Rezept: Gesund Naschen – Fruchtkugeln ohne zugesetzten Zucker

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Naschen ohne Reue, gibt es das wirklich? Ich sage JA! Ich spüre meinen Körper sehr gut und merke definitiv, wenn ich etwas mit Haushaltszucker gegessen habe. Mein Körper spielt verrückt, ich will mehr, bekomme Heißhungerattacken und werde launischer. Außerdem wird meine Haut matter und unreiner. Bei frischem oder getrocknetem Obst ist dies nicht der Fall, da bleibe ich zufrieden, ausgeglichen und meine Haut bleibt schön. Auf Süßigkeiten zu verzichten, ist für mich ebenfalls keine Option. Also kreiere ich Naschereien für mich, die meinen Körper nicht durcheinander bringen und ihn auch noch mit wertvollen Inhaltsstoffe versorgen. Hier kommt ein Rezept, das dir zeigt, wie du leckere Fruchtkugeln zum Naschen oder für unterwegs kreieren kannst.

Leckere Fruchtkugeln, eine gesunde und zuckerfreie Süßigkeit

Rezept: Fruchtkugeln (vegan und glutenfrei) ohne zugesetzten Zucker

Wie du weißt, mag ich gerne einfache Zutaten und auch möglichst wenige Zutaten. Diese Fruchtkugeln lassen sich ganz schnell zubereiten. Du benötigst für die Basismasse:

  • 100 g getrocknete, entsteinte Datteln
  • 50 g Mandeln (am besten mit Schale, aber geschälte Mandeln würden das Ergebnis noch zarter machen)
  • 1 EL Mandelmus oder 1 EL Cashewmus
Werbung

Außerdem für zwei verschiedene Geschmacksrichtungen:

  • Für die fruchtige Variante: 1-2 TL Beerenpulver, 1 TL Hagebuttenpulver
  • Für die frische Variante: ⅓ TL Ingwerpulver, 1 TL Gerstengraspulver
  • ein bisschen Pulver für das Außenkleid

Superfood-Pulver, wie ich sie nenne, bekommt man in Drogerien oder Bioläden. Natürlich kann man sie auch bequem bestellen, dann hat man eine größere Auswahl. Sie halten lange und sind ergiebig. Meine Superfood-Pulver habe ich von LEBEPUR, sie sind bio und in Rohkostqualität, also sehr schonend verarbeitet (damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben). Ich finde sie auch preislich attraktiv. Wenn du über meinen Link bestellst, bekommst du auf deine Bestellung 10% Rabatt (oder gebe den Gutscheincode "ICHLEBEGRUEN10" ein). Im Shop gibt es zahlreiche Geschmacksrichtungen und wer sich gerne Smoothies zaubert, ist damit ebenfalls sehr gut bedient.

Leckere Fruchtkugeln, eine gesunde und zuckerfreie Süßigkeit

So werden die zuckerfreien Fruchtkugeln zubereitet:

Für die Basismasse verwende ich einen Hochleistungsmixer, aber es geht auch gut mit einem Food Processor. Die Basis-Zutaten werden zusammen zerkleinert und dann, wenn sie fein genug sind, dass man daraus Kugeln formen kann, in zwei Teile aufgeteilt.

Jetzt kannst du mit den Pulvern arbeiten. Zum einen färben sie die Kugeln schön ein, zum anderen beinhalten sie wertvolle Vitamine. Die eine Hälfte bekommt das Beeren- und Hagebuttenpulver, die andere Hälfte das Ingwer- und Gerstengraspulver. Zum Schluss, wenn die Kugeln geformt sind, werden sie in etwas Superfoodpulver gerollt, so dass ein wenig Pulver außen haften bleibt.

Mal ganz ehrlich, so macht doch das Naschen richtig Spaß, oder? Du kannst natürlich mit der Menge des Superfoodpulvers experimentieren. Ebenso kannst du noch etwas mehr Mandel- oder Cashewmus dazugeben, wenn du noch eine cremigere Konsistenz erreichen möchtest. Wichtig ist einfach nur, dass die Kugeln noch formbar bleiben und genug Klebekraft da ist. Sollten deine Fruchtkugeln zu weich werden (weil es vielleicht zu warm ist), stelle sie einfach in den Kühlschrank.

Bei uns gibt es regelmäßig Energiekugeln, Schokoladenkugeln oder Fruchtkugeln. Schau dir die Magnesium-Eisenbooster-Energiekugeln, die bunten Osterpralinen oder die weihnachtlichen Schokoladenkugeln an. Wir variieren immer die Zutaten und machen uns die Energiekugeln nach Lust und Laune!

Viel Genuss beim Naschen und bis bald,

Lisa

Beitrag von Lisa Albrecht am 10. Juli 2022 veröffentlicht.