lisa von ich lebe grün! 19.6.2017 um 14:09
Liebe Kerstin,
oh, wie schön! Ich finde auch, dass das Rosenwasser das Hautbild extrem verbessert. Jetzt weißt du ja, was du mit dem Rest anstellst. :-) Im Sommer ist vermutlich der Kühlschrank echt ganz angenehm, aber eigentlich hält das auch im Badezimmer - zumindest die Rosenwasser-Produkte, die als Pflege (Kosmetik) deklariert sind. Weiterlesen Erfrischend ist so ein kühles Rosenwasser auf jeden Fall!
Liebe Grüße,
Lisa