Kaputte Gummihandschuhe recyceln - Küchen-Lifehack

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Oh nein, jetzt läuft die ganze Soße rein! Deine Gummihandschuhe haben ein Loch oder Riss und können nicht weiterverwendet werden? Kein Problem. Statt sie sofort wegzuwerfen, könnte man sie recyceln. Ich verwende Gummihandschuhe gerne für Gummiringe.

Gummihandschuhe recyceln statt wegwerfen - Lifehack für die Küche

Für den Kindergarten oder Schule nimmt meine Tochter immer eine Brotdose mit. Oft auch zwei, wenn ich Obst getrennt einpacke. Damit im Rucksack nichts schief geht und das Essen sich nicht selbstständig macht, helfen Gummiringe. Natürlich kann man fertige Gummis kaufen, sie kosten auch nicht viel. Aber man kann sie auch selber machen, als einem alten Gummihandschuh. Sonst würde er doch im Müll landen! Es ist auf jeden Fall die bessere Wahl, etwas zu recyceln und wiederzuverwenden.

Gummihandschuhe recyceln statt wegwerfen - Lifehack für die Küche

Gummiringe aus einem alten Handschuh

Die Gummiringe kommen aus der Schule meistens mit der Brotdose zurück, so dass wir sie lange verwenden können. Aber manchmal geht auch ein Gummi verloren oder kaputt. So muss ich nicht immer wieder neue kaufen, sondern schneide meinen Gummihandschuh in Streifen und benutze sie für die Brotdosen. Natürlich kann man sie auch für andere Zwecke verwenden, in der Küche sind Gummiringe immer nützlich.

Gummihandschuhe recyceln statt wegwerfen - Lifehack für die Küche

Möchte man im Haushalt etwas reparieren und braucht ein wasserdichtes Material, könnte man auch hier ein intaktes Stück "Gummistoff" aus dem alten Gummihandschuh verwenden. Ich habe mir so ein Stück aufgehoben, man weiß ja nie, was bald repariert werden muss. Hast du noch eine Idee, wie man Gummihandschuhe recyceln kann? Schreib mir doch eine Email. Bis bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 12. August 2021 veröffentlicht.