Nachhaltig Vegan Fair

„Super für die kalte Jahreszeit, um wieder warm zu werden!“

Deftiger Eintopf mit Kichererbsen, Buchweizen und Blumenkohl - Veganes und glutenfreies Rezept

Je länger der Eintopf zieht, umso leckerer wird er. Toll, wenn man kaum Zeit hat und trotzdem eine gesunde und warme Mahlzeit genießen möchte. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei und kommt ohne Gemüsebrühe aus.

Zutaten

Werbung

Zubereitung

1 mittelgroße Zwiebel und 1 große Knoblauchzehe ganz fein würfeln und zusammen mit 2 EL Olivenöl in einem großen Topf goldgelb anbraten. In der Zwischenzeit werden 2 große Karotten gewürfelt und ebenfalls zum Andünsten in den Topf gegeben. 7 mittelgroße Kartoffeln schälen und grob würfeln. Dazu geben und gut umrühren. 400 g Blumenkohl dazu geben und nun etwas Wasser in den Topf füllen, bis die darin enthaltenen Zutaten bedeckt sind. Der Topf steht die ganze Zeit auf dem Herd. 100 g Weißkohl in feine Streifen schneiden und dazu geben. Bereits gekochte 100 g Kichererbsen, 4 EL Buchweizen, 50 g Sojaschnetzel, 2 EL Petersilie und 1 EL Dill zu den anderen Zutaten in den Topf geben und gut vermischen. Jetzt wird wieder so viel Wasser aufgefüllt, bis ca. 2 cm darüber sind. 1-2 TL Meersalz nach Geschmack dazu geben und umrühren. Das Wasser sollte angenehm salzig schmecken, dann lässt man den Topf eine halbe Stunde vor sich hin köcheln. Wenn der Eintopf fertig ist, schmeckt man einmal ab und sollte noch etwas fehlen - Salz oder Gewürze - einfach ergänzen. Fertig!
Ideal für grüne Smoothies!
Natürliches Kraft-Paket!