Werbung

Körperpflege auf Reisen: Diese Naturkosmetik habe ich dabei

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Wenn ich unterwegs bin, nehme ich nur die Pflegeprodukte mit, die wirklich funktionieren. Der Platz ist begrenzt und ich habe keine Lust auf Experimente. In diesem Artikel stelle ich dir den Inhalt unserer Kulturtasche vor, los gehts!

Nachhaltige Pflegeprodukte auf Reisen – Körperpflege & Minimalismus

Fangen wir mit dem Gesicht an. Für die Hautpflege verwende ich gerne die Produkte von amo como soy (10% Rabatt-Code: LISA10), sie sind sehr hochwertig und reichhaltig, sie versorgen meine Haut optimal mit Feuchtigkeit. Ich habe eine trockene Haut und besonders im Winter brauche ich eine regelmäßige Pflege. Die Creme hält sehr lange! Das Serum verwende ich gerne morgens, die Creme am Abend. So bin ich gut versorgt und habe weder Rötungen noch schuppige Stellen.

Nachhaltige Pflegeprodukte auf Reisen – Körperpflege & Minimalismus

Für die Zähne benutze ich gerne ein sehr natürliches Zahnpulver und eine nachhaltige Zahnbürste. Außerdem kommt bei mir eine vegane und plastikfreie Zahnseide zum Einsatz. Sie hält gefühlt ewig. Wenn ich Probleme mit meiner Haut habe oder etwas mit meinem Zahnfleisch ist, benutze ich das Sanddornfruchtfleischöl. Davon benötigt man ebenfalls nur wenige Tropfen, aber es wirkt Wunder! Einfach auf die problematische Stelle auftragen und einwirken lassen, so gut es geht. Achtung, Kontakt mit der Kleidung vermeiden, es gibt orange Flecken!

Nachhaltige Pflegeprodukte auf Reisen – Körperpflege & Minimalismus

Wenn ich meine Tage habe, greife ich seit Jahren auf wiederverwendbare Produkte zurück. Ich bin ein großer Fan dieser Bio-Stoffbinden, sie funktionieren sehr einfach und sind angenehm bei der Verwendung. Nach der Wäsche sehen sie top aus und sind für das nächste Mal einsatzbereit. Ich bin somit sehr flexibel. Die Investition lohnt sich auf jeden Fall. Das Tragegefühl ist im Vergleich zu konventionellen Produkten völlig anders, viel angenehmer, und ich will nie wieder zurück zu den Wegwerfprodukten. Dazu gibt es bei mir auf dem Blog auch mehrere ausführliche Beiträge.

Nachhaltige Pflegeprodukte auf Reisen – Körperpflege & Minimalismus

Für den Körper ist mir mein Vitamin D, Vitamin B12 und Magnesium sehr wichtig. Ebenfalls achte ich auf eine gute Omega3 Versorgung, aber leider nicht ganz so regelmäßig wie ich es vermutlich tun sollte. Das Magnesium in Pulverform ist für mich ein richtiger Schatz, denn sowohl bei Verspannungen als auch bei Nervosität hilft es mir sehr. Vor und nach längeren Autofahrten gönne ich mir etwas davon. Aber auch wenn ich meine Tage habe! Dann habe ich deutlich weniger Beschwerden. Vitamin D und Vitamin B12 gehören bei mir zum Standard. Die Sonnenstunden sind in Deutschland im Winter nun mal sehr dürftig, ich habe keine Lust mehr auf einen Vitamin-D-Mangel. Den hatte ich schon und mir ging es gar nicht gut, sowohl körperlich als auch psychisch. Da ich nicht sicher weiß, ob die vegane Ernährung meinen B12 Bedarf vollständig abdecken, nehme ich es ebenfalls zu mir.

Für meine Haare verwende ich eine Haarseife, wenn ich unterwegs bin. Sie benötigt wenig Platz und funktioniert gut. Damit ich meine Haare möglichst lang nicht waschen muss, kommt noch ein Trockenshampoo zum Einsatz, aber ein komplett natürliches. Man kann es leider nicht mehr in Deutschland kaufen, nur online direkt in den USA. Ich habe das Produkt schon sehr lange und da ist noch viel drin. Für den Körper verwende ich aktuell gerne die Lotion von URTEKRAM mit Ingwer-Öl. Habe ich was vergessen? Ach ja, die Seife! Die ist von kaikua, ich habe dir ein Interview mit den Gründerinnen verlinkt. Die Seife gefällt mir sehr gut und ich bewahre alles in einem Seifensäckchen auf. So, jetzt habe ich alles! Wenn du Fragen hast, melde dich einfach bei mir. Bis ganz bald, deine Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 9. März 2022 veröffentlicht.