Werbung

Apfelessig gegen Erkältung und Grippe

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Eine Freundin hat mir vor langer Zeit ein sehr einfaches und effektives Rezept gegen Erkältung oder Grippe empfohlen: Apfelessig! Immer, wenn ich mich nicht gut fühle oder sich eine Erkältung ankündigt, trinke ich Apfelessig – natürlich nicht pur, dazu unten mehr. Sinnvoll ist das Getränk auch, wenn man zum Beispiel mit vielen Menschen Kontakt hatte und einige davon bereits krank waren. Somit beuge ich möglicherweise einer anstehenden Erkältung vor. Bis jetzt hat mir dieses einfache Hausmittel mit Apfelessig immer sehr geholfen und mein Immunsystem unterstützt, warum also nicht?

Apfelessig gegen Erkältung

Apfelessig-Getränk früh am Morgen gegen Erkältung

Das Rezept ist wirklich ganz einfach. Man nimmt ein Glas Wasser (wir verwenden einen Wasserfilter) und mischt zwei Teelöffel Apfelessig darunter. Saft kann man auch nehmen, wenn man den Geschmack abmildern möchte. Wichtig ist, dass man auf die Qualität des Apfelessigs achtet. Er sollte naturtrüb und sehr schonend verarbeitet sein. Am besten geeignet ist ein Apfelessig aus dem Bioladen/Reformhaus. Da sind noch die meisten Vitamine und Mineralstoffe drin.

Apfelessig bei Erkältung und Grippe – mein Hausmittel – Erfahrung

Das Getränk wird morgens auf nüchternen Magen getrunken. Am Anfang hatte ich bedenken, ob ich nicht in Konflikt mit der Magensäure komme. Aber meine Zweifel haben sich nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil: Apfelessig sorgt sogar für eine bessere Verdauung und stärkt generell das Immunsystem. Das ist meine persönliche Erfahrung und ich möchte auf das eine oder andere Apfelessig-Glas nicht mehr verzichten.

Bis bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 20. November 2013 veröffentlicht und am 27. Oktober 2021 aktualisiert.