Gelbe Schweißflecken entfernen ohne Bleiche für natürlich weiße T-Shirts

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Gelbe Schweißflecken unter den Achseln auf einem weißen T-Shirt sehen wirklich nicht schön aus. Sie können ganz schön hartnäckig sein und bleiben gerne auch nach der normalen Wäsche noch drin. Ich hatte genau das Problem, dass ein weißes T-Shirt richtig unschöne gelbe Schweißflecken bekam. Das T-Shirt ist aber noch richtig gut, deshalb sind die Flecken natürlich sehr ärgerlich. Ich wusste länger nicht, wie ich sie herauskriegen soll. Ich wasche meine Wäsche sonst mit einem Öko-Waschpulver, da ist keine Bleiche drin, deshalb ist es zusätzlich vielleicht schwieriger, sie zu bekämpfen. Auf Instagram bei Lary (@larytales) habe ich einen tollen Tipp gesehen. Sie hatte bereits Erfolg und konnte gelbe T-Shirt-Flecken sehr einfach wegzaubern. Dazu verwendet man pure Zitronensäure. Danke, Lary! Ich habe gestern mein T-Shirt auf diese Weise wieder gerettet. Vielleicht ist dieser Tipp auch für euch wertvoll!

Schweißflecken bzw. gelbe Flecken aus dem T-Shirt entfernen

So habe ich gelbe Schweißflecken ohne Chemie aus meinem T-Shirt entfernt

Zu Hause im Putzschrank habe ich reine Zitronensäure in Pulverform stehen. In eine Schüssel mit einem Fassungsvermögen von ca. 3 Litern habe ich warmes Wasser gegeben. Anschließend löste ich in diesem Wasser ca. 40g Zitronensäure-Pulver auf. Dann habe ich das T-Shirt hineingelegt und geschaut, dass besonders die gelben Stellen vollständig unter Wasser sind. Am ersten Tag hat sich leider nicht viel getan, die Flecken waren echt hartnäckig (sie waren auch etwas älter). Ich war schon enttäuscht, ließ aber das T-Shirt weiterhin in der Schale liegen. Am zweiten Tag jedoch merkte ich, dass die Flecken deutlich heller wurden. Da ich etwas ungeduldig bin, habe ich das T-Shirt anschließend herausgeholt und per Handwäsche (besonders die restlichen, hellen gelben Stellen) mit etwas Seife gewaschen. Und siehe da – sie sind weg! Die Geduld lohnt sich also, wenn die Flecken sehr hartnäckig sind. Wenn die Sonne scheint, werde ich das T-Shirt zusätzlich noch draußen in die Sonne legen, damit auch die letzten „Schatten“ komplett weg sind. Denn die Sonne ist eine natürliche Bleiche. Der Unterschied zu vorher ist gigantisch. Jetzt werde ich nicht so lange warten, sondern – sollten wieder Flecken irgendwo auftauchen – gleich mit Zitronensäure arbeiten.

Habt ihr den Trick mit der Zitronensäure schon ausprobiert oder kennt ihr vielleicht weitere gut funktionierende (natürliche) Mittel, die Schweißflecken super entfernen können? Ich freue mich auf eure Tipps! Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 30. September 2018 veröffentlicht.

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin Mama einer Tochter und wir haben auch einen Familienhund. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

E-Mail an mich / Kooperationen

Folge uns auf facebook!