Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Fruchtfliegen-Lebendfalle im Test & Gewinnspiel

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Wir hatten im Garten dieses Jahr jede Menge Pfirsiche, die jeden Tag verarbeitet werden wollten. Ich habe sie wie ein Weltmeister eingefroren, gedörrt und eingekocht. Ich kam teilweise nicht hinterher, da sie sehr schnell sehr reif wurden. Plötzlich hatten wir in der Küche richtig viele Fruchtfliegen, obwohl es draußen nicht mehr so warm war und ich eigentlich schon dachte, die Fruchtfliegenzeit wäre vorbei. Da fiel mir ein, dass wir eine Anfrage von dem Hersteller (MACUR GmbH) der Fruchtfliegen-Lebendfallen Trapango im Email-Postfach hatten, ob wir nicht ihre Fruchtfliegen-Lebendfalle testen möchten. Zuerst wollte ich eine Fruchtfliegenfalle selbst bauen. Aber auf die Schnelle fehlten mir die passenden Utensilien, wie Gummiband und Folie. Ich dachte, vielleicht geht es euch ja auch so wie mir und so eine Fruchtfliegenfalle, die immer vorhanden ist, wenn man sie braucht, ist ja auch nicht schlecht. Bei uns gibt es immer Obst im Haus und auch immer wieder Fruchtfliegen. Also sagte ich zu und startete gerne den Test! Übrigens: Am Ende des Artikels könnt ihr auch bei unserem Gewinnspiel mitmachen. Es gibt 5 Fruchtfliegen-Lebendfallen (je eine pro Gewinner) zu gewinnen!

Trapango Fruchtfliegen-Lebendfalle
Anzeige
"Zero Waste geht auch an meinen Tagen."
Lisa Albrecht
Meine Lösung

Klein und unkompliziert

Die Fruchtfliegen-Lebendfalle ist klein, nicht auffällig und auch nicht kompliziert in der Benutzung. Sie besteht aus drei Teilen: Einem Deckel, einem Behälter und einem Innenteil. Man legt ein kleines Obststück in den Behälter. Nun kommt der Gitter-Einsatz mit einem Löchlein hinein - fertig ist die Falle. Innerhalb von wenigen Stunden hat man so einige Fruchtfliegen eingefangen. Die Falle funktioniert ziemlich gut und wie unser Ergebnis aussah, könnt ihr auf den Bildern sehen. Der Deckel ist dazu da, damit keine Fliegen durch das kleine Löchlein beim Transport der Falle nach außen gelangen können. Reinigen kann man sie sehr schnell und leicht mit einem Schwämmchen und ein wenig Wasser und Spülmittel. Der große Vorteil ist bei dieser Fruchtfliegenfalle, dass man sie wiederverwenden kann. Und da sie klein ist, kann man auch mehrere aufstellen, ohne groß aufzufallen - falls man sehr schnelle Ergebnisse benötigt. Funktioniert hat sie bei uns sehr zuverlässig und arbeitet auch bis heute prima.

Fruchtfliegenfalle Trapango

Die Trapango-Fruchtfliegen-Lebendfalle wird in Deutschland produziert. Sie besteht aus recycelbaren Polypropylen (PP) und ist ohne Weichmacher. Der Druck erfolgte mit Farben, die Lebensmittelecht sind. Die Verpackung besteht aus 100% Altpapier. Das hört sich doch gut an! Auf der Herstellerseite gibt es eine Händlerliste, wo man die Trapango Fruchtfliegen-Lebendfalle kaufen kann.

Trapango Fruchtfliegen-Lebendfalle

Gewinnspiel

Und nun kommen wir zu unserem Gewinnspiel. 5 Gewinner werden ermittelt, es wird pro Gewinner eine Trapango Fruchtfliegen-Lebendfalle verlost! Um teilnehmen zu können, müsst ihr folgendes tun: Schreibe unter diesem Artikel einen Kommentar und beantworte die Frage: Welches Obst mögen die Fruchtfliegen in deinem Haushalt am liebsten? Hinterlasse bitte deine gültige Email-Adresse im Adressfeld (nicht öffentlich), damit ich die Gewinner nach der Auslosung kontaktieren kann. Teilnehmen dürfen alle ab 18 Jahre mit einem Wohnsitz in Deutschland. Das Gewinnspiel endet am 16.10.2015. Weitere Details entnehme bitte den Teilnahmebedingungen unten.

Ich wünsche euch viel Glück!

Eure Lisa



Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Nutzer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Die Teilnahme am Gewinnspiel kann nur auf der Webseite www.ichlebegruen.de im vorgesehenen Artikel erfolgen. Das Gewinnspiel startet am 09.10.2015 und endet am 16.10.2015. Die Teilnahme ist für natürliche Personen ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland erlaubt. Mehrere Kommentare einer Person erhöhen nicht die Gewinnwahrscheinlichkeit, sondern werden von der Ziehung ausgeschlossen. Wir können einzelne Personen von der Teilnahme ausschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z. B. Verstoß gegen diese Teilnahmebedingunngen oder Manipulation etc., vorliegen. Unter allen Teilnehmern werden 5 Gewinner per Zufallsverfahren ermittelt. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Benachrichtigung erfolgt innerhalb einer Woche nach Ende des Gewinnspiels. Mit der Gewinnbenachrichtigung wird der Gewinner aufgefordert, seine aktuelle postalische Adresse für den Versand des Gewinns mitzuteilen. Sollte der Gewinner innerhalb von 10 Tagen nicht auf die Gewinnbenachrichtigung antworten, verfällt der Gewinn. Das Gleiche gilt für den Fall, dass der Gewinner gegen die Teilnahmhebedingungen verstoßen oder falsche Kontaktdaten mitteilt und die Übersendung des Gewinns deshalb nicht möglich ist. Die Betreiber der Webseite www.ichlebegruen.de können das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abbrechen oder beenden. Die für den Gewinn mitgeteilten persönlichen Daten werden nur für den Versand des Gewinns verwendet. Eine weitere Nutzung findet nicht statt. Die Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Gewinnansprüche können nicht auf andere Personen übertragen werden. Der Gewinner wird nicht öffentlich bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 9. Oktober 2015 veröffentlicht.

Michael I. Korte 16.10.2015 um 20:37
Bananen mögen leider "meine" Fruchtfliegen am liebsten.
wdnow 16.10.2015 um 20:13
Lecker für Fruchtfliegen sind säurehaltige Lebensmittel, faulende Kartoffeln ,Küchenabfälle sowie Fruchtsäfte, Bier, Wein und Milch und auch Ketchup, Marmelade und Essig. Bei uns tauchen die kleinen Biester dann auch meistens in der Küche auf. Beim Abwaschen oder Müll leeren kann man sie gut studieren. Weiterlesen Es gibt bei uns in der Republik rund 50 Arten. Da ich nun wirklich keiner Fliege was zuleide tun kann, könnte ich so eine Lebendfalle gut gebrauchen.
Heike737 16.10.2015 um 13:40
Schlimm war es bei Nektarinen und Bananen
Jessica 16.10.2015 um 13:12
Ganz klar die Weintrauben. So mies genau an mein Lieblingsobst, als ob sie das wüssten dieses Jahr.
Sandra 16.10.2015 um 12:57
Kirschen und Pfirsiche standen hoch im Kurs.
Diana 16.10.2015 um 8:27
Pfirsiche
Dieter 16.10.2015 um 0:24
Pflaumen
rosalieana 15.10.2015 um 22:18
also heuer waren erdbeeren und bananen sehr beliebt bei uns
Ines 15.10.2015 um 20:52
Wenn ich das mal wüsste, wir haben immer viel Obst zu Hause und diese ungebetenen Gäste hocken auf allem was obstig ist.
Barbara 15.10.2015 um 20:01
Bananen!
Martina 15.10.2015 um 19:57
Birnen
Tabea2 15.10.2015 um 19:42
Bananen:-)
Daniel L. 15.10.2015 um 19:20
Unsere Birnen!
gerlinde kaneberg 15.10.2015 um 19:15
jede art von obst
Marga 15.10.2015 um 18:15
Äpfel sind bei mir das Ziel
Wilfried 15.10.2015 um 13:21
Biomüll
derchecka 15.10.2015 um 13:17
Nektarinen
Jessica K. 15.10.2015 um 12:52
Die stehen total auf Bananen
Nicole 15.10.2015 um 12:41
In den Weintrauben
Elmar 15.10.2015 um 12:00
Bei uns war es der Wein im Weinglas
Cat 15.10.2015 um 11:48
Am liebsten mögen die meine Nektarinen.
Leila87 15.10.2015 um 11:45
Bei Bananen hatten wir dieses Jahr eine echte Fruchtfliegen-Plage.
chris 15.10.2015 um 10:19
Bananen ganz klar
Yvonne Labahn 15.10.2015 um 9:58
Die Fruchtfliegen mögen in meinem Haushalt besonders die Birnen und Bananen.
Velana13 15.10.2015 um 9:53
...leider hat sich die Meute auf unsere ersten Clementinen dieses Jahr gestürzt :-/
Dinh 15.10.2015 um 9:40
Die schwirren immer um mich rum... daher mögen die mich wohl am liebsten. ;-)
christin 15.10.2015 um 9:31
Bananen sind der Hit.
ambros 15.10.2015 um 8:45
Bananen kommen bei mir gut an : )
Stefan 15.10.2015 um 8:27
Äpfel
Ines L. 15.10.2015 um 5:49
Fruchtfliegen sind mir so lästig, dass ich regelmäßig ausraste, wenn sie auftauchen. Dieses Jahr waren es u. A. die Pflaumen und Äpfel. Da musste ich schon beim Einkaufen drauf achten, dass da nichts umherschwirrt, was ziemlich schwierig war bei der Hitze. Weiterlesen Von der Trapango-Fruchtfliegen-Lebendfalle habe ich noch nichts gehört. Sie wäre für mein Gemüt garantiert ein Segen :-)
kinglouis 15.10.2015 um 0:49
Biomüll (allgemein) ist höchst interessant für die kleinen Racker! - Lästig!!
Karin Rudat 15.10.2015 um 0:03
bei mir liebten die Fruchtfliegen besonders die Weintauben, auch standen sie auf Sauerkraut
Rainer 15.10.2015 um 0:01
Ich habe das überwiegend bei Äpfeln festgestellt.
Eva F. 14.10.2015 um 23:34
Bananen und Weintrauben
steffi boehm 14.10.2015 um 23:24
Bei mir waren es Kirschen. Wenn wir die aus dem Kleingarten mitbrachten, waren im Nu die kleinen Fruchtfliegen in großen Mengen vor Ort....wo die auch immer dann so schnell herkommen, keine Ahnung
Michi 14.10.2015 um 23:06
Die Fruchtfliegen in unserem Haushalt sind besonders scharf auf reife Birnen!
Bernd S. 14.10.2015 um 23:02
Trauben und Pfirsiche
Dirk S. 14.10.2015 um 23:01
Banane
Vicky 14.10.2015 um 13:49
Trauben und Birnen
Fossi 14.10.2015 um 10:58
Bei mir Nektarinen.
AlexAndre 12.10.2015 um 12:29
Ich habe das Gefühl, die gehen bei uns an jedes Obst ran, welches länger als 24 Stunden rumliegt.....
Kati 12.10.2015 um 9:29
Meistens sind es meine sehr reifen Bananen und weiches Obst natürlich immer, aus dem Saft austritt (Feigen, Pfirsiche usw)
zwerg 11.10.2015 um 18:39
Tja, also bei uns stehen sie auf Trauben!
Cailyn 11.10.2015 um 12:37
Ganz klar: reife Bananen
Im Moment ist es mal wieder ganz schlimm, auch wenn ich nicht weiß, wo die bei der Kälte da draußen noch herkommen können.
Gesche 9.10.2015 um 23:26
Reife Bananen sind der Renner!
Nadine Heß 9.10.2015 um 21:34
Meine mögen ganz allgemein den Mülleimer. Wir haben einfach zuviele Obst und Gemüsereste drin
Felüüü 9.10.2015 um 18:23
Auf jeden Fall...Äpfel & Bananen. :D
Jjay 9.10.2015 um 18:15
Bei mir sind es immer die Äpfel von denen sie nicht die Finger ähm Füße..Beine.. ach ich wisst schon... lassen können:)
Michi 9.10.2015 um 17:53
Tomaten stehen auch sehr hoch im Kurs (vor allem wenn sie geplatzt sind)
Ni 9.10.2015 um 17:49
Tolles Gewinnspiel, wir brauchen DEFINITIV so eine Falle ;-)
Bananen mögen "unsere" Fruchtfliegen am liebsten.
Grüße von Ni
Marie 9.10.2015 um 17:36
Mirabellen, Birnen und Bananen sowie interessanterweise unsere Zahnbürsten (was mich sehr stört, weil es furchtbar eklig ist!)
Michi 9.10.2015 um 17:31
Tomaten stehen auch sehr hoch im Kurs (vor allem wenn sie geplatzt sind)
Ni 9.10.2015 um 17:30
Tolles Gewinnspiel, wir brauchen DEFINITIV so eine Falle ;-)
Bananen mögen "unsere" Fruchtfliegen am liebsten.
Grüße von Ni
Birgit 9.10.2015 um 17:08
Angefaultes! Und scheinbar am liebsten Äpfel.
linda 9.10.2015 um 16:23
Am liebsten mögen sie die Bananen und Pflaumen ;)
Kate 9.10.2015 um 14:37
Komischerweise sind es die benutzten Kaffeepads von meinem Senseo ...
Fruchtfliegen-Königin 9.10.2015 um 14:17
Der selber angesetzte Apfelessig hat letztes Jahr meine Küche in einen Fruchtfliegen-Partyraum verwandelt, daher kann ich vergorene Äpfel für jeden Fruchtfliegenzüchter empfehlen!
Solvejg A.K. 9.10.2015 um 13:50
Bei mir müssen auch immer die SteinFrüchte wie Pfirsiche und Nektarinen dran glauben... Nachdem die weg waren haben sie es bei den Bananen und Birnen versucht.
Zauberpony :D 9.10.2015 um 13:10
Bei uns stürzen sie sich auf den Biomüll.
annika 9.10.2015 um 12:59
Bei uns waren es in jedem fall die Himbeeren :) und ich tue mich immer so schwer einen weg zu finden, mit dem sowohl die fliegen als auch wir zufrieden sind...da wäre die fallr doch was :)
Bentie 9.10.2015 um 12:43
Hallo. Bei mir zu Hause lieben sie am liebsten die Bananen... Grüße
Niko 9.10.2015 um 12:37
Bei Birnen sind sie kaum zu bremsen.
Sandra 9.10.2015 um 12:28
Zur Zeit immer das Obst, das wir gerade essen wollen - mal Pflaumen, dann Trauben und dann wieder der Klassiker - Bananen.
meereskind 9.10.2015 um 11:59
Bei mir mögen sie am liebsten gut gereifte Pflaumen .
Kristina 9.10.2015 um 11:39
Diesen Sommer waren es auf jeden Fall die Nektarinen!