Werbung

Arthrose heilen? Ein neues Buch gibt Hoffnung

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Immer diese provokanten Bücher-Titel! Die Arthrose-Lüge: Warum die meisten Menschen völlig umsonst leiden - und was Sie dagegen tun können. Ich konnte nicht anders und musste mir das Buch genauer ansehen, denn ich verfolge die Arbeit der Autoren, Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht, schon eine ganze Weile. Von ihnen habe ich einiges gelernt und konnte meiner Familie mit ihren Tipps helfen. Der Titel des Buches wurde mit Absicht so gewählt, um das Thema endlich publik zu machen. Der Buchtitel "Arthrose verstehen und behandeln" wäre sicherlich nicht so erfolgreich gewesen. Die Autoren sagen: "Natürlich gibt es die Arthrose. Aber dass sie Schmerzen verursacht, dass sie nicht heilbar und im Alter normal ist - all das nennen wir eine Lüge, denn es entspricht nicht der Wahrheit." Das Buch soll alle Irrtümer aufklären und jedem Menschen Hoffnung geben.

Sportliche Frau am Strand

Wie hat mir das Buch "Die Arthrose-Lüge" gefallen?

Ich weiß gar nicht warum, aber ich dachte zuerst, dass das Buch Die Arthrose-Lüge (Goldmann Verlag) bestimmt trocken und sachlich ist. Als ich es in den Händen hielt und Zeit zum Lesen hatte, war ich ziemlich beeindruckt. Es ist sehr menschlich, einfach verständlich, aber trotzdem sehr detailliert und informativ. Das, was wir "normalerweise" über Arthrose gedacht haben, wird teilweise völlig neu beleuchtet. Und wisst ihr was? Die neuen Ansätze konnte ich sofort nachvollziehen. Das Buch geht nicht nur auf die gesamte Theorie der Arthrose-Entstehung ein, sondern zeigt mit vielen Übungen und Ernährungstipps, wie man Arthrose behandeln bzw. erst gar nicht entstehen lassen kann. Die Autoren verraten außerdem ihre Lieblingsrezepte gegen Arthrose! Das Selbsthilfe-Programm hat mir sehr gut gefallen. Das ist nicht nur so ein kurzes Programm am Ende des Buches, um Leser anzulocken. Es beginnt ab der Hälfte des Buches mit sehr ausführlichen Anleitungen (inkl. Abbildungen) für diverse Übungen. Es vermittelt so viel Wissen! Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht sind ja auch die Schmerzspezialisten "Liebscher und Bracht". Sie haben über Jahrzehnte eine sehr effektive Schmerztherapie auf die Beine gestellt und bilden auch Schmerztherapeuten aus. Mit der Liebscher und Bracht Schmerztherapie habe ich bereits persönliche Erfahrungen machen können. "Zum Glück" möchte ich an dieser Stelle nicht unbedingt sagen, denn mein Problem mit dem Nacken war alles andere als angenehm (zum Artikel über meinen steifen Nacken). Aber dadurch konnte ich im Extremfall die Schmerztherapie ausprobieren und war wirklich überzeugt. Davor hatte jemand im Familienkreis großartige Erfolge durch bloße Liebscher und Bracht Übungen.

Die Arthrose-Lüge

Als ich das Buch laß, erschien parallel auf dem Kanal von Alexandra und Lars von Rohe Energie ein Interview mit Dr. med. Petra Bracht - Mitautorin des Buches. Ich möchte euch einladen, euch das Video anzusehen, damit ihr einen Eindruck bekommt, wovon ich spreche. Übrigens, Alexandra hat irgendwann bei Roland Liebscher-Bracht die Liebscher und Bracht Schmerztherapie gelernt, weil sie so überzeugt von den Erfolgen war. Vor einigen Monaten hat sie mich zum ersten Mal behandelt. Das war ein spannender Zufall, denn wir wohnen nicht weit voneinander und das hat sich wunderbar angeboten. Zum Artikel über die Liebscher und Bracht Schmerzbehandlung. Als ich dann später das große Problem mit meinem Nacken hatte, bat ich Alexandra erneut um Hilfe und sie hat mich zum Glück wie per Zauberhand hingebogen.

Eine gute Investition

Das Buch Die Arthrose-Lüge ist eine tolle Investition - schenkt es euren Lieben an Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach mal so. Menschen, die Arthrose haben, bekommen in diesem Buch viel Hilfe geboten. Aus familiärer Erfahrung weiß ich, dass die Liebscher und Bracht Übungen OPs verhindern können! Zum Schluss möchte ich noch Roland Liebscher-Bracht zitieren: "Mit den richtigen Übungen und geeigneter Ernährung hat jeder Mensch die Chance auf ein schmerzfreies Leben und die Heilung seiner Arthrose".

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 7. Dezember 2017 veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin Mama einer Tochter und wir haben auch einen Familienhund. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

E-Mail an mich / Kooperationen

Folge uns auf facebook!

Laboni 18.2.2018 um 1:12
Hallo Lisa, ich arbeite seit Langem mit der Liebscher & Bracht Therapie und bestätige gerne, dass viele Schmerzen bereits in der ersten Behandlung gelindert werden und verschwinden können, die Lebensfreude kommt so zurück - und das ohne schädliche Nebenwirkungen! Danke für Deine Superbeiträge!
Antworten
Lisa von ich lebe grün! 03.3.2018 um 12:11
Liebe Laboni,
vielen Dank für deine Erfahrung! Genau das habe ich bis jetzt persönlich auch erlebt. Und Dankeschön für die Blumen. :-)
Liebe Grüße von
Lisa
Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.