Werbung

Barfußschuhe made in Germany

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Immer wieder haben mir meine Leser den Hinweis zukommen lassen, dass es auch vegane Barfußschuhe von einem deutschen Hersteller gibt - ZAQQ. Also Barfußschuhe made in Germany. Natürlich wurde ich darauf aufmerksam und habe ich mich bemüht, mir diese Barfußschuhe genauer anzusehen. Ich habe vom Hersteller ein Paar zur Verfügung gestellt bekommen und möchte in diesem Artikel über meinen Eindruck und meine Erfahrung berichten.

Sportliche Eleganz statt Turnschuhoptik

Das erste, was mir sofort ins Auge fällt, ist die Tatsache, dass diese Barfußschuhe sehr edel aussehen. Sie wirken so gar nicht wie ein Barfußschuh und passen eher zu einem Business-Outfit. Auch wenn sie großzügig im vorderen Bereich geschnitten sind (so wie eben Barfußschuhe geschnitten sein sollen), machen Sie einen eleganten Eindruck. Der Schuh ist optisch sehr minimalistisch und klassisch gehalten. Das Obermaterial ist ein Premium Velours Leder (vegan) und beim Fühlen der Oberfläche merkt man die Samtigkeit des Materials. Der Hersteller ZAQQ garantiert, dass dieses Modell (ZAQQ PIQUANT) zu 100% vegan ist. Ich würde also sagen, dass der Schuh optisch einen schicken Eindruck macht.

Barfußschuhe ZAQQ PIQUANT
Barfußschuhe ZAQQ PIQUANT

Herstellungsort und Qualität

Auch die Verarbeitung des Modells ZAQQ PIQUANT kann sich sehen lassen. Sauber, keine Kleberreste, keine Fädchen. Alles sehr ordentlich ausgeführt. Ich hatte mich ja mal in einem Artikel über die weniger erfreuliche Qualität von Vivobarefoot Schuhen beschwert, weil ich für den Preis doch mehr erwartet habe. Der Vorteil von ZAQQ liegt auf der Hand: Die Produktion der Schuhe erfolgt in der eigenen Manufaktur in Leipzig. Jedes Paar Schuhe wird individuell gefertigt. Eigentlich denkt man, dass es heute solche Firmen gar nicht mehr gibt. Ich finde das sehr erfreulich und unterstützenswert. Ein wenig schade finde ich die Tatsache, dass nur dieses eine Modell vegan ist. Die Nachfrage wird hoffentlich in Zukunft noch mehr solche Produkte entstehen lassen.

Barfußschuhe von ZAQQ

Kommunikation, Service und Schnelligkeit

Ich habe zwei recht problematische Füße. Sie sind unterschiedlich, empfindlich und machen das, was sie wollen. Deshalb musste ich das erste Paar in 38 leider zurückschicken, da es mir tatsächlich zu klein war. Von daher, könnte es sein, dass die Schuhe ein wenig kleiner ausfallen. Normalerweise passt mir 38 gut. Ebenso habe ich sehr oft das Problem, dass mir die Schuhe zu hoch sind. Scheinbar sitzt mein Fußknöchel etwas tiefer als bei den meisten Menschen. Leider muss ich gestehen, dass die Größe 39 mir zwar gut gepasst hat - doch am Knöchel immer noch nicht perfekt saß und ein wenig einschnitt. Das sind sehr individuelle Kritikpunkte, die nur auf mich zutreffen und ich würde euch raten, euch selbst von der Passform zu überzeugen. Dafür konnte ich aber den Service, die Schnelligkeit und Kommunikation mit dem Hersteller testen. Er hat immer schnell reagiert, meine Fragen beantwortet und einen unkomplizierten Umtausch angeboten. So muss ein Kundenservice sein!

ZAQQ PIQUANT vegane Barfußschuhe

Laufgefühl und Flexibilität der Schuhe

Die Schuhe sind angenehm weich und recht flexibel. Ich würde sagen, dass sie im Vergleich zum Hersteller Merrell etwas steifer sind (einfach anderes Material!) und von der Sohle her (was das Barfuß-Gefühl angeht) dem Merrell-Modell Bare Access Arc 4 entsprechen. Da ich inzwischen die Modelle von Merrell sehr gut kenne, ziehe ich diese gerne zum Vergleichen heran. Vom Schnitt her bieten die ZAQQ-Schuhe im vorderen Bereich viel Freiraum für die Zehen und sind sehr bequem beim Laufen. Ich war mit diesen Schuhen nur flott und gemütlich Spazieren. Da sie so fein sind, traue ich mich nicht mit ihnen in den Wald. :-) Ich denke, sie sind eher für den Alltag gemacht. Man muss also nicht auf seine Barfußschuhe verzichten, auch wenn man im etwas schickeren Business-Outfit herumläuft. Das Material ist ein wenig für Staub empfänglich, da das Velours Leder schon gerne "anziehend" wirkt. Die Sohle aus Kautschuk hat keinen Absatz (Nullabsatz) und ist etwas fester als von dem o.g. Merrell-Modell. Mit diesem Barfußschuhen kann man seine Wirbelsäule auch im Alltag gut entlasten. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich in diesen Schuhen schwitze - sie scheinen ziemlich atmungsaktiv zu sein. Man kann sie auch unterschiedlich weit schnüren, je nach dem, wie eng sie am Fuß sitzen sollen. Sie sind - wie die meisten Barfußschuhe - recht leicht im Gewicht. Wer also nach einer edlen Alternative sucht und Made in Germany unterstützen möchte, sollte sich ZAQQ genauer ansehen.

Eure Lisa.

Beitrag von Lisa Albrecht am 20. Juli 2016 veröffentlicht.

Tipp
Nachhaltige
Lösungen für deinen Alltag!
✔ Kostenloser Newsletter max. 1x pro Woche.
✔ Jederzeit abbestellbar über einen Link.
✔ Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und stimme ihnen zu.
Newsletter abonnieren