Werbung

Süßer Snack in nur 5 Minuten / Schokoladenwaffeln mit Erdnussmus / glutenfrei & vegan

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich liebe einfache Rezepte. Dieses Rezept ist so einfach, dass ich mich frage, ob es überhaupt den Namen "Rezept" verdient hat. Aber egal - es geht um das Ergebnis und das ist sehr lecker! Diese Schoko-Waffeln hatten wir an Silvester auf dem Tisch, ich hatte einfach Lust auf Erdnussmus und Schokolade. Wer Mais-, Reis- oder Amaranthwaffeln mag, wird sich über diese Kombination sehr freuen!

Einfache vegane Schokoladenwaffeln - glutenfrei

Rezept: Vegane und glutenfreie Schokoladenwaffeln

  • Mais-, Reis- oder Amaranthwaffeln (ich habe Mais ohne Salz gewählt, 1 Packung)
  • 1 Glas Erdnussmus, ohne Zucker
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade, vegan
  • etwas Amaranth gepufft oder Kokosraspel für die Deko

Die Zubereitung ist ganz einfach:

  • 1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  • 2. Das Erdnussmus gut umrühren, damit das Öl nicht mehr auf der Oberfläche schwimmt. Nun werden die Waffeln mit einer Schicht Erdnussmus bestrichen.
  • 3. Anschließend kommt direkt ein wenig Schokolade darüber. Mit einem Messer gut verteilen. Wenn man will, legt man eine zweite Waffel drauf.
  • 4. Die zweite Waffel wird ebenso mit den beiden Zutaten bestrichen.
  • 5. Die fertigen Waffeln werden mit ein wenig Amaranth oder Kokos bestreut und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt.
  • 6. Wenn alles fest ist, kann genascht werden!

Das Rezept ist total einfach und gelingt selbst den ganz Kleinen! Bei der Schokolade kann man zum Beispiel auf eine Sorte mit Xylit ausweichen und wer kein Erdnussmus mag, nimmt stattdessen Mandel- oder Cashewmus. Man kann alles wunderbar variieren!

Eure Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 1. Januar 2016 veröffentlicht.