Anzeige

MOGLi deckt unseren Tisch im Kinderzimmer!

Manchmal muss man in schwierigen Situationen zu einer Geheimwaffe greifen. Als ich mit meiner Tochter am Meer war, passierte mir folgendes: Wir wollten gerne in ein Meerwasserschwimmbad gehen. Für ein Bad im Meer war es zu kalt und wir freuten uns über die angebotene Alternative. Dort angekommen, war alles richtig schön. Doch als wir uns in der Umkleidekabine wieder umziehen wollten, passierte, was allen Müttern mit Kind unterwegs mal passiert. Die Stimmung meiner Tochter schlug plötzlich um - alles, was ich versuchte dagegen zu unternehmen, funktionierte nicht. Ich konnte sie nicht aufmuntern. Ich mag mich eh nicht so gerne in diese kleinen Umkleidekabinen reinzwängen, im späten Herbst hat man auch noch so dicke Kleidung an. Es dauert sicher bis zu einer halben Stunde, bis man das Kind und sich selbst abgetrocknet, angezogen und geföhnt hat. Da fiel mir ein, dass wir einen Nussriegel eingesteckt haben. Einen neuen, extra für den Urlaub gekauft. Der Urlaub sollte ja etwas besonderes werden. Ich fragte meine Tochter ohne viel Hoffnung: "Magst du vielleicht deinen Riegel essen?" In Sekundenschnelle hellte sich ihre Stimmung auf. Der Riegel hat die Situation gerettet. Ich konnte meine Tochter anziehen, während dessen naschte sie an ihrem neuen Riegel. Innerlich war ich so erleichtert! Schließlich hatten wir noch einen ordentlichen Weg bis zur Ferienwohnung vor uns, den ich möglichst stressfrei meistern wollte.

Urlaub mit Kind

Bitte denkt nicht, dass ich diesen Riegel-Trick in jeder Situation anwende. Aber ich weiß nun, dass er sehr gut funktioniert. Der Urlaub war für mich schon aufregend genug - alleine mit Kind zu verreisen hat sich für mich wie eine halbe Weltreise angefühlt! Für die Zugfahrt zum Beispiel haben wir uns auch ordentlich eingedeckt. Wir hatten tolle Leckereien dabei, die wir ab und zu naschen konnten. Bei uns gibt es keine konventionellen Süßigkeiten, die manchmal sogar unverständliche Zutaten beinhalten oder nur aus Zucker bestehen. Ebenso achten wir darauf, dass wir Bio-Qualität kaufen. Als mich MOGLi fragte, ob wir ihre Produkte ausprobieren möchten, sagte ich gerne zu. Nicht nur, weil das Design der Produkte so ansprechend ist. Meine Tochter liebt das Dschungelbuch! Mogli und Balu sind ihre Lieblingsfiguren. Ganz ehrlich: Als ich die Produkte sah, fragte ich mich sofort, wie der Name MOGLi als Produktname funktioniert. Ist er nicht geschützt? Da ich früher in einer Kommunikationsdesign-Agentur gearbeitet habe, kommen solche Fragen bei mir automatisch auf. Aber beim Studieren der Gründungsgeschichte von Emanuel Schmock und Armin Steuernagel staunte ich nicht schlecht, als ich las, dass der Name "Mogli" tatsächlich zum Gründungszeitpunkt nicht als Marke registriert war. Hinter der Marke MOGLi steht übrigens die Damia GmbH. Wenn wir schon bei der Namensbedeutung sind: Der Name "Damia" bedeutet in der griechischen Mythologie "Göttin der Geburt" oder auch "Fruchtbarkeit". Für eine Unternehmensgründung super passend!

Brezel-Schlangen von MOGLi und bunter Knabberteller für Kinderpartys

Im MOGLi-Sortiment gibt es sehr viele vegane Kinderprodukte. Die Gründer achten bei den meisten Produkten auf die besonders hochwertige demeter Bio-Qualität. Ich bekam also ein schönes Paket mit von uns ausgesuchten Produkten zugeschickt, das wir für eine kleine Kinderparty verwendet haben. Wenn wir Kinderbesuch bekommen, gibt es bei uns immer Obst und Gemüse zum Knabbern. Das finde ich wichtig, frische Zutaten sollten immer die Grundlage in jeder Ernährung sein. Dann packte ich auch die Brezel-Schlangen aus und ziemlich schnell wurden sie von den Kindern weggeknabbert. Sie bestehen hauptsächlich aus Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl.

Brezel-Schlangen von MOGLi aus Dinkel

Da ich gerne schauen wollte, wie MOGLi-Produkte ankommen, gab es dazu noch die Mogli-Ringe (Bio Apfelringe) und einen Nuss-Mix zum Knabbern. Bei den Apfelringen gibt es ja sehr unterschiedliche Qualitäten - die einen sind sehr weich und fast schon knatschig, die anderen sind sehr knusprig, wie Chips. Diese liegen in der Mitte, was mich besonders freut. Die Kinder haben sie weggeputzt. Bei den Nüssen muss man natürlich darauf achten, dass kleine Kinder keine ganzen Nüsse essen. Es gibt da sehr unterschiedliche Empfehlungen. Bis zum vierten Lebensjahr ist die Gefahr des Einatmens von Nüssen oder Nussstücken am höchsten. Besonders gefährlich sind Erdnüsse und Pistazien, diese sind wegen ihrer Form noch stärker "lungengängig". Im Nuss-Mix von MOGLi findet man aber keine Erdnüsse oder Pistazien, sondern Walnüsse, Mandeln, Cashewnüsse, Haselnüsse und Paranüsse. Außerdem enthält die Mischung noch Maulbeeren, Sauerkirschen und Physalis.

Mogli-Ringe und Nuss-Mix von MOGLi
Mogli-Ringe und Nuss-Mix von MOGLi

Sieben unterschiedliche Sorten des MOGLi-Moothie entdeckten wir ebenso im Paket. Tolle Auswahl! Ich habe mir schon früher sehr viele Gedanken zu diesen fertigen Quetschies gemacht. Mein Fazit ist: Ein Mittelweg ist wohl der beste Weg. Sie werden gerne wegen der Verpackung kritisiert, da sie ja so viel Müll machen. Aber mal ehrlich: Welche Verpackung macht keinen Müll? Sind Kekse in einer Plastikschale mit Tüte besser? Eins steht fest: Kinder lieben diese Art von Zwischenmahlzeit. Unterwegs ist sie sehr praktisch. Wenn ich die Wahl zwischen nicht-bio und bio habe, greife ich zu bio. Wenn ich die Wahl zwischen bio und demeter-bio habe, greife ich zu demeter-bio. MOGLi-Moothies haben demeter-bio-Qualität und bestehen aus 100% Frucht. In der Regel verwende ich bei uns im Haushalt die wiederbefüllbaren Quetschbeutel. Übrigens, grüne Smoothies - mit Salat, Gurke, Gerstengras und Brokkoli - werden viel lieber aus einem Quetschbeutel genascht als einfach mit einem Löffel. Ein super Tipp für Eltern, die ihre Kinder nicht so richtig überzeugen können, Gemüse und Salate zu essen. Auf der Fahrt zu meinen Eltern hatten wir gekaufte Quetschies dabei. Ich kenne auch größere Kinder, die gerne in der Schule eine Obstportion quetschen möchten und kaufen sich sogar die Nascherei von ihrem Taschengeld selbst. Sehr gut kamen bei uns die MOGLi-Moothies als Gastgeschenke für die Kinder an.

Veganer Moothie von MOGLi
Veganer Moothie von MOGLi

Probiert haben wir auch den MOGLi Junior-Drink und Dschungel-Drink. Der Junior-Drink ist mit Hibiskustee, Traubensaft (aus Konzentrat), Himbeersaft, Holundersaft und Zitronensaft. Er geht in Richtung Eis-Tee! Der Dschungel-Drink besteht aus Wasser, Apfelsaft, Bananenpüree, Ananassaft (aus Ananaskonzentrat) und Zitronensaft. Sehr fruchtig und sämig! Beide sind sehr lecker und haben uns überzeugt. Es ist schwer zu sagen, welcher Drink besser schmeckt - sie sind sehr unterschiedlich, aber gleich gut.

Junior-Drink und Dschungel-Drink von MOGLi
Junior-Drink und Dschungel-Drink von MOGLi

Schön finde ich, dass auf jeder MOGLi Verpackung entweder ein Kinderspiel vorgestellt oder eine ganz bestimmte Frage beantwortet wird. Man lernt z.B. ganz nebenbei, dass ein Elefant täglich ganze 100-300 Liter Wasser trinkt. Auch eine Bastelanleitung fand ich toll, wie man aus der Dschungel-Drink Tüte ein Vogelhäuschen basteln kann. Wenn man gerade unterwegs ist (Zug- oder Autofahrt), kommt eine Spielanregung, ein Suchspiel auf der Verpackung oder eine Wissensfrage gerade richtig.

Spiele und Wissensfragen auf der Verpackung von MOGLi

Erst einige Tage später haben wir auch den Junior-Porridge ausprobiert, mit Vollkorn-Haferflocken, getrockneten Sultaninen, Puffreis, getrockneten Bananen, gefriergetrockneten Erdbeeren und gepopptem Amaranth. Eine schöne Abwechslung! Vor allem die Erdbeerstückchen sind ein Highlight. Man kann die Mischung entweder einfach in ein Müsli hinzugeben oder mit heißer Pflanzenmilch aufgießen und 2-3 Minuten quellen lassen.

Mandelriegel von MOGLi
Mandelriegel von MOGLi

Wer vor Ort keine MOGLi Produkte kaufen kann, wird in ihrem Onlineshop fündig. In Geschäften wie Alnatura, tegut, biocompany, denns, basic oder superbiomarkt kann man die MOGLi Produkte vor Ort kaufen. Auf dieser Seite kann man die vollständige Liste aller Supermärkte sehen. Es gibt auch ein MOGLi-Probierpaket, das man toll verschenken kann.

Das könnte euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde von Lisa Albrecht am 11. Dezember 2017 veröffentlicht.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Autorin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin Mama einer Tochter und wir haben auch einen Familienhund. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

Persönliche Nachricht an lisa@ichlebegruen.de

Anfragen und Kooperationen
Sandra Schindler 12.12.2017 um 13:26
Das Bild mit den Gurken und dem Obst sieht sowas von klasse aus. Du machst wirklich so schöne Fotos. Aber ich hab dich nicht deswegen nominiert, sondern weil ich mich so über unseren Austausch freue. Schau mal hier:
http://www.sandra-schindler-schreibt.de/2017/12/12/blogger-recognition-award/
Antworten
Lisa von ich lebe grün! 13.12.2017 um 10:17
Liebe Sandra,
oh, herzlichen Dank für diese Überraschung, das freut mich sehr! :-)) Ich melde mich bei dir am Besten in kommender Zeit wieder mal per Sprachnachricht. :-)
Viele liebe Grüße,
Lisa
Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

x