Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Regionale Naturkosmetik mit hochwertigen Inhaltsstoffen

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Als ich neulich die aktuelle Ausgabe des Öko-Test Magazins durchblätterte, fühlte ich mich nicht nur bestätigt, dass Lebensmittel aus dem ökologischen Anbau eindeutig die bessere Wahl sind. Auch im Bereich Kosmetik sieht man ganz deutliche Ergebnisse. Zertifizierte Naturkosmetik hat in der Regel die Nase vorn, in der aktuellen Ausgabe wurden z. B. sieben Naturkosmetik-Mascaras getestet und alle mit "sehr gut" bewertet. Auch meine Wimperntusche fand ich unter den getesteten und sagte gleich zu meinem Mann: "Ach, schau mal, es lohnt sich immer wieder, auf Naturkosmetik zu setzen!". Ich verwende gerade diese Mascara und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. In diesem Artikel habe ich übrigens einige Mascaras aus der gleichen Serie miteinander verglichen, falls es dich interessiert.

Regionale Naturkosmetik

Zertifizierte Naturkosmetik-Hersteller müssen sich an die Richtlinien der Naturkosmetik-Siegel halten. Die Richtlinien gehen weit über die gesetzlichen Anforderungen für Kosmetik hinaus. In der zertifizierten Naturkosmetik sind z. B. folgende Inhaltsstoffe verboten: Mikroplastik, Inhaltstoffe auf Erdölbasis, PEGs (Polyethylenglykole), Silikone und sehr viele Konservierungsstoffe. Die meisten zertifizierten Naturkosmetik-Hersteller lehnen Tierversuche ab und setzen - so gut es geht - auf Rohstoffe aus dem ökologischen Anbau. Somit ist eine wichtige Basis geschaffen: Für unsere Gesundheit, das Tierwohl und die Umwelt. Passend zum Thema möchte ich euch einige neue Produkte vorstellen, die bei mir zum Probieren und Testen in den letzten Wochen und Monaten angekommen sind. Ich stelle euch nur die Produkte vor, die mir auch sehr gut gefallen haben. Sie entsprechen natürlich den oben genannten Kriterien, sonst würde ich sie selbst nicht verwenden.

Regionale Naturkosmetik
Anzeige
"Zero Waste geht auch an meinen Tagen."
Lisa Albrecht
Meine Lösung

MoY Naturkosmetik - the pure you

Ich habe zwei Produkte von MoY Naturkosmetik - ein Gesichtstonikum Rose und einen Lippenbalsam. Alle Produkte von MoY Naturkosmetik werden von Hand in Wien, in einer kleinen Manufaktur hergestellt. Damit die Zutatenlisten übersichtlich bleiben, werden maximal 15 Inhaltsstoffe eingesetzt. Ebenfalls sind alle Produkte vegan und tierversuchsfrei. Der Gründerin Denise Benischek ist es wichtig, dass die Rezepturen natürlich und pur sind, mit wertvollen biologischen Ölen und reinen Pflanzenwässern als Grundlage. Sehr erfreulich ist auch, dass bei der Verpackung auf möglichst wenig Plastik Wert gesetzt wird. Der Lippenbalsam macht die Lippen sehr geschmeidig, ich verwende ihn gerne. Bio-Rizinusöl und Beeren- und Candelillawachs sorgen für eine gute Portion Pflege. Der Geruch ist sehr minimalistisch, angenehm nach Kamille und Zitrone. Das Gesichtstonikum Rose soll die Haut erfrischen und klären. Es ist super nach der Reinigung, aber auch für eine extra Frische zwischendurch. Es ist ohne Alkohol, besteht aus nur drei Zutaten und riecht angenehm nach Rosen. Das Rosenblütenwasser stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Mir hat es sehr gut gefallen.

Regionale Naturkosmetik

HOPERY - give a piece of hope

Unglaublich gut riechend kam ein HOPERY Päckchen bei mir an. HOPERY ist ein Social Business. Der Gründer Benjamin Böhme ist davon überzeugt, dass jeder einzelne Mensch mit seiner Kaufentscheidung die Kraft besitzt, die Welt zu verändern. Alle Produkte von HOPERY werden in Deutschland hergestellt. Sie sind vegan, mit vielen Zutaten aus kontrolliertem Bio-Anbau, ohne Palmöl und tierversuchsfrei. Außerdem werden pro Produkt 20 Cent + 10% des HOPERY Gewinns an redapes.org für bedrohte Orang-Utans gespendet. Ich habe eine wunderschöne Seife und eine Bade-Schokolade (beides in Papier verpackt) ausprobiert. Die Seife entspricht 100% meinem Geschmack, was den Duft angeht (Lime Grapefruit). Gegessen habe ich sie natürlich nicht, wobei bei der Badeschokolade muss man wirklich aufpassen. Die Schokoladen-Optik ist zum Reinbeißen verlockend. Sie riecht blumig und harmonisch. Die Anwendung ist einfach: 1-2 Stückchen im warmen Badewasser schmelzen lassen. Die Pflanzenöle verteilen sich und ziehen in die Haut ein. Eincremen fällt weg! Beides sehr schöne Produkte, es gibt sie aktuell jeweils in drei Duft-Richtungen. Eine klare Weiterempfehlung meinerseits. Ich habe auch noch einen HOPERY-Gutscheincode "ichlebegruen" mit 15% Rabatt für euch (gültig bis 17.03.2019) .

Regionale Naturkosmetik

alviana Lippenpflege

Neue Lippenpflege von alviana habe ich ebenfalls ausprobiert. Zum ersten Mal trug ich eine Pflege mit Bio-Pfefferminzöl auf den Lippen. Sie riecht sehr gut und belebt bzw. kühlt ein wenig die Lippen. Sehr gut hat mir außerdem die Lippenpflege Sensitiv gefallen. Mit Bio-Kamillen- und Bio-Calendulaextrakt hat man sehr weiche und gut gepflegte Lippen. Das Produkt hat weder Parfum, noch ätherische Öle - toll für alle, die empfindlich sind. Der Lippenpflegestift ist für die ganze Familie geeignet. Alviana produziert in Europa, überwiegend in Deutschland. Tierversuche sind auch bei ihnen tabu und ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt selbstverständlich. Sehr viele Rohstoffe kommen aus einem kontrolliert biologischen Anbau.

Regionale Naturkosmetik

Studio Botanic Face Cream + 24h Gesichtscreme von amo como soy

Nachdem meine sehr reichhaltige 24h Gesichtspflege von Amo Como Soy leider aufgebraucht ist, kommt nun immer öfter die Gesichtscreme von Studio Botanic zum Einsatz. Ich bin mit der Pflege beider Produkte sehr zufrieden, auch wenn sie unterschiedlich pflegen. Amo Como Soy ist nach meinem Hautempfinden eine "intensive" Pflege, die Gesichtscreme von Studio Botanic ist eine gute Basis. Man kann sie schlecht miteinander vergleichen, beides funktionieren gut und ich kann sie euch beide empfehlen. Amo Como Soy Produkte werden in Deutschland hergestellt und sind frei von synthetischen Duft- und Farbstoffen, Parabenen, Mineralölen, Silikonen und PEGs. Ein hoher Anteil der verwendeten Inhaltsstoffe stammt aus biologischem Anbau. Die Produkte sind vegan und als Naturkosmetik zertifiziert. Übrigens, "amo como soy" bedeutet „Ich liebe mich, so wie ich bin“. Es ist eine wichtige Botschaft von amo como soy, dass man seine innere Schönheit auch äußerlich sichtbar machen soll.

Studio Botanic ist eine zertifizierte Naturkosmetik-Marke und ihre Produkte werden ebenfalls in Deutschland hergestellt. Sie sind vegan und tierversuchsfrei. Auf dieser Seite kann man eine schöne Auflistung finden, was in ihren Produkten alles NICHT drin ist. Sie achten sehr stark auf hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe. Falls ihr euch fragt, warum Studio Botanic Produkte in Aluminiumtuben verkauft werden, kann man an dieser Stelle spannende Infos dazu nachlesen.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 24. Februar 2019 veröffentlicht.

Marion 13.3.2019 um 8:58
Hallo Lisa,
ich stolpere bei diesem Artikel über das Wort "regional" in der Überschrift. Was soll bei einer Kosmetik denn regional sein? Ein Hersteller, der seine Produkte regional vertreibt? Mhmmm, welchen Sinn hat das dann für dich? Du könntest von dem Hersteller in Wien keine Produkte kaufen. Weiterlesen Regionale Inhaltsstoffe trifft auch nicht zu, denn z.B. das Olivenöl, das für Seifen verwendet wird, wird wohl kaum in der Region eines deutschen Herstellers entstanden sein. Möglicherweise entalten Kosmetikprodukte deutsche Inhaltsstoffe, dies halte ich aber auch nicht immer für 100% möglich, denn es muss nur mal ein schlechtes Erntejahr gewesen sein, schon greifen die Hersteller auf ausländische Rohstoffe zurück. Z.B Honig: gibt es meiner Meinung nach in Deutschland nicht genügend, dass dieser in Kosmetik verwendet wird, da es in Deutschland nur vergleichsweise wenige Imker gibt, die gewerblich imkern. Und selbst die gewerblichen Imker verkaufen Ihren Honig lieber als Lebensmittel. Also ich finde, Regionalität spielt lediglich bei Obst und Gemüse eine Rolle.
MH 26.2.2019 um 1:52
Die Firma logocos (Sante Wimperntusche) verkauft seine Produkte auch in China und nimmt die dort gesetzlich vorgeschriebenen Tierversuche in Kauf, oder irre ich mich?
Lisa von ich lebe grün! 26.2.2019 um 10:04
Hallo MH,
ja, logocos (SANTE) wurde aufgekauft, ob sie jetzt schon in China verkaufen, das weiß ich nicht. Das wäre eine sehr gute Frage, denn ich denke, so einfach ist es nicht, da die Zertifikate (für zertifizierte Naturkosmetik) Tierversuche sehr kritisch sehen. Weiterlesen Das würde ich gerne direkt mal nachfragen. Die Wimperntusche habe ich länger, noch bevor SANTE verkauft wurde. Danke für den Hinweis, ich würde das gerne genauer wissen und frage nach.
Liebe Grüße,
Lisa