2 Rezepte! Gesunde Snacks für unterwegs – herbstlich lecker!

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich schlendere auf dem Wochenmarkt, die Sonne scheint und ich weiß, dass dieser herbstliche Moment nicht lange anhält. Bevor die richtig kalte Jahreszeit hereinbricht, genieße ich die warmen Sonnenstrahlen auf meinem Gesicht und atme diese wunderbar-duftende Luft ein. „Oh, wie hübsch, schau Mama!“, ruft meine Tochter und wir steuern einen bunt dekorierten Marktstand an. Kürbisse in allen Formen und Farben liegen auf den Tischen, dazwischen grünes Kohlgemüse und zahlreiche Wirsing-Köpfe.

Rezepte für den Herbst – es ist Kürbiszeit!

Herbstliche Köstlichkeiten!

Ich liebe den Herbst und die damit verbundenen Köstlichkeiten! Sowohl bei uns im Garten als auch auf dem Markt findet man jede Menge typische Herbstschönheiten. Kürbisse, Pilze, Rote Bete, Äpfel, Maronen und mehr zeigen sich von ihrer prächtigsten Seite. Maronen und Pilze haben wir zwar nicht im Garten, aber dafür jede Menge orange Kürbisse, die man auch im Dunkeln nicht übersehen kann. Moment... Pilze wachsen bei uns doch im Garten, aber ich weiß nicht, ob sie essbar sind. Ich glaube nicht. Bevor noch etwas schiefläuft, lasse ich sie lieber stehen, die Tiere freuen sich auch über einen Snack.

Leuchtende Lampions als Deko für die kommende Zeit

Rohköstliche Cracker mit Kürbis: Rezept aus dem Dörrgerät

Leuchtende Lampions lassen nicht nur die Marktstände ausgesprochen hübsch aussehen. Auch zu Hause sorgen sie als Deko für eine gemütliche Atmosphäre. Getrocknet behalten sie ihre Farbe noch viele Monate. Den Kürbis haben wir bereits in vielen Variationen gegessen: gebacken, in Suppen und als Nachtisch. Aber als Cracker für unterwegs noch nicht! Mir kam die Idee, knusprige Kürbis-Mandel-Cracker zu kreieren (im Dörrgerät) und ich freue mich, dir das Rezept auf dem Blog von Keimling Naturkost vorzustellen.

Knusprige Rohkost-Kürbis-Cracker aus dem Dörrgerät

Maronen-Schoko-Kugeln mit Zimt: Rezept für den Herbst

Vor vielen Jahren wusste ich gar nicht, was mir entgeht, wenn ich Maronen im Geschäft liegen lasse. „Probier mal, wie zart und süß sie sind“, sagte meine Mutter eines Tages, während sie eine Marone schälte. Seit dem ist es um mich geschehen. Ich warte nun sehnsüchtig jedes Jahr auf die ersten Maronen. Wenn du auch so ein Maronen-Fan bist, dann sind diese Maronen-Schoko-Kugeln mit Zimt genau richtig für dich. Sie waren bei uns ganz schnell aufgegessen!

Süße und gesunde Maronen-Bällchen für den Herbst

Der Oktober scheint uns noch genügend Wärme zu spenden, genießen wir ihn mit köstlichen Gerichten, bevor es in den kalten Winter geht. Aber auch im Winter gibt es viele kulinarische Highlights, auf die ich nicht verzichten mag. Bis bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 12. Oktober 2022 veröffentlicht und am 12. Oktober 2022 aktualisiert.