Werbung

Hausmittel bei Erkältung, Halsschmerzen und verstopfter Nase

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Die Erkältungswelle ist wieder da, zumindest in meinem Familien- und Freundeskreis. Da ist es doch ganz gut, wenn man weiß, was man bei den ersten leisen Anzeichen unternehmen könnte. Ich probiere gerne alternative Möglichkeiten aus. Die Hausmittel, die bei mir gut funktionieren, teile ich gerne mit dir.

Nasenspülung mit Meersalz

Nasenspülung mit Meersalz sofort bei den ersten Erkältungsanzeichen

Vor einigen Tagen waren auch wir krank, eine ganz typische Erkältung. Ich habe angefangen, sofort meine Nase mit einer Salzlösung zu spülen. Zur Nasendusche selbst habe ich im Blog bereits einige Beiträge geschrieben, ich verlinke sie dir nach diesem Abschnitt. Ich merke jedes Mal, dass die Nasendusche sehr viel bringt. Wenn ich die Nasenspülung weglasse, dauert die Erkältung mind. 2–3 Tage länger und ich fühle mich deutlich kranker. Sie macht den Kopf freier, die Nase atmet und mein Zustand ist dann nur halb so wild.

Zwiebeln in Schlafzimmer bei verstopfter Nase oder Husten

Uns helfen sehr gut fein geschnittene Zwiebeln am Kopf des Bettes in der Nacht. Bei meiner kleinen Tochter wirkten sie immer sehr gut. Klar, es riecht dabei im Zimmer nach Zwiebeln. Ich persönlich finde das nicht schlimm, andere finden den Geruch furchtbar. Finde es einfach für dich heraus. Die ätherischen Öle aus der Zwiebel machen ihre Arbeit gut und die Nacht können wir ohne Nasenspray und viel Husten gut meistern.

Zwiebeln und Zwiebelsirup

Zwiebelsirup bei Schleim und Husten

Kennt ihr den Zwiebelsirup oder Zwiebelsaft? Dieses einfache Rezept mache ich auch jedes Mal, wenn wir erkältet sind. Eine gute Alternative und geschmacklich auch wirklich in Ordnung! Meine Tochter will immer gleich mehrere Löffel davon.

Fußbad und Handbad helfen bei Erkältung

Sehr wohltuend, entspannend und stärkend ist ein Fußbad am Abend, wenn man sich schlapp und erkältet fühlt. Zusätzlich tauche ich auch gerne meine Hände in das ziemlich warme Wasser. Wenn ich mich so durch gewärmt habe, gehe ich mit einem warmen Tee ins Bett. Das macht bei uns die ganze Familie und alle schwören auf die gesundmachende Wirkung. Achtung! Bei Fieber sollte man keine zusätzlichen Fußbäder durchführen, nur unter ärztlicher Aufsicht.

Hausmittel bei einer Erklältung Apfelessig

Apfelessig bei Erkältung, Halsschmerzen und Schnupfen

Klar, das darf bei uns auch nicht fehlen. Wir trinken immer Apfelessig, wenn wir das Gefühl haben, eine Erkältung könnte sich bald ankündigen oder wenn wir mit vielen Menschen zusammen kamen, die erkältet waren. Apfelessig ist bei uns das erste Mittel der Wahl, sogar vor der Nasenspülung.

Fußmassage bei Erkältung

Beinahe hätte ich sie vergessen, die Fußreflexzonen-Massage. Bei mir ist es so, dass eine Massage der Füße so einiges über meinen Gesundheitszustand aussagt. Wenn etwas nicht im Lot ist, reagiere ich bei Druck auf ganz bestimmten Stellen meiner Fußsohlen mit einem Schmerz (unterschiedlicher Intensität). Am Anfang waren wir skeptisch, denn man kann sich den Schmerz auch einbilden. Aber selbst ohne zu wissen, welche Organe sich am „Fuß“ wiederfinden, reagierte ich während der Druckmassage mit einem Schmerz und beim Nachgucken auf der grafischen Erklärung bestätigte sich die „Diagnose“. Werden die schmerzenden Stellen massiert und gedrückt, besserte sich mein Gesundheitszustand. Zu Hause benutzen wir das Buch Reflexzonenarbeit am Fuß von Hanne Marquardt. Es ist ein tolles Werk einer der besten Fußreflexzonen-Expertinnen (meiner Meinung nach) und es hat uns schon sehr oft geholfen, nicht nur bei einer Erkältung! Es ist sehr ausführlich und bietet viele wertvolle Informationen.

Fußreflexzonen-Massage Buch

Frische Luft, Lachen, gesunde Ernährung bei Erkältung

Selbstverständlich gehören zu einer Genesung auch viel frische Luft, eine positive Einstellung oder mindestens ein positives Umfeld, gesunde Ernährung und viel Tee. Ich kenne Menschen, die trotz einer dicken Erkältung weiter auf die Arbeit gehen (mit Medikamenten, die die Symptome unterdrücken) und irgendwie durchhalten. Ich verstehe, dass man nicht ständig fehlen kann. Aber: Die Genesung dauert doch umso länger, wenn wir uns so belasten. Arbeitskollegen freuen sich übrigens weniger, wenn sie bei so einer Aktion angesteckt werden – lieber machen sie ein bisschen mehr Arbeit und gleichen den Ausfall für einige Tage aus. Wer ist schon gerne krank? Denke an dich, deinen Körper, deine Bedürfnisse und habe kein schlechtes Gewissen, einfach mal krank zu sein. Dann wird man auch schnell wieder gesund!

Wenn du noch hilfreiche Tipps habt, was bei einer Erkältung gut hilft, freue ich mich über deine Nachricht. Deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 6. April 2016 veröffentlicht und am 24. November 2022 aktualisiert.