Werbung

Tipp: Mehr Energie am Tag mit grünen Brennnessel-Smoothies

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Die Brennnessel hat mich wirklich verzaubert. Je mehr ich mich mit der Pflanze beschäftige, umso mehr staune ich. Es wäre einfach unlogisch, sie aus dem Garten zu verbannen. Zum Glück haben wir das auch vorher nicht gemacht, da ich weiß, wie wertvoll sie z. B. für Schmetterlinge ist. Außerdem sorgt sie für eine gute Ernte im Garten. Ich freue mich, jeden Morgen in den Garten zu gehen und frische Brennnesselblätter für meinen grünen Smoothie zu holen. Wenn du diese Möglichkeit nicht hast, kannst du natürlich auch zu einem hochwertigen Brennnesselpulver greifen.

Gesund in den Frühling - mein grüner Smoothie mit Brennnessel

Brennnessel kann so viel!

Ich habe bereits so viel Positives von Menschen gehört, die regelmäßig Brennnesseln essen, ob selbst gepflückt oder gekauft. Diese Erfahrung will ich auch machen! Ich möchte meinen Körper von innen stärken und ihn mit dem heimischen Superfood verwöhnen. Die Brennnessel ist reich an Flavonoiden und Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium, Silizium, aber auch Vitamin A, Vitamin C und Eisen. Sie ist unter anderem wegen des hohen Eiweißgehaltes beliebt. Natürlich steckt noch viel, viel mehr in dieser wunderbaren Pflanze.

Gesund in den Frühling - mein grüner Smoothie mit Brennnessel

Der Mensch hat die Brennnessel schon sehr früh in seinen Speiseplan integriert, im Frühling als erstes frisches Gemüse zum Beispiel. Also folge ich dem Beispiel und wenn mir die Natur so eine prachtvolle und heilsame Pflanze schenkt, nehme ich dieses Geschenk dankend an.

Gesund in den Frühling - mein grüner Smoothie mit Brennnessel

Brennnessel für grüne Smoothies

Für meine grünen Smoothies verwende ich gerne verschiedene Zutaten und variiere nach Lust und Laune. Alle meine Familienmitglieder, inklusive unserer Hündin, lieben die grünen Smoothies.

  • Obst wie Äpfel, Bananen, Orangen, Tiefkühl-Beeren, etc.
  • Grünes oder Gemüse wie Brennnesseln, Karotten, Sellerie, Salate, Sauerampfer, Löwenzahnblüten, Löwenzahnblätter, Spinat, Grünkohl usw.
  • Fett in Form von Samen und Nüssen wie Leinsamen, Mandeln, Sonnenblumenkernen, etc.
  • Zusätzlich mag ich gerne noch Pulver hinzufügen, gerne auch Mischungen. Du wohnst in der Stadt oder hast keine Zeit, auf die Suche zu gehen? Dann wäre pulverisierte Brennnessel in Rohkostqualität für dich eine Alternative. Neben der Brennnessel finde ich auch weitere Kräuterzusätze und Fruchtpulver sehr spannend und sinnvoll. So kann man jeden Tag seinen Smoothie so richtig aufpeppen!
Gesund in den Frühling - mein grüner Smoothie mit Brennnessel

Grüne Smoothies nicht trinken, nur löffeln

Dann mixe ich alle Zutaten in der Regel ohne zusätzliches Wasser. Wenn ich welches verwende, dann nur gefiltertes Wasser. Am besten befüllt man seinen Mixer-Behälter zuerst mit Obst, da es am meisten Wasser beinhaltet. Am Ende entsteht ein Fruchtbrei, den ich mit einem Löffel sehr langsam esse. Denn wir wissen doch alle: Die Verdauung beginnt bereits bei der Zubereitung, dann im Mund, und so weiter. Wenn wir Smoothies trinken, kommt unser Körper oft gar nicht klar mit soviel auf einmal (auch noch ungekaut) und unser Magen streikt.

Gesund in den Frühling - mein grüner Smoothie mit Brennnessel

Bist du mit deinen Mix-Ergebnissen nicht ganz so zufrieden? Gönne dir einen guten Mixer, mit dem du eine lange Freundschaft schließt. Eine gute Auswahl an hochwertigen Hochleistungsmixern gibt es bei Keimling Naturkost. Blattgemüse lässt sich mit einem Hochleistungsmixer deutlich besser zerkleinern als mit einem Stabmixer. Die Smoothies werden schön cremig und homogen. Diese Erfahrung musste ich auch erst machen. Mein Hochleistungsmixer ist schon ziemlich alt und macht seine Arbeit nach wie vor sehr gut.

Gesund in den Frühling - mein grüner Smoothie mit Brennnessel

Höre auf dein Bauchgefühl! Im Winter hatte ich nicht so viel Lust auf grüne Smoothies. Die Obstauswahl ist im Winter auch eher begrenzt. Aber seit wir wieder besseres Wetter haben, verlangt mein Körper automatisch danach. Ich freue mich schon sehr auf die kommende Erdbeerzeit! Also gebe ich meinem Körper das, was er möchte und versorge ihn mit einem selbst gemachten Vitamin-Drink!

Konnte ich dich ein wenig inspirieren? :)

Bis ganz bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 27. April 2022 veröffentlicht.