In der Hauptsaison entspannt die Natur genießen - Rügentipp

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Wir lieben Veränderungen und genießen es, den Alltag durch kurze, aber doch intensive Erholungstrips aufzulockern. Diesmal waren wir einige Tage auf Rügen und zum ersten Mal in der Hauptsaison (Anfang August). Vor vielen Jahren waren wir Ende September dort und die Ruhe war fast überall zu finden. In der Hauptsaison ist natürlich viel mehr los, vor allem an beliebten Orten. In diesem Artikel verrate ich dir unsere Tricks, wie man trotz Hauptsaison entspannt (und sogar mit Hund) seinen Urlaub genießen kann.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Die Insel Rügen ist wunderschön und die vielen Strände haben einen ganz besonderen Charme. Man findet dort alles, was man sucht: Steinstrände und Sandstrände (teilweise naturbelassen). Auch für Hundefreunde gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie man dort erholsam seine Tage verbringen kann.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Lass deine Erwartungen zu Hause

Viele warten gefühlt eine Ewigkeit auf den nächsten Urlaub und wenn es endlich soweit ist, sind die Erwartungen groß. Bereits hier steckt der Fehler: Lasse deine Erwartungen zu Hause! Je mehr Erwartungen man an den lang ersehnten Urlaub stellt, umso stressiger wird er. Denn nicht alles läuft nach Plan, aber das ist okay. Lässt man sich einfach auf das Abenteuer ein, ohne vorher groß zu planen, kann man keine Enttäuschung erleben.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Einige Tage vor der Reise studierte ich die Karte, um grob zu wissen, wohin wir überhaupt fahren wollen. Welche Orte möchte ich gerne sehen? Dabei war ich keinesfalls sehr festgelegt, das waren einfach nur mögliche Optionen. Und während der Reise haben wir einfach geschaut, was gerade passt. So hatte ich immer eine Idee, was wir machen könnten.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Für Hundebesitzer ist es wichtig zu schauen, welche Strände für Hunde erlaubt sind. Ich sag mal so: In der Regel sind die Strände erlaubt, wo wenig Badegäste sind. Gebadet wird gerne an beliebten Sandstränden, zentral und mit einem guten Anschluss an Gastronomie und andere Angebote. Sucht man nach Stränden außerhalb dieser Bereiche, wird man schnell fündig.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Wir haben jetzt in der Hauptsaison die beliebten Plätze mit Absicht gemieden. Wir waren nicht in den stark frequentierten Städten, weil wir dort einfach nicht die Ruhe und Entspannung finden konnten. Bestimmte Attraktionen oder Orte, die doch ziemlich beliebt sind, besuchten wir am frühen Morgen. Die meisten Menschen frühstücken noch zu dieser Zeit oder schlafen aus. So konnten wir die "Ruhe vor dem Ansturm" genießen und waren teilweise sogar ganz alleine dort.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Wir waren diesmal in Thiessow, der Halbinsel Mönchgut am südöstlichen Zipfel der Insel Rügen im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Dort haben wir die Gegend erkundet. Ebenso besuchten wir Putbus, Wreechen, Neuendorf und Lauterbach.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Man kann übrigens auch wunderbar mit der Bahn anreisen, das haben wir ebenfalls schon gemacht. Diesmal waren wir mit dem Auto unterwegs und stellten fest, wie kuschelig und eng die Insel manchmal ist. Fährt man mit dem Auto, würde ich ebenfalls die frühen Morgen- oder späten Abenstunden empfehlen, da sonst in der Hauptsaison jede Menge Menschen und Autos unterwegs sind. Bei den oft engen Straßenverhältnissen ist das gar nicht so einfach.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Wir erwischten wunderbares Wetter, am Abend genossen wir die goldenen Felder und den Sonnenuntergang. Wir badeten nicht komplett, aber waren immer wieder im Wasser und machten Spaziergänge am Strand oder im Wald. Während der Fahrt durch Deutschland Richtung Norden, sieht man viele Nadelwälder. Auch die Architektur verändert sich, immer mehr rote Häuser aus Ziegelstein sind zu sehen. Wunderschön!

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Wir wohnen in Niedersachsen (in der Nähe des Harzes) und hier ist es ziemlich hügelig. Natürlich wird das Land Richtung Rügen immer flacher und bietet einen großzügigen Weitblick.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Zusammengefasst ist der wichtigste Tipp: In der Hauptsaison einfach die beliebten Plätze meiden oder sie am frühen Morgen bzw. gegen Abend besuchen. So bleibt dir der Trubel erspart. Das Gleiche gilt für die Straßen und Strände. Tagsüber lässt sich wunderbar im Wald spazieren, dort sind ebenfalls keine Menschenmassen unterwegs.

Nachhaltig Urlaub machen auf Rügen - Geheimtipp für wenig Trubel und mehr Erholung

Hab eine erholsame Zeit auf Rügen, die Insel ist absolut sehenswert! Deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 8. August 2021 veröffentlicht.