Nachhaltig Vegan Fair
Werbung

Frühjahrsputz: Darauf sollte man achten

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Wie ihr wisst, sind wir umgezogen und haben bis heute immer noch alle Hände voll zu tun. Wir haben bereits sehr viel geputzt, tapeziert, gestrichen und Boden verlegt. Und während wir im Baumarkt immer wieder Einkäufe für die Renovierung tätigen, beobachte ich andere Menschen und ihre Einkaufswagen. Mir wurde klar, dass wir doch nach einigen Kriterien einkaufen und auf folgende Dinge achten:

  • Putzmittel: So wenig wie möglich! Sehr gerne verwenden wir natürliche Alternativen. In der Regel sind sie sehr effektiv!
  • Renovieren oder Reparieren: Bevor etwas herausgerissen oder weggeschmissen wird, überlegen wir, ob wir es erhalten können. Ein neuer Anstrich oder eine Reparatur ist oft möglich.
  • Neuanschaffungen: Wenn neu, dann möglichst nachhaltig. Wir achten soweit es uns möglich ist auf die eingesetzten Materialien, Schadstoffbelastung und Langlebigkeit.
Frühjahrsputz - auf was sollte man achten?
Anzeige
"Zero Waste geht auch an meinen Tagen."
Lisa Albrecht
Meine Lösung

Warum natürliche Putzmittel statt Chemiekeule?

Früher habe ich zu üblichen Reinigern in der Drogerie gegriffen. Jetzt weiß ich, dass leider in sehr vielen Produkten jede Menge Inhaltsstoffe drin stecken, die ich in meinem Haushalt nicht mehr einsetzen möchte. Sie sind oft sehr aggressiv. Auf bestimmte Duftstoffe z. B. reagierte ich schnell mit Husten, obwohl ich lüftete. In meiner Familie gibt es auch jemanden, der größere gesundheitliche Probleme (Atemwegserkrankung) bekommen hat, denn der Kontakt mit aggressiven Putzmitteln war einfach zu intensiv. Außerdem werden nach wie vor Tierversuche durchgeführt, um feststellen zu können, ob ein Putzmittel uns schaden kann. Da hört es bei mir auf. Das möchte ich nicht unterstützen. Klicke hier, wenn du wissen möchtest, auf was man beim Kauf von Putzmitteln achten sollte und welche ohne Tierversuche hergestellt werden. Ebenfalls findest du in diesem Beitrag von PETA ZWEI vier konventionelle Produkte und vier passende tierversuchsfreie Alternativen, die man ausprobieren könnte.

Ich habe aktuell einen Universalreiniger im Einsatz, den ich für fast alles verwende. Ansonsten kommen bei mir gerne Mittel wie Zitrone, Natron, Essig, Kernseife oder Soda zum Einsatz. Sehr gerne möchte ich euch an dieser Stelle das Buch Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie empfehlen. Es ist sehr hilfreich und bietet jede Menge Inspiration zum Thema "Natürliches Putzen". Ich bin immer wieder von der effektiven Reinigungskraft begeistert!

Ich fasse zusammen, warum eine Umstellung auf natürliche Putzmittel von Vorteil ist:

  • Man bekommt ein gesünderes Raumklima
  • Man tötet nicht ALLE Bakterien ab (spätestens nach dieser Lektüre über den Darm wusste ich, dass Bakterien auch gut sind und Keimfreiheit uns krank macht!)
  • Man unterstützt keine Tierversuche
  • Man behält einen Überblick über die verwendeten Inhaltsstoffe
  • Weniger Verpackung
  • Umweltfreundliches Putzen
  • Niedrigere Kosten
Nachhaltig Renovieren im Frühling: Auf was sollte man dabei achten?

Auf was achten wir beim Renovieren?

Wir mussten einen Raum entkernen und komplett neu gestalten. Alles, was in einen Raum kommt, dünstet aus und beeinflusst unser Raumklima. Beim Kauf von Tapeten, Tapetenkleister, Wandfarbe, Holzlack und Bodenbelag haben wir auf eine möglichst umweltfreundliche Alternative zurückgegriffen. Ich möchte folgendes empfehlen, damit haben wir gute Erfahrungen gemacht:

  • WÄNDE: ERFURT Raufasertapete (Blauer Engel Zertifikat), LAVO Tapetenkleister von LIVOS (wurde sehr gut getestet von Öko-Test) und Alpina Natura Weiss Wandfarbe (frei von Löse- und Konservierungsmitteln, Raumlufthygienisch geprüft und von der „Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V.“ empfohlen, laut Ökotest sehr gut). Es gibt sicher noch weitere tolle Alternativen, schreib mir deine Erfahrung gerne als Kommentar. Im Bekanntenkreis hat jemand von einer Lehmwandfarbe der Firma LEINOS geschwärmt.
  • BODEN: Statt PVC oder Laminat kann man auf 100% Holz aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft setzen. Dielen oder Parkett? Das kann jeder selbst entscheiden. Klick-Parkett lässt sich sehr einfach verlegen und nach vielen Jahren auch abschleifen. Dielen haben eine sehr lange Lebenszeit. Unser Parkett ist nur mit Öl behandelt stammt aus einer nachhaltiger Forstwirtschaft.
  • ANSTRICH: Wenn wir Buntlack kaufen, achten wir darauf, dass er für Spielzeug zugelassen ist und das Label "Blauer Engel" trägt. So ist man auch da auf der sicheren Seite. Unser Buntlack riecht kaum, trocknet sehr schnell und die Rolle bzw. der Pinsel lässt sich mit Wasser auswaschen. Die Farbe hält und reicht für unsere Anwendungen völlig aus.

Gesunde Raumluft erschaffen

Es ist kein Geheimnis, dass Pflanzen für eine gesunde Raumluft sorgen und Giftstoffe aus der Luft entnehmen. Zu diesem Thema habe ich diesen Artikel veröffentlicht, der konkreter auf wichtige Punkte eingeht. Schau doch mal rein!

Vielleicht hast du noch weitere Ideen oder Anregungen zu diesem Beitrag. Ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir viel Freude bei deinem Frühjahrsputz! Liebe Grüße, Lisa.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 7. April 2019 veröffentlicht.

Ines von Sukhi 12.5.2019 um 18:28
Ein toller und wirklich lehrreicher Post! ich bin begeistert
Lisa von ich lebe grün! 17.5.2019 um 10:35
Liebe Ines,
das freut mich sehr. Bist du gerade am Renovieren oder Ausmisten?
Liebe Grüße,
Lisa