Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Apfelmuffins mit Zimt: Ohne Ei - auch für Veganer

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Gestern haben wir Muffins gebacken. Sie gehen wirklich gut auf, das Ergebnis war sehr lecker! Richtig fruchtig im Geschmack. Hier kommt das Rezept:

Apfelmuffins ohne Ei vegan

Apfel-Zimt-Muffins mit echter Vanille

  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker (mit echter Vanille)
  • 100g Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 4 EL Wasser
  • 75 ml Sonnenblumenöl
  • 250g Sojajoghurt
  • 3 Äpfel (mittelgroß)

Wichtige Tipps, damit die Muffins richtig schön aufgehen

Bei den Muffins ist es generell sehr wichtig, dass die "nassen" Zutaten sehr schnell mit den "trockenen" zusammengerührt werden. Deshalb werden die nassen und die trockenen Zutaten separat abgewogen. Das Muffinblech mit dem Teig sollte in einen bereits vorgeheizten Ofen rein (180 Grad), damit die Muffins schön aufgehen.

Ich habe mich früher gewundert, warum die Muffins manchmal gut und manchmal weniger gut aufgehen - das lag an unterschiedlichen Zubereitungs-Techniken. Hier kommen die einzelnen Schritte, wir haben alles dokumentiert:

Bildanleitung: Muffins Schritt für Schritt

Und so gehts:

  • 1. Die Äpfel schälen und in mittelgroße Würfel schneiden.
  • 2. Den Ofen vorheizen. Wenn die Muffins in einen kalten Ofen reinkommen, werden sie nicht so gut aufgehen. Muffinform mit Papierförmchen auslegen oder mit Margarine bestreichen.
  • 3. Das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker und den Zucker abwiegen und gut durchmischen.
  • 4. Das Öl, den Joghurt und 4 EL Wasser separat abwiegen/abmessen und durchmischen.
  • 5. Nun trockene Zutaten mit den flüssigen Zutaten schnell verbinden und gut rühren. Die Äpfel dazugeben.
  • 6. Den Teig rasch in die Förmchen füllen.
  • 7. Ab in den Ofen! (mittlere Schiene, 180 Grad Umluft)

Lasst es euch schmecken!

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 23. November 2010 veröffentlicht.

Bubbles 8.11.2017 um 20:48
Hallo,
wieviele Muffins ergeben die aufgelisteten Zutaten in etwa?
Hab nicht gesehen das es irgendwo steht.
Danke :3
Lisa von ich lebe grün! 9.11.2017 um 8:41
Liebe Bubbles,
ich mache uns immer 12 Muffins - die Rezepte sind alle für 12 Stück ausgelegt. :-)
Liebe Grüße,
Lisa
Lisa von Ich lebe grün! 2.3.2015 um 15:17
Hallo BoVega,
danke für dein Feedback! Stimmt, hab die Zeitangabe vergessen. Ich backe immer nach Gefühl, liegt wohl daran. Stäbchenprobe hilft mir sehr, wenn ich das Gefühl habe, die Muffins müssen noch, dann lasse ich sie bei 150 Grad fünf bis sieben Minuten zusätzlich drin. Weiterlesen Eigentlich sollten die Muffins in diesem Rezept ca. 20 Minuten drin bleiben, wenn der Ofen vorgeheizt wurde.
Beim nächsten Mal gucke ich auf die Uhr. :-)
Liebe Grüße von
Lisa
BoVega 1.3.2015 um 11:08
Zeitangabe fehlt. Habe ich wohl zu früh rausgenommen, waren innen noch recht saftig und kaum aus Papierbackform lösbar.
Ansonsten sehr sehr lecker :-)