„Lange überleben sie nicht, weil sie so lecker sind!“

Schokoladenkugeln - Veganes und glutenfreies Rezept

Schokolade naschen ohne Zucker - mit diesen veganen Schokoladenkugeln ist das ohne weiteres möglich! Perfekt für Zwischendurch oder als Nachtisch!

Zutaten

Werbung

Teig für die Kugeln

150 g Mandeln, 100 g Datteln, 1 TL Lebkuchengewürz, 0,5 TL Bourbon-Vanillepulver, 1 Handvoll Apfelringe und 4 TL Kakao werden in den Hochleistungsmixer gegeben und ca. 45 Sekunden gemixt. Zuerst denkt man, dass die Masse niemals zusammenkleben wird, aber nach ca. 30 Sekunden Mixzeit merkt man, wie das Mixgut klebriger wird. Mit einem Stößel sollte man die Masse immer wieder ins Messer drücken, damit sie gut durchgemixt wird. Sehr fein muss sie gar nicht sein, es geht einfach darum, dass sie anfängt, zusammen zu kleben.

Formen

Mit einem langen Löffel nimmt man dann Portionsweise die Teigmasse aus dem Mixer (ist so viel einfacher) und formt sie zu kleinen Kugeln. Das ist schnell gemacht, in nur wenigen Minuten hat man sehr leckere und vor allem aromatisch duftende Schokokugeln. Wer mag, kann sie auch noch in Kakao wälzen. Gekühlt schmecken sie am besten.