Nachhaltig Vegan Fair

„Sie ist schnell gebacken und schmeckt frisch am Besten!“

Erbeerkuchen - Veganes und glutenfreies Rezept

mit Biskuitboden

Zutaten

Für den Teig
  • 200 g Hirsemehl
  • 50 g Lupinenmehl oder 50 g Hirsemehl
  • 1 TL Bourbon-Vanillepulver
  • 0,5 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Agavendicksaft
  • 50 ml Rapsöl
  • 100 ml Soja-Vanilledrink
  • 200 ml Sprudelwasser
Für den Belag
  • 300 g Vanille-Sojajoghurt oder 1 Päckchen Tortenguss
  • ca. 500 g Erdbeeren

Biskuitboden

200 g Hirsemehl, 50 g Lipinenmehl oder 50 g Hirsemehl, 1 TL Bourbon-Vanillepulver, 0,5 Päckchen Backpulver und 1 Prise Salz miteinander vermischen. 60 g Agavendicksaft, 50 ml Rapsöl, 100 ml Soja-Vanilledrink und 200 ml Sprudelwasser nun vorsichtig (vor allem das Sprudelwasser) mit den trockenen Zutaten verbinden. Die Mischung in eine Springform füllen und 20 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad backen.

Belag

500 g Erdbeeren waschen, in die gewünschte Form schneiden. Entweder 300 g Vanille-Sojajoghurt nun auf dem Biskuitboden verteilen. Alternativ können die Erdbeeren zuerst drauf gelegt werden und mit 1 Päckchen angerührtem Tortenguss bedeckt werden. So bekommen sie mehr Halt.
Ideal für grüne Smoothies!
Natürliches Kraft-Paket!