Nachhaltig Vegan Fair

„Achtung, diese Zucchini-Suppe schmeckt auch Kindern richtig gut“

Zucchini-Suppe - Veganes und glutenfreies Rezept

Mit nur wenigen Zutaten bekommt man diese cremige und gesunde Zucchini-Suppe. Sie kommt ohne Sahne aus und ist natürlich glutenfrei.

Zutaten

Werbung

Zubereitung

1 Zwiebel in kleine Stückchen schneiden. 1 Knoblauchzehe ebenso fein würfeln. Beides in etwas Rapsöl in einem großen Topf andünsten. 300 g geschälte und in Stücke geschnittene Kartoffeln dazu geben und 3-4 Minuten weiter anbraten. 700 g Zucchini und 100 g Karotten klein schneiden und ebenso in den Topf geben. Jetzt kommt noch Wasser hinzu - nur so viel, damit der Topfinhalt gerade so bedeckt ist. Das Wasser zum Kochen bringen und den Topf solange auf dem Herd leicht köchelnd stehen lassen, bis das Gemüse weich (aber nicht zerkocht!) ist.

Pürieren und Abschmecken

Dann wird mit einem Pürierstab alles fein püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wenn gewünscht, noch in einer Pfanne etwas Sesam anrösten und zu der Suppe servieren. Zum Schluss kommt noch ein Schuss Kokosmilch in die Suppe - wer mag, kann auch noch etwas mehr Kokosmilch in den Suppentopf hineingeben. Dann wird die Suppe noch viel gehaltvoller und cremiger.