Nachhaltig Vegan Fair

„Manchmal muss es ein Kakao sein!“

Mandelkakao - Veganes und glutenfreies Rezept

Ein Kakao ohne Zucker und Milch ist unsere Wahl. Er ist cremig und sehr schokoladig. Die Bourbon-Vanille sorgt für ein unbeschreibliches Aroma!

Zutaten

Werbung
  • 50 g Mandelkerne (vorher 8 Stunden eingeweicht)
  • ca. 50 g getrocknete, entsteinte Datteln (oder Süßungsmittel nach deiner Wahl)
  • 1 Liter Wasser (gefiltert)
  • 0,5 TL Borbon-Vanillepulver
  • 2 EL Kakao ohne Zucker schwach entölt
  • feinmaschiges Passiersieb oder Nussmilchbeutel
  • Hochleistungsmixer

Zubereitung

50 g vorher eingeweichte Mandelkerne, ca. 50 g getrocknete, entsteinte Datteln und 1 Liter Wasser inkl. 0,5 TL Borbon-Vanillepulver und 2 EL Kakao werden in den Hochleistungsmixer gegeben und mehrere Minuten gemixt. Wenn man weniger Wasser hinzufügt, werden die Ergebnisse feiner. Zum Schluss kann man dann das restliche Wasser dazu geben. Möglich ist übrigens auch, 500 ml Mandelmilch und 500 ml Mandelkakao herzustellen - einfach den Kakao zum Schluss dazu geben.

Ausdrücken

Ich habe keinen Nussmilchbeutel, ich verwende sehr gerne mein feinmaschiges Sieb. Das ist super, um Pflanzenmilch herzustellen. Ich drücke einfach den Trester (Mandelreste) durch das Sieb und fange die Milch in einer größeren Schüssel auf. Anschließend fülle ich sie in die Milchflaschen ab. Super geeignet sind auch Flaschen, in denen vorher passierte Tomaten waren. Sie haben eine gute Größe. Ob der Kakao süß genug ist, muss jeder selbst entscheiden - ansonsten einfach mehr Datteln oder Süßungsmittel dazu geben. Es kommt auch ganz darauf an, was man mit dem Kakao alles vor hat. Warm schmeckt der Kakao übrigens nach meinem Geschmack leckerer, da er eine tiefere Note bekommt.