Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Meine nachhaltige, gesetzliche Krankenkasse mit Veggiebonus

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich dachte, gesetzliche Krankenkassen sind alle irgendwie gleich. Schließlich gibt es festgelegte gesetzliche Regelungen, die jede Krankenkasse erfüllen muss. Das stimmt auch. Jedoch können gesetzliche Krankenkassen mehr als wir denken. Sie können nicht nur zusätzliche Leistungen für ihre Versicherten anbieten, sondern auch mehr für Aufklärung, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und natürlich auch die Gesundheit tun. Sie müssen es nur wollen. Bereits vor einigen Jahren habe ich von der BKK ProVita gehört, der ersten "veggiefreundlichen" Krankenkasse. Ich wollte gerne zu ihnen wechseln, da ich mich ebenfalls sehr für eine gesunde pflanzliche Ernährung interessiert habe und ihre einzigartige Philosophie mehr als sympathisch fand (dazu unten mehr). Zum aktiven Wechsel meinerseits kam es jedoch nicht. Ich wurde automatisch bei der BKK ProVita Versicherte! Meine damalige Krankenkasse fusionierte zum 1. Januar 2016 mit der BKK ProVita und seit dem bin ich dort Kunde. Das hat mich sehr gefreut, schließlich wollte ich so oder so wechseln.

Gesund essen mit viel Obst und Gemüse
Anzeige
"Nützliche Helfer, die mein Leben noch grüner machen!"
Lisa
Jetzt anschauen

Warum wollte ich nun zur BKK ProVita wechseln?

Wie schon gesagt, ist die BKK ProVita die erste veggiefreundliche Krankenkasse in Deutschland. Ich habe vor Jahren ein Interview mit Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, gelesen, das mich sehr beeindruckt hat. Er hatte größere gesundheitliche Probleme und wählte den Weg, seine Ernährung auf eine rein pflanzliche umzustellen. Da ich ebenfalls nur Vorteile meiner Ernährungsumstellung spürte, konnte ich die Entscheidung von Andreas Schöfbeck mehr als nachvollziehen und habe mich gleichzeitig gefreut, dass hinter dem heutigen Einsatz der BKK ProVita eine authentische Geschichte steckt. Andreas Schöfbeck spürte eine Besserung seiner Gesundheit. Umso motivierter war er, in seiner Position als Vorstand, sich immer mehr für eine pflanzliche Ernährung und Aufklärung einzusetzen. Ich werde bald ein Interview mit Andreas Schöfbeck führen und bekomme jetzt schon vor freudiger Aufregung Herzklopfen. Das Interview werde ich euch in einem weiteren Blogpost in einigen Wochen präsentieren. Ich kenne das selbst. Bei einer gesunden Ernährung bleibt es oft nicht, wenn man einmal angefangen hat. Denn nur in einer gesunden Umwelt kann man auch nachhaltig gesund bleiben. Und das ist auch ein großes Thema der BKK ProVita. Als ich mich auf ihrer Webseite umgeschaut habe, war ich von der Informationsfülle sehr beeindruckt. Ich gebe mir Mühe, die wichtigsten Punkte in diesem Beitrag wiederzugeben, damit du einen Überblick über die Extra-Leistungen für deine Gesundheit bekommst, aber auch weißt, was die BKK ProVita darüberhinaus für unsere Umwelt und die Zukunft unserer Kinder tut. Fordere am besten alle Informationen bequem unter diesem Link per Formular bei der BKK ProVita an, so kannst du sie zu Hause ganz in Ruhe durchlesen. In der Infomappe sind auch alle notwendigen Wechselunterlagen wie z. B. der Aufnahmeantrag zur BKK ProVita sowie das Kündigungsformular für die bisherige Krankenkasse, enthalten. Somit hättest du schon eine gute Info-Basis.

Gesund essen mit viel Obst und Gemüse

Zusätzliche Leistungen für deine Gesundheit

Alle Zusatzleistungen der BKK ProVita findest du auf dieser Seite. Ich persönlich finde vor allem die Extraleistungen sehr interessant, die aus dem Bereich "alternative Heilmethoden" kommen, da wir als Familie diese gerne in Anspruch nehmen und sie bei uns die erste Wahl sind.

  • BKK BonusPlus: Bis zu 250 € Bonus pro Jahr erhalten für ein gesundheitsbewusstes Verhalten. Durch die richtige Mischung zwischen der Teilnahme am BKK-Vorsorgeprogramm und eigener Aktivität erwartet die Versicherten der BKK ProVita ein Geldbonus von bis zu 120 € oder alternativ ein zweckgebundener Bonus von bis zu 250 € für jeden Versicherten. Mehr Infos
  • Homöopathie: Die BKK ProVita hat mit der Managementgesellschaft des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte mbH einen Vertrag über die ärztliche Versorgung mit klassischer Homöopathie abgeschlossen. Dies ermöglicht der Krankenkasse die Kosten für Homöopathie-Behandlungen zu übernehmen. An dem Vertrag nehmen bundesweit rund 1.400 Ärzte teil, die alle eine Zulassung als Vertragsarzt haben und zusätzlich eine Qualifikation für klassische Homöopathie nachweisen können. Durch die hohe Anzahl der Ärzte ist eine flächendeckende Versorgung gewährleistet. Mehr Infos
  • Homöopathische und pflanzliche Arzneimittel: Pflanzlicher Hustensaft, Globuli und Co. werden mit bis zu 500 Euro pro Kalenderjahr bezuschusst. Hierzu zählen alle nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Arzneimittel der Homöopathie, der Anthroposophie sowie der Phytotherapie. Voraussetzung für die Kostenerstattung ist die Vorlage der Privatverordnung (z.B. grünes Rezept) eines Arztes sowie der Apothekenrechnung. Das grüne Rezept kann von jedem Arzt ausgestellt werden. Mehr Infos
Gesund essen mit viel Obst und Gemüse
  • Osteopathie: Der Zuschuss beträgt maximal 400 € pro Kalenderjahr (70 % Erstattung pro Behandlung / max. 4 Sitzungen pro Jahr). Eine ärztliche Verordnung für Osteopathie ist für die BKK ProVita die Voraussetzung, um eine Erstattung zu ermöglichen. Mehr Infos
  • TCM – Traditionelle Chinesische Medizin: Der Schwerpunkt der traditionellen chinesischen Medizin liegt in der Akupunktur und in Therapieverfahren wie Tai-Qi oder Qi-Gong. Durch die Teilnahme am Bonusprogramm BKK BonusPlus erhält man bis zu 250 € zweckgebundenen Bonus für TCM – Therapien. Mehr Infos
  • Für junge Familien gibt es weitere Leistungen im Kinder und Familie Programm.

Darüber hinaus freut es mich sehr, dass die BKK ProVita so viele tolle Leistungen im Bereich der gesunden Ernährung anbietet. Es gibt eine kostenfreie online Ernährungsberatung, die ebenfalls auf die pflanzliche Ernährung spezialisiert ist. Man schreibt einfach eine Nachricht und bekommt zeitnah eine Antwort. Außerdem gibt es das Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung - das finde ich klasse! Es handelt sich dabei um eine besondere Leistungen für Vegetarier und Veganer, denn man bekommt die Kosten für Nahrungsergänzungsmittel zur Ergänzung einer gesundheitsbewussten Ernährung (z. B. Vitamin B12, Vitamin D3 oder Omega-3-Fettsäuren) sowie die regelmäßige Überprüfung des Versorgungsstatus dieser wichtigen Nährstoffe, Eintrittskarten zu Messen oder Vorträgen mit gesundheitlicher Aufklärung und die Kosten für Literatur über gesunde Ernährung erstattet. Ab 2019 können auch die (Aufklärungs-)Kurs- und Seminargebühren in Richtung einer pflanzenbasierten Ernährung zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung erstattet werden. Es gibt sogar einen Link mit einer Datenbank "veggiefreundlicher" Ärzte, die entweder selbst vegetarisch/vegan leben oder eine überwiegend pflanzliche Ernährung empfehlen. Da wir bald umziehen, habe ich mir gerade die Liste ebenfalls angeschaut und bin fündig geworden!

Gesund essen mit viel Obst und Gemüse

Was macht die BKK ProVita in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit?

Zum einen beschäftigt die BKK ProVita einen Nachhaltigkeitsbeauftragten, der alles genau unter die Lupe nimmt und alle Prozesse optimiert. Dazu zählt das Neutralisieren des CO2-Ausstoßes, das Setzen auf Öko-Strom, umweltschonende Büromaterialien, emissionsarme Fahrzeuge und andere Maßnahmen. Außerdem ist die BKK ProVita die erste gemeinwohl-zertifizierte Krankenkasse. Zitat: "Als Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie erstellt man eine Art Nachhaltigkeitsbericht, den Gemeinwohlbericht, unter Verwendung der aktuellen Bewertungsmatrix. Die BKK ProVita hat bereits ihre zweite Gemeinwohlbilanz veröffentlicht. Es wurde eine deutliche Steigerung zur ersten Bilanz aus dem Jahr 2015 verzeichnet!

Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland lobte die BKK ProVita für den vorbildlichen Einsatz in Bereich Tierschutz und pflanzenbasierte Ernährung. Stolz nahm die BKK ProVita den PETA Award 2018 entgegen. Frank Schmidt (PETA Deutschland) sagte: "Neben den gesundheitlichen Vorteilen pflanzlicher Ernährung hilft diese auch, viel Tierleid zu vermeiden. Die BKK ProVita kann mit ihrem Einsatz viele Menschen erreichen und das Gesundheitswesen sensibilisieren.“

Gesund essen mit viel Obst und Gemüse

Mein persönliches Fazit

Wir sind ja nun schon eine Weile bei der BKK ProVita versichert und sind zufrieden sowohl mit dem Leistungsangebot als auch mit dem Kundenservice. Besonders schön finde ich jedoch ihre Ausrichtung, die Philosophie und den Einsatz für eine nachhaltigere Zukunft. Bei der BKK ProVita habe ich das Gefühl, dass sie sich in der Tat viel Mühe geben und nicht nur Worte fallen lassen. Deshalb unterstütze ich die BKK ProVita gerne. Wenn du ebenfalls zur BKK ProVita wechseln möchtest, fordere einfach die Infomappe an. Dort findest du auch alle wichtigen Wechselunterlagen zum Ausfüllen. An dieser Stelle musst du keine Angst haben. Es kann keine Lücke in deinem Versicherungsschutz entstehen, ich habe mich extra erkundigt. Das ist alles gesetzlich geregelt, man muss es einfach nur angehen. Die BKK ProVita ist sicher behilflich, wenn man weitere Fragen zum Wechsel hat. Freue dich schon auf das Interview mit Andreas Schöfbeck, ich bin so gespannt. Liebe Grüße von Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 28. März 2019 veröffentlicht.