Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Vegane Winterstiefel für Kinder / Babyschuhe für den Winter im Vergleich

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Vegane Eltern wissen, wie schwierig es ist, vegane Schuhe für Babys oder Kinder zu finden. Ich meine damit nicht nur die Tatsache, dass der Schuh vegan sein soll. Er muss ja auch gut passen und bequem sein. Eine möglichst weiche Sohle haben und als Bonus halbwegs gut aussehen. Am Liebsten würde ich meine Tochter Barfuß laufen oder Barfußschuhe tragen lassen. Aber gut, ich bin schon sehr froh, wenn ein Schuh überhaupt passt und vegan ist. Ich habe für euch drei aktuelle Winterstiefel im Vergleich. Die Materialien sind vegan (nur zum Kleber habe ich keine Infos, aber meistens ist auch der Kleber vegan). Übrigens, auf der Suche nach nachhaltigen veganen Barfußschuhen findet man entweder Barfußsocken oder nur große Kindergrößen. Alle anderen Schuhe sind mit Leder (auch wenn damit geworben wird, dass das Leder pflanzlich gegerbt ist - macht es die Sache trotzdem nicht wirklich besser) oder sie sind nicht für den Winter geeignet. Also bestellten wir drei Winterstiefel-Modelle, von denen ich Positives gehört habe.

Falls ihr noch gute Tipps für vegane Winterschuhe habt... Schreibt mir einen Kommentar!

Vegane Kinderstiefel / Winterschuhe

Alle Schuhe, die wir uns näher angeschaut haben, sind in der Größe 23. Preislich liegen die Schuhe alle in einem ähnlichen Rahmen. Bestellt haben wir einmal den Superfit HUSKY Snowboot / Winterstiefel Magic, Richter Snowboot / Winterstiefel atlantic und adidas Performance WINTER MID. Wir hatten zufällig im Sommer für unsere Tochter adidas-Schuhe im Schuhgeschäft gekauft, da uns die Sohle ziemlich gut gefallen hat und sie darin super laufen konnte. Die Schuhe waren vegan und hatten eine sehr flexible Sohle. Da wir mit den sportlichen Sommerschuhen von adidas zufrieden waren, wanderten auch diesmal welche in den Warenkorb, aber eben die Winter-Variante. Wir haben uns erhofft, dass die Sohle der Winterstiefel von adidas ebenso schön flexibel ist - so wie bei den Sommerschuhen. Die anderen zwei Modelle hatten wir bis jetzt nicht in der Hand und kannten auch die Hersteller noch nicht.

Anzeige
"Zero Waste geht auch an meinen Tagen."
Lisa Albrecht
Meine Lösung

Vegane Winterstiefel - Richter Snowboot

Vegane Kinderstiefel / Winterschuhe

Der Richter Snowboot macht auf mich einen sehr robusten und stabilen Eindruck. Die Verarbeitung ist gut und der Gesamteindruck ebenso. Er ist gut gepolstert, ist also nicht zu dünn. Die Klettverschlüsse sind in der Handhabung einfach, wobei mir aufgefallen ist, dass der Schuh insgesamt dadurch breiter wirkt. Der Klettverschluss ist ein wenig mächtiger als bei den adidas-Schuhen. Unsere Tochter hatte ein wenig Probleme beim Laufen, da die Klettverschlüsse sich manchmal während der Bewegung berührten. Ob das dann später auch noch so ist, kann ich nicht sagen. Sie lief in den Schuhen ja nur in der Wohnung und recht kurz. Insgesamt würde ich sagen, dass dieser Schuh für uns auf dem Platz 2 gelandet ist. Ich hätte ihn auch genommen, wenn ich den Superfit Husky nicht in der Hand hätte. Denn die Sohle vom Richter Snowboot ist steifer im Vergleich zu dem Superfit Husky Schuh. Nicht sehr viel, aber doch im Vergleich zu spüren. Dieser Schuh ist ganz gut für breite Füße. Durch die etwas dickere innere Auskleidung ist der Schuh "winterlicher" als zum Beispiel der Superfit Husky.

Zu den Materialien: Der Schuh ist wasserdicht, hat eine atmungsaktive Sympatex-Membran, Decksohle - Textil, Innenmaterial - Textil, Sohle - Kunststoff, Obermaterial - Lederimitat / Textil.

Vegane Winterstiefel - adidas Performance WINTER MID

Vegane Kinderstiefel / Winterschuhe

Der adidas Performance Schuh sieht in meinen Augen optisch am Besten aus. Er ist cool und sportlich. Fand ich super! Auch wirkt er recht klein, nicht so steif und eben sportlich. Wie so ein kleiner Flitzer. :) Er ist von den Dreien am stärksten gepolstert und macht dadurch einen sehr warmen Eindruck. Die Verarbeitung ist gut und der Gesamteindruck ist ebenso positiv. Die Sohle hat uns leider enttäuscht. Sie ist zwar biegsam, aber bei weitem nicht so flexibel wie bei den anderen beiden Modellen. Allein aus diesem Grund ist dieser Schuh bei uns durchgefallen. Mag sein, dass auch er im Alltagstest funktioniert und warm hält. Aber uns ist eine flexible Sohle sehr wichtig. Ich hatte den Eindruck, dass dieser Schuh auch am kleinsten ausfällt. Könnte aber auch an der etwas dickeren Auskleidung im Inneren liegen.

Zu den Materialien: Die Decksohle - Textil, Innenmaterial - Textil, Innensohle - Technologie: Eco-OrthoLite, adiFIT-Größenmess-System (adidas), ClimaWarm (adidas) wärmende Isolationsschicht, Obermaterial - Lederimitat / Textil, Sohle - abriebfester Gummi.

Vegane Winterstiefel - Superfit Husky Snowboot

Vegane Kinderstiefel / Winterschuhe

Der Superfit Husky Schuh ist insgesamt zarter und filigraner als seine Konkurrenten. Er ist ein wenig dünner in seiner Polsterung (im kalten Winter werden wir dicke Socken anziehen müssen), aber dafür eben flexibler. Die Verarbeitung ist sehr gut. Statt Klett wird hier eine normale Schnürung angeboten. Vielleicht ist das für Kindergarten-Kinder ein Problem, weil die Kinder die Schuhe nicht alleine anziehen können (manchmal wird den Eltern von den ErzieherInnen gesagt, dass sie bitte nur Klettverschluss-Schuhe kaufen sollen). Wir hingegen bevorzugen Schuhe mit Schnürung. Die Sohle ist im Vergleich zu den anderen beiden am biegsamsten. Unsere Tochter konnte von Anfang an sehr gut in dem Schuh laufen. Unsere Entscheidung ist somit auf diesen Schuh gefallen. Er fällt normal aus. Ich kann mir auch vorstellen, dass der Schuh den meisten Kinderfüße gut passt. Denn er ist weder sehr schmal noch ziemlich breit. Gerade sehe ich, dass es den Superfit Husky auch mit Klettverschluss gibt. Aber, dann ist er mit Leder! Dieses vegane Modell gibt es auch in einer weiteren Farbvariante (blau).

Zu den Materialien: Der Schuh ist wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv dank Gore-Tex-Membran. Decksohle - Textil, Innenmaterial - Textil, Sohle - Kunststoff, Obermaterial - Lederimitat / Textil.

Vegane Kinderstiefel / Winterschuhe

Optisch kann man sehen, dass die adidas Performance Winterstiefel etwas kleiner aussehen und die beiden Winterstiefel links und rechts etwas höher sind. Die Richter Snowboot Schuhe sind am dominantesten. Die Sohle hat bei allen Modellen ein gutes Profil. Der adidas Performance Schuh hat eine etwas glattere sportlichere Sohle.

Vegane Kinderstiefel / Winterschuhe

Ich kann euch beide Winterstiefel (Superfit Husky und Richter Snowboot) empfehlen. Jedes Kind hat individuelle Bedürfnisse und vergleicht einfach diese beiden Modelle. Beide sind in meinen Augen in Ordnung. Der adidas Performance Winterstiefel ist leider von der Sohle her nicht so flexibel, ansonsten macht er einen sehr schicken Eindruck. Aber kaufen würde ich ihn nicht. Unsere Entscheidung ist ganz eindeutig auf den Superfit Husky Snowboot gefallen und ich bin schon auf unseren ersten "richtigen" Winter (mit Laufen und im Schnee spielen) gespannt! Bald werde ich euch noch unsere Winterausrüstung zeigen. Ich finde, man muss schon rechtzeitig anfangen, es wird so schnell kalt. Und eines Tages liegt Schnee und wir haben Minus-Temperaturen. Wir sind immer viel draußen unterwegs. Da möchte ich sicher sein, dass meine Tochter warme Füße hat und nicht friert.

Zum Schluss zeige ich euch noch unsere adidas Sommerschuhe. Diese habe ich gestern im Sandkasten fotografiert. Das Wetter ist ja noch nicht so kalt, so dass sie noch ein wenig getragen werden können. Unsere sind komplett ohne Verschlüsse, ich habe gerade nur die Klett-Variante gefunden - die aber auch vegan ist. Es gibt sie in rosa und blau. Die Sohle ist sehr flexibel und unsere Tochter trägt sie sehr gerne und läuft sehr gut in diesen Schuhen.

adidas vegane Babyschuhe

Falls ihr noch Fragen habt, schreibt mir gerne.

Eure Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 29. Oktober 2015 veröffentlicht.

Anke 15.11.2016 um 10:37
Liebe "Lisa von ich liebe grün",
mit Interesse habe ich sowohl diesen Beitrag als auch jenen über die Barfußschuhe gelesen. Ich frage mich, ob Sie oder sonst jemand Erfahrung mit Barfußschuhen im Winter hat. Die von Ihnen empfohlene Seite "Wildling.de" bietet wohl einen kältetauglichen Schuhe "Isegrim" an, habe ich gesehen. Weiterlesen Ist das empfehlenswert? Oder bringt das alles doch nichts, weil der Kinderfuß dann zu kalt bleibt?
Es ist sehr schwer, geeignete Schuhe zu finden, die den Kindern ein sehr barfußnahes Laufen für den Winter ermöglichen. Diese "Isegrim"-Schuhe scheinen da eine Lösung. Aber Sie sind wohl auch im Winter mit diesen "normaleren" Schuhen von Superfit etc. zufrieden (keine Kritik)? Sie scheinen auch über kinderfußfreundliche Modelle nachzudenken, da frage ich mal nach.
Viele Grüße,
Anke
Lisa von ich lebe grün! 18.11.2016 um 10:32
Liebe Anke,
ich habe leider noch keine persönlichen Erfahrungen mit den Schuhen von Wildling gemacht. Von daher, kann ich noch nichts zu der Wintertauglichkeit sagen.
Wir haben in diesem Jahr wieder Winterstiefel (gebraucht, aber super Zustand) von Superfit gekauft. Weiterlesen Sie sind natürlich nicht so flexibel wie ein Barfußschuh, aber im Moment für uns eine wintertaugliche Alternative. Superfit Sohlen sind meiner Meinung nach flexibler als viele andere (normale Kinderwinterstiefel). Außerdem - wir waren mit denen vor nicht langer Zeit am Meer - sie waren immer trocken und warm, obwohl meine Tochter alle Pfützen mitgenommen hat, die man so fand. :-) Eine gute Wahl, auch wenn nicht ganz optimale. Mein Mann trägt gerade diese Winterstiefel (http://www.ichlebegruen.de/Artikel/440/Barfussschuhe_fuer_den_Winter), und ganz neu gibt es auch den Winterstiefel für die Kinder. Preislich schon recht teuer, aber eine gute Barfußschuhalternative für den Winter. Die Größe für meine Tochter war ausverkauft. Vielleicht testen wir ihn im nächsten Jahr.
Liebe Grüße von Lisa
nielslein 9.11.2016 um 23:19
Worauf man noch achten könnte ist die Form der Schuhe im Bereich des Großen Zehs um ein Verbieten nach innen dauerhaft zu vermeiden. (schön breit vorn sind Keen und Vivobarefoot)
Lisa von ich lebe grün! 10.11.2016 um 9:49
Hallo Nielslein,
vielen Dank für den Tipp, ist sicher sehr hilfreich für viele Leser!
Liebe Grüße von
Lisa
Insider 25.11.2015 um 12:53
Da muss ich sie leider enttäuschen, die Sympatex Membran ist zwar nachhaltiger als eine Gore Membran, aber nicht biologisch aubbaubar sondern recycelbar. Sie besteht aus Kunststoff.
http://sympatex.com/de/membrane/367/recycling
Beste Grüße
Jenny von MaBaKi 3.11.2015 um 21:28
Ich persönlich kann dir bei der Thematik nur Ricosta ans Herz legen. Vegane Winterstiefel mit Sympatex-Membran, welches im Gegensatz zu Gore Tex umweltfreundlich und abbaubar ist. Allgemein achtet Ricosta stark auf eine faire, nachhaltige Produktion. Weiterlesen
Liebe Grüße,
Jenny von MaBaKi
anmima 3.11.2015 um 10:52
Hallo... wir also meine zwei kinder tragen seit jahren nur superfit schuhe... wobei es jetzt bei meiner Tochter mit Schuhgrösse 36/37 nicht mehr so die passendes Modelle gibt... zwecks aussehen und cool sein..
Der kleine trägt gerne superfit und sie halte was sie versprechen... Weiterlesen konnte sogar für diesen Winter schuhe vorkaufen und sie passe...
Wegen der dünneren Fütterung wir brauchten selten noch ein zusätzliches paar socken... es sei denn wir hatten wirklich vor mehrere stunden im schnee zu verbringen...auch wenn es mal etwas wärmer wurde die füssen schwitzen nie und waren nie nass oder zu warm...
Beste schuhe überhaupt...mein sohn trug den ersten superfit turnschuh fast 6 Monate... März bis mitte September..dann war er zu klein aber hatte auch ausgedient....
Lisa von ich lebe grün! 4.11.2015 um 12:35
Liebe Anmima,
das hört sich gut an! Gestern waren wir lange unterwegs und ohne den dicken Socken. Die Füße waren schön warm beim Ausziehen, tatsächlich! :-)
Liebe Grüße von Lisa
Aninaj 29.10.2015 um 21:13
Es stimmt zwar, dass für einen Synthetikschuh kein Tier sterben muss, aber die Frage die sich mir stellt ist: Ist die Herstellung von den ganzen künstlichen Garnen und Stoffen, wirklich besser für die Umwelt? Ganz zu schweigen von den Membranen, die die Schuhe wasserdicht machen sollen. Weiterlesen Was passiert denn mit den Schuhen im nächsten Winter - dein Kind wird sie sicher nicht mehr tragen können - und selbst wenn ein anderes Kind sie noch ein Jahr trägt, was dann? Biologisch abbaubar ist das ganze Gummizeugs ganz sicher nicht. Also am Ende auch eine Belastung für die Umwelt. Bleibt die Frage, was wären ethisch und ökologisch korrekte Schuhe? Ich weiß es leider nicht, aber vielleicht kannst du dich ja damit mal beschäftigen? Würde mich auch interessieren.
Lisa von ich lebe grün! 1.11.2015 um 19:36
Liebe Aninaj,
ich frage mich auch sehr oft solche Dinge. Ich frage mich ständig, wie ich besser leben kann, wie ich mein Fußabdruck möglichst klein halten kann. Man muss ständig abwägen und überlegen. Mache ich dies? Kaufe ich das? Was passiert wenn? Weiterlesen Und so weiter. Jeder Schritt ist für mich ein wichtiger Schritt. Um deine Frage zu beantworten: Für mich wären die richtigen Schuhe - keine Schuhe. Also Barfuß. Das ist am ökologischsten und auch für die Gesundheit am Besten. Alles andere produziert irgendwie entweder Leid oder Müll. Oder beides. Deswegen, da ich nicht immer auf Schuhe verzichten kann und möchte (das gleiche gilt für meine Tochter), aber Leid vermeiden möchte - kaufe ich vegane Schuhe. Und ich hoffe doch sehr, dass ihre Schuhe noch weitere Kinder tragen. Denn so robust wie sie sind, denke ich, dass sie durchaus mehrere Kinder tragen können. Wir haben übrigens einige Secondhand Schuhe getragen und auch was die Kleidung betrifft, fast ausschließlich. Kinder wachsen einfach zu schnell. Wie löst du denn das Problem?
Liebe Grüße von
Lisa
zwerg 3.11.2015 um 10:34
Um mal meinen Senf dazuzugeben:
Mir ist am wichtigsten, nicht soviel Plastikzeug an das Kind heranzulassen. Ich bin aber auch nicht ganz so tierlieb, und somit hat das Kind (planzengegerbte, superflexible, gefütterte) Lederschuhe an. Allerdings sind die Schuhe - und jetzt kommt's- gemietet.
D.h. Weiterlesen nach diesem Winter sende ich sie zurück und der nächste kann sie mieten. Außerdem wären sie mir sonst zu teuer.
Zugegebenermaßen sehen sie ganz schön öko aus. Aber die Entwicklung des Fußes ist mir einfach wichtiger als das Aussehen.
Ich lese aber gerne noch Kritik durch!
Gruß, zwerg
Madeleine 11.11.2015 um 19:53
Hier möchte ich kurz einhaken. Die Sympatex Membran der Richter Schuhe ist als einzige Membran zu 100% biologisch abbaubar.