Nachhaltig Vegan Fair

„Diese Pizza war schneller weg, als wir gucken konnten!“

Gesunde Pizza ohne Weizen - Veganes und glutenfreies Rezept

Pizza kann richtig gesund sein! Der Teig ist reich an wertvollen Nährstoffen dank Leinsamen, Sesam und Kichererbsen - lass dich von der glutenfreien Mischung überraschen!

Zutaten

Werbung
TeigBelag
  • etwas Bratöl
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 150 g Tofu Natur
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • etwas italienische Kräuter
  • etwas Meersalz (z.B. diese Qualität)
  • 4 pürierte getrocknete und entsteinte Datteln (z.B. diese Qualität) mit etwas passierten Tomaten
  • 500 ml passierte Tomaten (Passata)
  • 1 Glas Mais

Zubereitung

200 g Reismehl, 100 g Maismehl, 50 g Kichererbsenmehl, 50 g Leinsamenschrot, 50 g Sesamschrot, 1 EL Flohsamenschalen, 2 TL Weinstein-Backpulver, 2 TL Italienische Kräuter und 1 TL Meersalz in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Jetzt kommt nach und nach etwas Wasser dazu. Der Teig sollte so sein, dass er ein wenig an den Händen klebt. Jetzt lässt man ihn für ca. 15-20 Minuten stehen, die Flohsamenschalen saugen ein wenig Wasser auf, so dass anschließend der Teig richtig schön formbar ist. Wenn der Teig zu trocken wird, einfach wieder etwas Wasser dazu geben.

Pizza-Belag bzw. Pizza-Sauce

2 mittelgroße Karotten auf einer groben Reibe reiben. 150 g Tofu Natur ebenfalls auf der Reibe reiben und in die Pfanne mit etwas Bratöl geben. 1 mittelgroße Zwiebel und 2 kleine Knoblauchzehen fein würfeln und dazu geben. Alles mit etwas italienischen Kräutern und Meersalz würzen und anbraten. 4 Datteln (getrocknet, ohne Kern) mit etwas passierten Tomaten in einem Hochleistungsmixer pürieren und in die Pfanne zu dem Bratgut geben. Anschließend 500 ml passierte Tomaten hinzugeben und in der Pfanne ziehen lassen. Noch einmal mit Kräutern und Meersalz abschmecken. Fertig ist die Pizza-Sauce!

Jetzt wird die Pizza belegt

Nun werden kleine Pizzen geformt und auf ein ausgekleidetes oder eingeöltes Blech gelegt. Anschließend wird die Sauce großzügig verteilt. Zum Schluss kommt etwas Mais auf die Sauce. Nun kann die Pizza in den Ofen. Sollte noch etwas vom Teig übrig bleiben, einfach ein weiteres Blech vorbereiten.

Backzeit und Temperatur

Die Pizza benötigt ungefähr 20 Minuten bei 200 Grad (mittlere Position, Umluft oder Ober- und Unterhitze). Einfach die Pizza beobachten und sobald die Ränder eine schöne knusprige Kruste bekommen, rausnehmen und genießen!

Entdecke viele leckere Rezepte!

7 Magnesium-Verbindungen!
Einfach sauberes Wasser! Meine Lösung