enthält Werbelinks

Pläne für die Katz, Klogeschichten und Vorfreude

Lisa Albrecht
von Lisa Albrecht / 28. Mai 2017

Hach, war das eine aufregende Woche bei uns. Sie fing so vielversprechend an und ich freute mich sehr auf die frisch geschmiedeten Pläne. Ich konnte es nicht erwarten. Da ich bald Geburtstag habe und mal etwas anderes machen wollte, beschlossen wir, lieber in diese Therme zu fahren. Die Feiertage haben sich einfach angeboten und laut der Webseite ist die Therme sehr kinderfreundlich. Sonst haben wir das Problem, dass die Erwachsenen quasi nicht aus dem Kinderbecken raus kommen und das Vergnügen nur aus höchstens kniehohem Wasser besteht. Das Erlebnisbad bietet sehr viel Raum für viele Möglichkeiten, große Becken mit Wellen, Massagemöglichkeiten und Whirlpools. Ich war seit einer Ewigkeit nicht mehr in einem richtigen Schwimmbad. Außerdem sollten wir Besuch von meinen Eltern bekommen - das ist auch immer eine willkommene und fröhliche Abwechslung. Und was ist passiert? In der Nacht zu Mittwoch ging es der Kleinen nicht gut und der gesamte Tag wurde mit einer Kotzschüssel und viel Trösten und Kuscheln verbracht. Am nächsten Tag ging es ihr schon deutlich besser, was uns natürlich sehr gefreut hat. Es ist total blöd, wenn Kinder krank sind. Ich leide mit ihr und fühle mich manchmal mindestens genauso krank.

Schwimmen gehen mit der gesamten Familie

Am Nachmittag hat es mich aber auch erwischt. Bis in die Nacht hinein verbrachte ich eine aufregende Zeit im Bad und führte eine enge Beziehung mit der Kloschüssel. Herrlich! So stellt man sich die Feiertage vor. Irgendwann beruhigte sich mein Magen-Darm-Trakt und ich konnte einschlafen. Am nächsten Tag ging es mir zwar deutlich besser - gar kein Vergleich - aber ans Essen konnte ich nicht wirklich denken. Ein flaues Gefühl im Magen begleitete mich noch bis zum Nachmittag und dann konnte ich auch ein wenig essen. Ich glaube, das erste war ein Stück Maiswaffel. Dann ein kleines Stück Apfel. Eine liebe Leserin meines Blogs hat mir noch diese Karottensuppe empfohlen. Ich habe sie noch nicht ausprobiert, da wir erst heute wieder einkaufen konnten. Das wird nachgeholt! Schließlich weiß ich, wie wichtig Karottensaft und Karotten für die Schleimhäute sind. Aber dass Karotten auch bei Magen-Darm sehr hilfreich sind, ist mir neu. Herzlichen Dank an dieser Stelle! Zum Glück geht es uns also allen wieder gut, meinen Mann hat es nicht erwischt - bis jetzt zumindest! Ich hoffe doch sehr, dass es auch so bleibt. Denn eine leichte Übelkeit hat er bereits hinter sich.

Magen-Darm-Virus und im Bett bleiben

Und anstatt sich heute auszuruhen, setzte ich mich gleich an den Computer, um die Steuererklärung fertig zu machen und das überfüllte E-Mail-Postfach abzuarbeiten. Ich bekomme täglich sehr viel Post und wenn ich ein-zwei Tage nicht arbeiten kann, sammelt sich viel an. Ich war sehr froh, dass die Steuererklärung bereits fast fertig auf uns "gewartet" hat (ich habe vorgearbeitet) - mein Mann und ich mussten nur noch drüber schauen. Es hat sich auch gelohnt, denn ich habe tatsächlich einige Fehler gemacht. Dem Finanzamt wäre das sicherlich aufgefallen, aber vertauschte Felder sind trotzdem nicht so optimal. Ich hatte keine Lust, an meinem Geburtstag noch die Steuererklärung zu machen. Vielleicht schaffen wir ja bald doch noch unseren Ausflug zu machen und der Großelternbesuch verschiebt sich um einige Tage. Meine Tochter ist zwar ein wenig enttäuscht, aber sie versteht es sehr gut und hat selbst gesagt, dass sie sie nicht anstecken möchte. Ich finde es immer wieder unglaublich, was Kinder von sich aus mit 3 Jahren sagen und wie sie mitdenken. Ich bin also froh, dass es wieder bergauf geht und freue mich auf die kommende Woche. Am Besten planen wir nicht viel - spontane Aktionen sind mir irgendwie lieber.

Jetzt seid ihr dran. Schreibt mir, wie denn eure Woche so war. Klappen denn eure Pläne oder geht auch öfters etwas schief?

Bis bald,

Eure Lisa.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Redakteurin

Auf meinem Blog teile ich mit dir meine Erfahrungen und Gedanken, wie man ein Stück "grüner" Leben kann. Gesünder, leichter, harmonischer, bewusster und einfach glücklicher. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und mit zwei Hunden ist unsere Familie aktuell komplett. Ich liebe das Meer und mit Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

Mehr über mich / Anfragen und Kooperationen

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

eBook: Grüner Smoothie Profi in 7 Tagen

Grüner Smoothie Profi in 7 Tagen

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und du bekommst unser eBook als DANKESCHÖN.