enthält Werbelinks

Vegane Mascara im Test - welche ist die Beste?

Ich war auf der Suche nach einer besseren Mascara für meine Wimpern. Mit besser meine ich, die etwas stärker "dran bleibt", die Wimpern etwas voluminöser und länger wirken lässt. Ich möchte mich gar nicht beschweren, meine Wimpern sind von Natur aus recht lang und dunkel, wenn auch nicht so voll, wie ich sie gerne hätte. Aber ich bin ganz zufrieden. Trotzdem trage ich gerne Mascara, weil das Auge einfach insgesamt wacher und kontrastreicher aussieht. Im Sommer habe ich oft auf eine Mascara verzichtet, aber im Herbst und Winter schminke ich mich gerne wieder. Das entspannt und lässt mich wieder zu mir finden. Ich habe für diesen Blogpost 5 Mascara-Muster von Sante angefordert, damit ich diesen Test durchführen kann. Ich mag Sante ganz gerne und fand die Auswahl an Mascaras richtig gut. Es schien für jeden Wimperntyp oder Wunsch etwas dabei zu sein.

Vegane Mascara im Vergleich

Fangen wir mit der ersten Mascara Big Catwalk Lashes Mascara Ultra an - und das ist auch gleich die erste, die mir am wenigsten zugesagt hat. Sie war mir zu stark. Sie macht tatsächlich BIG CATWALK LASHES, aber mir war das TOO MUCH und es war mit dieser Mascara auch schwer, vorsichtiger zu dosieren. Die Wimpern verklebten teilweise zu schnell. Die Bürste ist einfach für den maximalen Auftrag gemacht. Wer also den Supereffekt haben möchte, könnte diese Mascara durchaus ausprobieren. Für meine Wimpern war sie einfach zu stark.

Die Fresh Volume Extreme Mascara ist ganz gut. Der Farbauftrag stimmt, die Wimpern werden länger und verkleben nicht wirklich. Ich kam mit der Bürstenform nicht immer gut zurecht. Die grüne Farbe der Verpackung ist vielleicht nicht umsonst so gewählt - der Geruch der Mascara ist sehr frisch und erinnert mich ein bisschen an eine frischgeschnittene Gurke. Sehr angenehm! Sagen wir mal so: Diese Mascara ist eine sehr milde Form der Big Catwalk Lashes Mascara Ultra, für jeden Tag und ebenso für Abendauftritte gut geeignet.

Vegane Mascara im Vergleich

Die Curl Extend Extreme Mascara soll für einen tollen Schwung sorgen. Ja, das klappt, wenn man sehr langsam die Wimpern tuscht und mit ein wenig Nachdruck arbeitet. Von der Wirkung ist sie so ähnlich wie die Fresh Volume Extreme Mascara, nur der Geruch (bei weitem nicht so frisch wie die grüne) ist anders, ebenso die Bürstenform.

Kommen wir zu meiner Lieblingsmascara! Die Mini Makes Mega Lashes Mascara war für mich zuerst total unglaubwürdig. Naja, ich habe die recht gewöhnungsbedürftige Bürste gesehen und dachte: "Aha, du willst mir etwas von langen Wimpern erzählen?". Aber die Mascara hat mich eines besseren belehrt. Meine Wimpern mochten sie auf Anhieb und ich bekomme nicht nur einen guten Farbauftrag hin, sondern auch lange und dickere Wimpern. Alles, was ich mir gewünscht habe. Sie riecht ein bisschen nach Vanille.

Vegane Mascara im Vergleich

Die letzte Sensitive Mascara Mademoiselle ist eine recht "milde" Mascara mit einem leichten Auftrag. Die Wimpern sehen insgesamt nach dem Auftrag dezent aus - man merkt ihr an, dass sie wirklich "sensitive" ist. Sie riecht auch nicht nach Parfum, sondern nur nach den Inhaltsstoffen - also recht neutral. Sie ist ganz gut für den Alltag und ebenso mein Favorit.

Fazit: Welche Mascara finde ich am besten?

Auf Platz 1 ist auf jeden Fall die Mini Makes Mega Lashes Mascara gelandet. Sie macht sowohl für den Tag als auch für den Abend tolle Wimpern, zumindest was meine Bedürfnisse angeht. Dann greife ich noch sehr gerne zu der Sensitive Mascara Mademoiselle, weil sie wirklich immer gut aussieht und für einen natürlichen Look sorgt. Ebenso gefällt mir die Fresh Volume Extreme Mascara, da sie sehr voluminöse und lange Wimpern zaubert und dabei noch angenehm riecht.

Die anderen zwei, sind zumindest für meine Wimpern, nicht so optimal. Die Curl Extend Extreme Mascara ist vielleicht für feinere Wimpern gut, dann ist der Curl-Effekt stärker sichtbar. Meine Wimpern sind etwas dicker, deshalb ist es nicht so einfach mit der Biegung. Und ja, die Big Catwalk Lashes Mascara Ultra ist für mega Wimpern gedacht. Wer auf sehr volle und sehr starke Wimpern steht (mit viel Farbauftrag), ist auch mit dieser Mascara gut bedient. Für mich war das, wie bereits erwähnt, zu viel des Guten.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 5. Oktober 2017 veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und mit zwei Hunden ist unsere Familie aktuell komplett. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

Mehr über mich / Anfragen und Kooperationen
Natürlich Schöner 05.10.2017 um 20:20
Ich sehe schon, wir haben den gleichen Favoriten. Ich dachte auch erst: "so ein kleines Bürstchen???" Aber die kann wirklich was. Bin echt zufrieden mit dieser Mascara und werde sie sicher wieder kaufen.
LG Michaela
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 09.10.2017 um 9:58
Liebe Michaela,
ja, so ging es mir auch! ;-) Ich habe jedoch heute wieder die Curl Extend Extreme Mascara verwendet (weil ich die lila Mascara nicht zur Hand hatte, liegt im Fotostudio) und joah, sie kann auch was (hab die Bürste diesmal "falschrum" verwendet), aber die andere ist noch besser. Zumindest für meine Wimpern!
Liebe Grüße,
Lisa
↑ Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.