Werbung

Frühjahrsputz und die Wahrheit dahinter

Natascha Dupré
Natascha Dupré

Jeder spricht vom Frühling. Die Tage werden wieder länger und es wird endlich wärmer. Alles beginnt allmählich zu blühen. Jedes Jahr aufs Neue, der Frühling ist der Neuanfang für Mensch und Natur. So gehört auch für viele der alljährliche Frühjahrsputz zum Frühling. Wie für mich. Und was braucht man um zu putzen? Jeder kennt sie, jeder benutzt sie. Ich meine natürlich Putzmittel.

Ein leider nicht so sauberes Thema wie man vielleicht denkt. Während man den Frühling genießt, werden u.a. in Tierversuchen für Putzmittel in Deutschland fast 3 Millionen Versuchtstiere "verbraucht" (Stand 2015). Sie leiden und sterben dafür, damit man ein schönes und sauberes Zuhause hat. Bisher achtete ich bei Einkauf auf Begriffe wie „ÖKOLOGISCH“ oder „NACHHALTIG“ und natürlich auch auf den Preis. Doch leider sind viele Produkte, die mit solchen Begriffen werben, gar nicht so nachhaltig wie sie sich geben. Große Marken führen noch immer Tierversuche für die Entwicklung ihrer Produkte durch. Getestet wird hauptsächlich an Kaninchen, Ratten, Mäuse, Meerschweinen und Fischen.

Putzen ohne Tierversuche

Die Tiere werden in diesen Tests mit chemischen Substanzen in Verbindung gebracht. Als Folge dieser Versuche erleiden die Tiere unter anderem schwere Verätzungen und Vergiftungen und werden nach Abschluss des Versuchs und immensem Leid „entsorgt“. Solche grausamen Tests möchte ich nicht unterstützen und darum kaufe ich Reinigungsmittel, die tierversuchsfrei getestet und entwickelt wurden. Diese sind mehr oder weniger leicht zu erkennen. Warum mehr oder weniger? Weil es auf der einen Seite Labels gibt, die ein Produkt als tierversuchsfrei kennzeichnen. Auf der anderen Seite wiederum tragen viele tierversuchsfreie Produkte diese Labels nicht. Grundsätzlich gibt es drei Labels, auf die ich beim Einkauf achte:

Die gängigsten - und bestimmt auch in der Drogerie deines Vertrauens erhältlichen - tierversuchsfreien Marken für Reinigungsmittel sind z.B. Ecover, Frosch und die DM-Eigenmarke Denk mit. Noch mehr Hersteller wie beispielsweise die Produkte von OXIN oder Ulrich natürlich findest du außerdem im Biomarkt und online.

Natürlich will ich niemanden vorschreiben wie er zu leben hat. Aber ist es nicht ein schönes Gefühl zu wissen, dass für mein sauberes Zimmer kein Lebewesen leiden und sterben musste? Sauber wird das Zimmer sowohl mit Reinigungsmitteln, die im Tierversuch getestet wurden, als auch ohne Tierversuch. Auch preislich gibt es kaum Unterschiede. Der wichtigste Unterschied ist, dass für die tierversuchsfreien Produkte kein Tier leiden oder sterben musste. Um dir einen leichteren Einstieg zu geben, verlosen wir direkt ein Putzpaket mit ausschließlich tierversuchsfreien Reinigungsmitteln für deinen Frühjahrsputz 2017.

Putzpaket

Wenn ich dein Interesse geweckt habe und du mehr zum Thema tierversuchsfrei und nachhaltig in den Frühling erfahren möchtest, empfehle ich dir außerdem unseren kostenlosen Emailkurs Durchs Frühjahr mit Herz von Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg e.V.

Gewinnspiel: Putzpaket

Gewinnen könnt ihr ein Putzpaket wie oben auf dem Bild abgebildet. Um teilnehmen zu können, müsst ihr folgendes tun: Schreibe unter diesem Artikel einen Kommentar und beantworte die Frage: Was muss bei dir ganz dringend geputzt werden? Hinterlasse bitte deine gültige Email-Adresse im Adressfeld (nicht öffentlich), damit ich den Gewinner nach der Auslosung kontaktieren kann. Teilnehmen dürfen alle ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Das Gewinnspiel endet am 31. März 2017. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findest du unter diesem Link.

Dies war ein Gastbeitrag von Natascha Dupré. Herzlichen Dank!

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Natascha Dupré am 22. März 2017 veröffentlicht.

Bea 22.3.2018 um 21:17
Unsere in die Jahre gekommene Küche hätte es definitiv mal wieder nötig gründlich gereinigt zu werden! Alt muss ja nicht gleich gammlig sein!
Antworten
Stefanie 31.3.2017 um 18:41
Toll, das Putzpaket könnten wir wirklich gut gebrauchen! Küche und Bad stehen ganz oben auf der Agenda, aber mit einem Neugeborenen wird das nicht so leicht sein. Mit zwei Kindern und zwei Hunden ist leider immer viel zu säubern. Umso mehr würden wir uns über den Gewinn freuen!
Antworten
Sissi 31.3.2017 um 7:26
Moin moin. Die Küche. Weil sie neu gemacht wird und hier viel Dreck anfallen wird. Sie wird übrigens nachhaltig erneuert. D.h. , heile Schränke bleiben erhalten. Danke
Antworten
Simone 29.3.2017 um 20:17
Ohje, das sind dann wohl die Fenster. Ähm;)
Liebe Grüße, Simone
Antworten
Nadine 29.3.2017 um 19:55
Bin gerade dabei (eigentlich schon seit einem Jahr) alle Schränke auszuräumen und auszusortieren. Alle Bettkästen säubern und Bettwäsche durchwaschen usw. Das beste an der im Frühjahr aufkommenden Emsigkeit ist doch das man aussortiert und sich darauf besinnt was man wirklich braucht. Da schließt sich für mich der Kreis vom nachhaltigen Leben
Antworten
Anna 29.3.2017 um 12:41
So einen klassischen "Frühjahrsputz" gibt es bei uns gar nicht, weil ich das ganze Jahr versuche alles möglichst sauber zu halten... :D aber im Frühling müssen bei uns immer dringend die Fenster geputzt werden; damit in Kombination wasche ich auch die Gardinen. :)
liebe Grüße
Anna
Antworten
Mona 27.3.2017 um 22:08
Das ist ja interessant! Hab' ich noch nicht gewusst und freut mich, dass "meine" Produkte auf Tierversuche verzichten!
Dringend geputzt werden müssten bei mir die Zimmer meiner vier Kinder - das kommt öfter mal zu kurz ;-)
Antworten
Moni 25.3.2017 um 20:53
Am dringendsten müssen meine Fenster geputzt werden
Antworten
Julia 24.3.2017 um 16:03
Ein Frühlingsputz ist bei mir auch unbedingt notwendig, vor allem der Boden, die Schränke und die Fenster! :)
Ich benutze schon lange Frosch oder Ecover zum Waschen und Putzen und bin sehr zufrieden damit! Manchmal im Herbst sammel ich Kastanien und bereite daraus Waschwasser her, das reinigt auch hervorragend! Da Kastanien ja gerade Mangelware sind, würde ich mich über das Putzpaket sehr freuen ;-)
Liebe Grüße
Antworten
CLAUDIA 24.3.2017 um 9:13
Bei 3 Haustieren 2 Katzen 1 Hund muss ich viel Wäsche waschen und die Fußböden wischen mehr als mir lieb ist
Antworten
Nadi 23.3.2017 um 19:47
Oh super, dass Denk mit auch tierversuchsfrei ist wusste ich gar nicht! Aber weißt du ob die erwähnten Produkte auch ökologisch nachhaltig sind? Ich bin da im Moment nämlich noch etwas orientierungslos.
Am dringendsten haben es meine Fenster mal nötig :P
Antworten
Gina 22.3.2017 um 22:56
Mein Freund und ich haben schon einen großen Frühlingsputz geplant, da würde das Putzpaket gerade richtig kommen :) Das wir sehr viel kochen, muss vor allem die Küche von oben bis unten und jeder Winkel geschrubbt werden :)
Liebe Grüße
Gina
Antworten
Vanni 22.3.2017 um 22:54
Nächstes Wochenende wollte ich mich dem Frühjahrsputz widmen - und zwar der ganzen Wohnung. Viele Grüsse!
Antworten
Putzengelchen 22.3.2017 um 22:47
Das ganze Haus :-)
Antworten
Jutta 22.3.2017 um 22:09
Hallo, bei mir müsste auch mal die ganze Wohnung komplett so richtig geputzt werden. Das Bad und die Küche ist mir sehr wichtig. Außerdem müssten die Fenster unbedingt mal wieder geputzt werden.
Liebe Grüße
Antworten
ib 22.3.2017 um 21:37
Schade, ich hatte bei diesem Artikel auch auf Alternativen zu herkömmlichen Reinigern und Co aus der Natur gehofft. Allein schon wegen des unnötigen Mülls der durch die Verpackungen entsteht und das mögliche, finanzielle Einsparungspotential bei weniger Reinigungsprodukten. Also Apfelessig und Freunde wären meine erste Wahl. Ein paar Tipps diesbezüglich würden mich äußerst freuen. Werde dann mal auf die Online-Research-Tour gehen um ein paar gute Möglichkeiten zu finden den Frühjarsputz ohne größere Shoppingtour bei DM usw. zu schmeissen.
Antworten
Antonia 22.3.2017 um 20:38
Toller Artikel! Ich achte fast immer auf Produkte von FROSCH :-)
Geputzt werden müssen hier dringend die Fenster!!! Dann natürlich der Boden und die Küchentüren.. mit Kind, anstehendem Umzug eine schöne Herausforderung.
Ich würde mich sehr über das Paket freuen :-)
Liebste Grüße Antonia
Lavizza@web.de
Antworten
Miss pummelworst 22.3.2017 um 17:42
Mit baby und Dackel müsste eigentlich immer alles ständig geputzt werden. Aber dazu bin ich einfach zu faul.... :D
Antworten
Ludger Kotulla 22.3.2017 um 14:52
Eigentlich ist nach einem langen Winter das ganze Haus reif für eine Putzaktion. In diesem Jahr sind mir aber besonders wichtig die Küche und das Eßzimmer.
Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

Natascha Dupré

Natascha Dupré

Gast-Autorin

Ich bin Natascha, Anfang 30 und aus Berlin. Ich bin sehr gerne draußen in der freien Natur und verbringe meine Freizeit am liebsten mit Freunden in meinem kleinen Garten. Ich glaube, dass ein besseres Miteinander von Mensch und Tier möglich ist und engagiere miich darum für den Tierschutz.

Kooperationen

Folge uns auf facebook!