Werbung

Wie erkenne ich gute Naturkosmetik? / Buchempfehlung

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Bereits seit einigen Jahren benutze ich nur zertifizierte Naturkosmetik - egal ob Körperpflege oder dekorative Kosmetik. Ich habe auch eine Zeit lang Kosmetik selbst gemacht, zum Beispiel Gesichtscremes selbst gerührt oder Lippenpflege kreiert. Das hat mir natürlich ein gewisses Bewusstsein für hochwertige Zutaten und Qualität vermittelt. Mit der Geburt meiner Tochter habe ich weniger selbst gemacht, da ich nun einfach andere Prioritäten habe. Und ich gebe auch zu, dass es druchaus bequem und toll ist, gute Kosmetik zu kaufen. Vorausgesetzt die verwendeten Zutaten sind hochwertig. Auf dem Markt gibt es ziemlich viele Pflegeprodukte und es werden immer mehr. Ich finde diese Bewegung und diesen Umschwung sehr gut, da Naturkosmetik in meinen Augen viele Vorteile für den Menschen und die Umwelt mit sich bringt. Je größer der Markt, desto unübersichtlicher ist er. Und wenn man sich erst auf Naturkosmetik umstellt, hat man entweder keine Ahnung, manchmal auch Vorurteile oder Ängste, die mit den neuen Zutaten zusammenhängen. Elfriede Dambacher, eine großartige Expertin in Sachen Naturkosmetik, hat mich gefragt, ob ich mir nicht ihr neues Buch bzw. Ratgeber Naturkosmetik (im Herbig Verlag erschienen) anschauen möchte. Da ich mich sehr für Naturkosmetik interessiere, habe ich gleich zugesagt. Gute Tipps gebe ich gerne an euch weiter, denn dieses Buch bringt Licht in die Thematik "Naturkosmetik". Es hilft sehr, nicht nur schwarz und weiß zu unterscheiden, sondern auch die Graustufen zu erkennen. Es ist sehr ausführlich und umfassend. Aber gehen wir doch mal gleich näher auf die Details ein.

Elfriede Dambacher

Naturkosmetik - Qualität erkennen

Das Buch hat 13 Kapitel, die sich sehr ausführlich mit unterschiedlichen Themen beschäftigen, wie:

  • Kapitel 1: Naturkosmetik - was ist das?
  • Kapitel 2: Die Haut
  • Kapitel 3: Naturkosmetik sicher erkennen
  • Kapitel 4: Wie viel Natur steckt in Naturkosmetik?
  • Kapitel 5: Hautpflege
  • Kapitel 6: Gesichtspflege
  • Kapitel 7: Körperpflege
  • Kapitel 8: Haare
  • Kapitel 9: Dekorative Kosmetik
  • Kapitel 10: Sonnenschutz
  • Kapitel 11: Die Welt der Düfte: Naturparfüms und ätherische Öle
  • Kapitel 12: Auszeiten mit Naturkosmetik
  • Kapitel 13: So gelingt die Umstellung auf Naturkosmetik

Endlich wieder schöne Haare!

Elfriede Dambacher

Um euch einen Querschnitt wieder zu geben, kann ich ein wenig erzählen, welche Themen ich spannend fand. Ich hatte immer ein wenig Schwierigkeiten zu verstehen, was es mit den ganzen Siegel auf sich hat. Jetzt kann ich sie ganz klar zuordnen und auch einschätzen. Ganz toll fand ich im Buch auch eine Tabelle mit einer sehr langen Liste von zertifizierter Naturkosmetik-Herstellern. Denn in dieser Liste konnte man sofort klar sehen, welcher Hersteller auch vegane Kosmetik führt - denn das ist zum Beispiel für mich ein Kriterium. Über den Anbau von Rohstoffen habe ich einiges gelernt, aber auch über die Verarbeitung und die Verpackung. Überrascht haben mich die guten Tipps, die man bereits zu Hause für die Körperpflege einsetzen kann! Diese habe ich gar nicht im Buch erwartet. Jetzt weiß ich übrigens auch, warum Männer keine Cellulite bekommen. :-) Sehr passend und erfrischend fand ich im Buch jeweils kurze Anmerkungen diverser "eingeladener" Experten - meistens Händler und Hersteller, die täglich mit Naturkosmetik in Berührung kommen und ihre Erfahrung zu einem bestimmten Themenabschnitt beisteuern. Ich habe den Tipp mit dem Obstessig für die Haare (ich nehme ja Apfelessig) wiederentdeckt! Ich schwöre drauf und kann euch Apfelessig wärmstens als Haarspülung empfehlen.

Elfriede Dambacher

Fazit: Wer dieses Buch gelesen hat, ist perfekt gerüstet

Der Ratgeber Naturkosmetik von Elfriede Dambacher ist umfassend, gut geschrieben und deckt jede Stelle des Körpers ab. Man bekommt einen tollen Überblick und Hintergrundinformationen über die Materie und fühlt sich nach dem Lesen sehr gut beraten. Ich besitzte zu Hause Bücher über kosmetische Inhaltsstoffe und Kosmetikherstellung. Möchte aber dieses Buch ebenso nicht mehr missen, denn es ist eine schöne Zusammenfassung aller Themen und hilft, wenn man Tipps und Informationen benötigt. Wer auf Naturkosmetik umstellen möchte (und das kann ich ebenso wärmstens empfehlen), ist mit diesem Buch gut beraten!

Eure Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 12. November 2015 veröffentlicht.