Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Probleme mit Haut und Schleimhäuten? Erfahrung mit Sanddornfruchtfleischöl

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Meine Erfahrung mit dem Sanddornfruchtfleischöl ist ziemlich groß. Bereits als Kind habe ich ganz deutlich die heilende Kraft dieses extrem orangefarbenen und fruchtig-herb schmeckenden Öls erlebt. Ich hatte zwar nicht oft, aber doch manchmal Stellen (Aphten) im Mund, die mir sehr weh getan haben und somit das Essen sehr unangenehm war. Meine Mutter machte mir abends ein wenig Sanddornfruchtfleischöl auf diese Stellen und ziemlich schnell waren sie wieder weg. Die Ursachen für die Aphten sind von Mensch zu Mensch verschieden und heute habe ich eine Ahnung, warum ich sie ab und zu als Kind hatte. Der Geschmack und das Auftragen des Öls ist mir bis heute stark im Kopf hängen geblieben, obwohl das eigentlich eine eher kleine Sache gewesen ist. Meine Mutter wundert sich heute, dass ich das noch weiß. :-)

Sanddornfruchtfleischöl bei Aphten
Anzeige
"Nützliche Helfer, die mein Leben noch grüner machen!"
Lisa
Jetzt anschauen

Sanddornfruchtfleischöl bei Problemhaut (z.B. rauhe und trockene Haut)

Vor einigen Jahren habe ich angefangen, Gesichtscremes selbst zu mischen, für meine Familie und mich. Einige Tropfen Sanddornfruchtfleischöl in einer Creme lassen Hautprobleme viel besser heilen. Auch trockene und sensible Haut wurde deutlich besser. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren, einem hohen Carotinoid-Gehalt (deshalt auch so orange) und Vitamin E. Es schützt meine Haut und Schleimhäute wunderbar vor Entzündungen und Verletzungen. Die meisten kennen dieses Öl gar nicht und lassen sich auch von den etwas höhren Kosten abschrecken. Die Kosten sind deshalb so hoch, weil ein Sanddorn-Strauch erstmal einige Jahre wachsen muss, bis er Früchte trägt. Ebenso ist die Beeren-Pflückung und anschließende Ölgewinnung mit einem höheren Aufwand verbunden.

Sanddornfruchtfleischöl

Man benötigt eine sehr kleine Menge Sanddornfruchtfleischöl (tropfenweise), um eine Creme reichhaltiger zu gestalten oder es pur im Mund aufzutragen. Sicher müsste man Haut- und Schleimhautprobleme ganzheitlich betrachten und eine Lösung suchen. Aber über die lokale Besserung freut man sich ebenso, denn auch diese bringt eine seelische Entspannung. Ich kann euch aus meiner Erfahrung das Sanddornfruchtfleischöl nur empfehlen.

Eure Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 15. Februar 2016 veröffentlicht.

Gengl 25.10.2018 um 17:01
Hallo, arbeite in einem ontologischen Bereich und oft ist es schwierig Schleimhautprobleme im Mund in den Griff zu bekommen. Habe jetzt schon einige Artikel bzgl. Sanddornfruchfleischöl gefunden. Wie hast du das als Mundspühlung verwendet? Mit Wasser verdünnt, ginge das?
Lisa von ich lebe grün! 26.10.2018 um 9:53
Hallo Gengl,
ich trage es pur auf, jetzt gerade auf eine kleine Stelle auf meiner Haut (und es zeigen sich bereits erste Erfolge - ich war im Schwimmbad und meine Haut reagiert sehr empfindlich auf Chlor), im Mund trage ich es ebenso pur auf, man kann das Sanddornfruchtfleischöl ja essen, also ist das kein Problem. Weiterlesen
Liebe Grüße,
Lisa
Jan 18.2.2016 um 20:04
Danke für den Tipp. Echt interessant. Meint du man kann ein paar Tropfen davon mit Kokosöl zu einer Creme mischen, die auch bei Rosacea hilfreich ist?
Ist auf jeden Fall mal einen Versuch wert. Denn auf die Cremes und Salben der Industrie möchte ich gerne verzichten!
Lisa von ich lebe grün! 19.2.2016 um 9:02
Hi Jan,
ich habe genauso wie du es sagst, schon gemacht! Kokosöl als Träger quasi. Die Creme färbt Orange bei viel Sanddornfruchtfleischöl, jedoch ist die Färbung schnell weg und die Haut wieder ok. Einfach ausprobieren. Ich habe die Dosis individuell angepasst. Weiterlesen
Liebe Grüße von
Lisa