enthält Werbelinks

Bananensmoothie für die Haare - Haarkur / Haarmaske

Wie versprochen, melde ich mich mit meinen Erfahrungen zum Thema Haarpflege. Ich habe eine Haarmaske ausprobiert, die meine Haare mit mehr Feuchtigkeit und Kraft versorgt hat. Die Zutaten sind ziemlich einfach, die Zubereitung ebenso und die Maske ist gut verträglich (ich habe eine empfindliche Kopfhaut). Sie hilft bei trockenem, brüchigem und kraftlosem Haar. Die Banane ist für die meisten Hauttypen gut geeignet. Sie ist reich an Kalium, Magnesium, Vitamin C, Vitamin K, Vitaminen der B-Gruppe, aber auch Vitamin A und Calcium. Kokosöl sorgt für sehr viel Geschmeidigkeit. Sowohl für die Haut als auch für Haare. Ich bekam nach dieser Maske sehr weiche und gut genährte Haare.

Haarmaske mit Banane vegan

Zutaten für eine Haarmaske bzw. Haarkur:

  • 1 Banane
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 1 EL Kokosöl
  • etwas Wasser, falls die Konsistenz zu dickflüssig ist

Diese Menge reicht für brustlange, mitteldicke Haare.

Achte auf die Zubereitung der Bananenmaske

Haarmaske mit Banane vegan

Eins vorweg: Bitte mach nicht den Fehler, die Banane nur grob zu zerdrücken (den habe ich bereits für dich gemacht!). Wenn du keinen Standmixer oder Pürierstab hast, arbeite sorgfältig mit der Gabel. Bananenstücke im Haar sind uncool. Beim Kämmen und Trocknen gehen sie zwar raus, aber nervig sind sie schon. Das Öl muss ein wenig erwärmt werden, damit es flüssig wird. Die Banane sollte richtig breiig sein, am Besten trinkbar wie ein Smoothie. Diesen Haarsmoothie trägt man einfach auf die trockenen oder noch besser handtuchfeuchten Haare auf. Die Einwirkzeit beträgt mindestens 30 Minuten. Ich bevorzuge 45-60 Minuten. Dann wird die Haarkur mit warmem Wasser gut ausgespült. Meine Haare wusch ich danach mit einem Shampoo. Wenn ich sie nur kurz gewaschen habe, waren sie leider noch etwas fettig. Deshalb sorge dafür, dass du die Maske wirklich gut auswäschst. Ich mache gerne zum Schluss immer eine Apfelessig-Haarspülung. Meine Haare mögen diese Haarmaske sehr und sie fühlen sich richtig gut an.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 5. Januar 2017 veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und mit zwei Hunden ist unsere Familie aktuell komplett. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

Mehr über mich / Anfragen und Kooperationen

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.