Werbung

Rezept: Italienischer Eintopf – glutenfrei und vegan

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Alle Zutaten in einen Topf werfen, Deckel drauf und fertig! Das klingt doch super, oder? Mein Experiment ist mir ziemlich geglückt. Als Ergebnis kam eine aromatisch duftende, sehr leckere und satt machende Spaghetti-Suppe heraus. Oder ein italienischer Eintopf, der Name ist ja gar nicht so wichtig. Dieses Rezept funktioniert auch sehr gut mit anderen Nudeln in diversen Formen. Je länger ich den Eintopf stehen lasse, umso dickflüssiger wird die Konsistenz. Ich esse gerne Eintöpfe, auch noch am zweiten Tag – wenn denn etwas übrig bleibt. Gerade beim Schreiben bekomme ich wieder Hunger darauf und ich überlege, ob wir nicht bald wieder eine ähnliche Version ausprobieren sollten. Vielleicht diesmal aber mit Reispenne (siehe Foto).

One Pot Spaghetti Soup - glutenfrei

Rezept: Vegane und glutenfreie Italian One Pot Soup

  • 1/2 Packung Spaghetti (z.B. von Alnavit) oder 250g Penne (z.B. aus Vollkorn-Reis von Alnavit)
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 7 Cherry-Tomaten
  • Olivenöl
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1/2 TL Oregano (getrocknet)
  • etwas Pfeffer
  • 1/2 - 1 TL Salz
  • 1 EL Basilikum (frisch oder Tiefkühlware)
  • 750 ml Wasser
One Pot Spaghetti Soup - glutenfrei

So wird die One Pot Soup bzw. der italienische Eintopf gemacht

Zwiebel, Karotten und Knoblauch fein würfeln und im Topf mit etwas Olivenöl andünsten. Die Tomaten halbieren und dazu geben. Weiter dünsten. Nun kommen alle anderen Zutaten rein. Die Spaghetti habe ich in kürzere Stücke gebrochen. Gekocht wird die Suppe mindestens so lange, bis die Teigware fertig ist. Mit Johannisbrotkernmehl könnt ihr zum Schluss für die richtige Konsistenz sorgen. Noch mal mit Salz und gegebenenfalls Gewürzen abschmecken, fertig!

Lasst es euch schmecken!

Eure Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 9. März 2016 veröffentlicht und am 30. September 2022 aktualisiert.