Nachhaltig Vegan Fair

„Sie sind so lecker, dass sie leider keine zwei Tage überleben.“

Softe Apfel-Zimt-Plätzchen - Veganes und glutenfreies Rezept

Leckere und aromatische Apfel-Zimt-Plätzchen - sie sind saftig, soft und passen perfekt zum Tee. Natürlich vegan, glutenfrei und zuckerfrei.

Zutaten

Werbung

Zubereitung

100 g Buchweizenmehl, 50 g Maismehl, 50 g Maisstärke, 1 TL Zimt, 0,5 TL Vanillepulver und 0,5 TL Weinstein Backpulver in einer Schüssel gut vermischen. In einem Hochleistungsmixer werden 100 g Datteln mit 150 ml Wasser zu einem feinen Mus gemixt. Zusammen mit 50 g veganer Margarine werden alle Zutaten zu einer Teigkugel vermengt. Die Margarine sollte noch kalt aber weich sein, nicht flüssig. Der Teig ist am Ende geschmeidig und weich. Sollte der Teig zu flüssig sein, arbeite mit etwas mehr Mehl, bis er die richtige Konsistenz hat. Vielleicht hilft es aber bereits, den Teig vor dem Ausrollen für eine Stunde im Kühlschrank zu lagern. Dann wird er ebenfalls etwas fester.

Ausrollen und Dekorieren

Die Arbeitsplatte sollte gut mit Mehl bedeckt sein, da es sein kann, dass der Teig etwas klebt. Es werden ca. 5 cm große Kreise ausgestochen, die Dicke des Teiges beträgt ca. 0,5-0,7 cm. Platziere die ausgestochenen Plätzchen auf ein bemehltes Blech. Jetzt kannst du sie mit Apfelmus bestreichen und mit Zimt bestreuen.

Backen

Die Plätzchen werden bei 170-180 Grad ca. 20-25 Minuten (mittlere Position, Ober- und Unterhitze mit Umluft) goldgelb gebacken.
Ideal für grüne Smoothies!
Natürliches Kraft-Paket!