Kaufst du über mit * gekennzeichnete Werbelinks ein, erhalten wir eine Provision.

Ein Handgriff für mehr Hygiene im Bad

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Ich oute mich: Mein Klodeckel ist im Badezimmer immer geschlossen und das hat einen Grund. Während des Spülvorgangs wird das Badezimmer jedes Mal mit unzähligen Bakterien belastet. Mein Mann und ich finden das Badezimmer mit einem geschlossenen Klodeckel aber auch schöner und gemütlicher. Wer Kinder hat, profitiert übrigens auch von einem geschlossenen Klodeckel. Es können mehr Dinge in ein Klo reinfallen, als man es sich als Elternteil vorstellen kann. Aber wie bereits erwähnt, ist nicht nur die Optik bei einem geschlossenen Klodeckel entscheidend.

Klodeckel schließen im Badezimmer

Bakterien-Wolke durch die Spülung

Die Tatsache ist nicht neu, aber ich habe erst vor einigen Monaten darüber gelesen. Wenn man den Klodeckel beim Spülen offen lässt, werden feinste Wassertröpfchen bis zu 6m aus dem Klo befördert. Hier kann man viele nicht besonders leckere Details darüber nachlesen. In den Wassertröpfchen findet man u.a. fäkale Kolibakterien, die sich anschließend im ganzen Bad niederlassen. Appetitlich ist was anderes. Angeblich ist jedes Badezimmer voll davon. Aber ist das schlimm? Ich gebe zu, auch wenn ich unseren Klodeckel gerne schließe, spülte ich früher in der Regel mit einem offenen Deckel. Naja, schließlich will man auch sicher gehen, dass alles sauber ist.

Körbchen aus Recycling-Garn selber häkeln

Meine Recherche hat ergeben, dass eine "gesunde" Anzahl an Bakterien im Bad unsere Gesundheit nicht beeinflusst. Sehr viel über Bakterien und unser Immunsystem habe ich im Buch Darm mit Charme* gelesen. Ich denke, würden wir sehr steril leben, hätte unser Immunsystem wenig Training, um dann im Erstfall richtig eingreifen zu können. Wir putzen in unserem Haushalt und auch im Badezimmer möglichst nur mit Wasser und etwas Essig, gekauften Allzweckreiniger oder dieser selbstgemachten Variante. Ebenso übertreiben wir es nicht mit dem Putzen. Wer sich schnell im Bad vor Bakterien ekelt und regelmäßig sogar zu Desinfektionsmittel greift, könnte den Tipp mit dem Klodeckel ausprobieren. Ich finde, Desinfektionsmittel sollten mit viel Vorsicht und nur im Ernstfall eingesetzt werden - im normalen Haushalt auf keinen Fall täglich! Grundsätzlich belastet jedes Putzmittel unsere Umwelt und je weniger wir davon verwenden, umso besser ist es für uns alle. Mein Gefühl sagt mir, dass ein geschlossener Klodeckel während des Spülvorgangs auf jeden Fall Sinn macht, wenn gerade kranke oder grundsätzlich empfindliche Personen im Haushalt leben. Ebenso wäre das an öffentlichen Plätzen eine tolle Sache, wenn man die Keimreduzierung so unterstützen könnte. Ich schließe den Klodeckel jetzt fast immer beim Spülen.

Habt ihr schon davon gehört? Ist bei euch das Klo offen oder zu? Spült ihr jetzt mit geschlossenem Klodeckel?

Eure Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 4. Juni 2018 veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin Mama einer Tochter und wir haben auch einen Familienhund. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

E-Mail an mich / Kooperationen
elgeka 05.6.2018 um 8:18
Moin,
ich halte meinen Klodeckel auch meist geschlossen, früher wegen der Kinder und weil weniger hineinfallen kann. Und ganz nebenbei hat man bei entsprechendem Deckel notfalls eine Sitzfläche.
Was die Optimierung des Spülvorgangs durch Schließen des Deckels betrifft bin ich sehr skeptisch. Denn die ganze Konstruktion ist ja nicht dicht. So steht zu vermuten, dass ein geschlossener Deckel eine mögliche Verkeimung kaum reduziert.
Herzlichen Gruß
LGK
Antworten
Lisa von ich lebe grün! 05.6.2018 um 11:59
Hallo Elgeka,
wir nutzen die Sitzfläche des Klodeckels auch, da unser Bad sehr klein ist. Es kann sein, je nach Klodeckel, dass einiges trotzdem entwischt, aber ich denke, dass ein Unterschied vorhanden ist. Ich habe natürlich nicht nachgemessen, aber wenn der Klodeckel offen bleibt, ist ja deutlich mehr Raum vorhanden. Wenn er zu ist, kann ja nur etwas nach unten und zur Seite "herausgedrückt" werden.
Das schöne dabei ist: Man muss es nicht machen, jeder entscheidet selbst, ob er die Klo-Deckel-Aktion als sinnvoll einstuft oder nicht. :-)
Liebe Grüße,
Lisa
Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.