Nachhaltig Vegan Fair

Dein Kommentar zum Thema:
Haare waschen mit Roggenmehl - meine Erfahrung

Kommentar von Pflanzenliebhaber: Hallo,
ich wasche meine Haare auch abwechselnd mit Roggenmehl, Kräuterhaarwaschpulver von Khadi (gemischt mit Heilerde wegen des starken Geruchs), Haarseife und festem Shampoo. Ich benutze sowieso ein Haarauffangsieb in der Badewanne, aber besonders bei Roggenmehl ist es schon sehr viel, was das an "Masse" aus den Haaren herauskommt. Wie beugt ihr Verstopfung vor?
Ich benutze auch sonst nur noch Seife. Essigwasser (1 Liter kaltes Wasser gemischt mit einem guten Schuss Apfelessig) gieße ich sowohl nach dem Duschen über den Körper als auch nach dem Haare waschen über den Kopf. Für den Abfluss benutze ich regelmäßig Natron und Essig(essenz).
Viele, denen ich davon erzähle, sträuben sich jedoch dagegen, etwas anderes als Duschgel und Shampoo zu benutzen, weil sie Angst vor Kalkseife haben und dass ihr Abfluss verstopft.

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.