Werbung

Pflanzenmilch: Welche schmeckt und kann Kuhmilch ersetzen?

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

"Sojamilch schmeckt mir nicht! Mir fällt es deshalb sehr schwer, auf Kuhmilch zu verzichten!"

Diese beiden Sätze habe ich schon sehr oft gehört. ABER: Es gibt auf der Welt nicht nur Kuh- oder Sojamilch. Pflanzenmilch gibt es in so vielen Geschmacksrichtungen! Lassen wir also die Kuhmilch den süßen Kälbchen. Menschenbabys werden ja im Normalfall auch nicht von der Mutter getrennt und die Mutter wird nicht für eine andere Spezies gemolken! Ich finde, das sollte man auf alle Lebewesen übertragen.

Pflanzenmilch: Bio-Qualität und möglichst ohne Zucker

Pflanzenmilch: Bio-Qualität und möglichst ohne Zucker

Generell finde ich es wichtig, auf gute Qualität (Bio) und Zusatzstoffe zu achten. Manchmal ist z.B. noch in der Milch Zucker enthalten. Diese Milch ist dann nur in kleineren Mengen zu empfehlen. Zu kaufen gibt es heutzutage sehr viele Sorten: Hafermilch, Reismilch, Dinkelmilch, Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch, Haselnussmilch, etc. Neulich habe ich noch zwei weitere Sorten zum Probieren zugeschickt bekommen: Macadamia-Milch und Schoko-Kokos-Milch. Da gilt einfach die Ausrede nicht, dass einem Sojamilch nicht schmeckt. Die Auswahl ist richtig groß!

Pflanzenmilch und Geschmack im Vergleich

Klar, jeder hat seinen eigenen Geschmack. Ich hoffe euch jedoch trotzdem einen guten Überblick zu geben! Übrigens, das Wort Milch darf auf der Verpackung nicht stehen. Diese Bezeichnung ist für tierische Produkte reserviert. Meistens steht das Wörtchen Drink auf der Verpackung.

Sojadrink schmeckt leicht nussig und ist nicht besonders süß. Für herzhafte Gerichte oder Soßen verwende ich ihn gerne. Für Müsli mische ich mir z.B. Sojamilch mit etwas Reismilch. Sonst ist mir der Sojageschmack zu dominant. Nicht jede Sojamilch schmeckt gleich. Probiere auf jeden Fall verschiedene Hersteller!

Pflanzenmilch: Bio-Qualität und möglichst ohne Zucker

Soja-Reis-Drink ist meine Lieblingskombination. Die Reismilch schmeckt allein ziemlich süß und zusammen mit Soja entsteht eine recht ausgewogene Komposition. Diese lässt sich sehr vielseitig verwenden.

Reisdrink mag ich sehr gerne pur, mit Nüssen oder im Dessert. Wie oben schon erwähnt, schmeckt sie ziemlich süß und Kuhmilch-ähnlich. Die Konsistenz jedoch ist ein wenig wässrig. Sie hat im Gegensatz zu Sojamilch eine deutlich weißere Farbe. Reisdrink ist meistens etwas teurer als Sojadrink.

Mandeldrink ist bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. Diese Milch ist reichhaltig und etwas dickflüssiger. Der Geschmack ist leicht süß und cremig-nussig. Pur ist der Mandeldrink genauso köstlich wie im Smoothie oder Dessert. Ich liebe Mandelmilch! Der Preis ist jedoch nicht ganz so toll, Mandelmilch ist nicht wirklich günstig. Deshalb mache ich sie auch gerne mit einem Hochleistungsmixer selbst.

Haselnussdrink schmeckt herrlich nach Haselnüssen und eignet sich auch richtig gut als Grundlage für einen besonders aromatischen Kakao. Ich bin ein absoluter Nussfan und trinke sehr gerne Haselnussmilch. Preis und Konsistenz ähnlich wie Mandelmilch.

Kokosdrink macht alle Kokosliebhaber glücklich. Bitte nicht verwechseln mit dem Kokoswasser aus dem inneren der Kokosnuss. Die Kokosmilch ist lecker und erfrischend, kalt besonders! Schön auch zum Kochen oder Backen für exotischere Leckereien.

Provamel Pflanzendrinks

Macadamiadrink ist recht neu auf dem Markt. Der Drink ist in meinen Augen was Besonderes! Man trinkt ja nicht täglich Macadamiamilch! Ist super für Allergiker oder eine gute Alternative für Menschen, die z.B. Haselnüsse nicht lieben, aber gerne Nussmilch haben möchten.

Haferdrink habe ich vor der Entdeckung des Reisdrinks oft und gerne gekauft. Schmeckt sehr süß, etwas intensiver im Geschmack nach Hafer im Vergleich zum Reisdrink. Ich habe daraus viele Puddings gezaubert, Schokopudding klappt wunderbar!

Dinkeldrink ist süßlich-nussig und wieder ganz anders als Soja- oder Reismilch. Dieser Drink verdient auf jeden Fall eine eigene Kategorie. Bis jetzt habe ich recht selten Dinkeldrink getrunken, weil ich ihn nicht oft im Einzelhandel sehe. Ist also eher im Bioladen erhältlich. Ich wohne auf dem Land und wir sind hier nicht so gut mit Geschäften ausgestattet. Würde ich mir aber wieder kaufen, denn man möchte ja Abwechslung zu Soja oder Reis haben.

Mischungen wie Reis-Kokos-Drink mit Schokolade, Mandel-Reis-Drink oder Kokos-Schoko-Drink bringen noch mehr Abwechslung auf den Tisch. Es gibt auch süße und fruchtige Milchalternativen. Geschmacksrichtungen wie Banane, Erdbeere, Vanille oder Schoko runden das pflanzliche Angebot an Drinks ab. Ich jedenfalls bin begeistert und vermisse keinesfalls die Kuhmilch.

Was will man also mehr? :-) Liebe Grüße, Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 16. August 2014 veröffentlicht.