Werbung

Osterplätzchen: Lustige Küken / Eier - vegan - Rezept

Lisa Albrecht
Lisa Albrecht

Es sind zwar noch ein paar Tage bis zu Ostern, aber ich hatte einfach Lust auf eine kreative Backaktion. :) Eigentlich habe ich mich bis jetzt nie auf Ostern vorbereitet, es gab kein besonderes Essen oder Dekoration. Dieses Jahr möchte ich das eine oder andere Rezept doch sehr gerne ausprobieren und natürlich auch etwas Leckeres backen. Ich möchte einen Aufruf starten und mehr Menschen motivieren, auf Eier an Ostern (oder auch generell) zu verzichten. Denn es gibt doch so viele schöne und leckere Alternativen! Ich habe mich an einem Abend hingesetzt und mir diese Plätzchen ausgedacht. Sie sind einfach zu machen und man benötigt nicht viele Zutaten. Man muss auch kein Weltmeister im Backen sein, um diese einfache Form hinzukriegen. Los gehts!

Vegane Ostereier Küken-Plätzchen Rezept

Plätzchen Oster-Küken (vegan)

  • 300g Weizenmehl
  • 70g Mandeln, gemahlene
  • 90g Zucker
  • 6EL Sojamilch
  • 150g Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Überzug und Verzierung:

  • 1 Päckchen Marzipan
  • 50g vegane Zartbitter-Schokolade

Aus den Zutaten einen Teig kneten. Anschließend den Teig ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen ca. 15 Minuten backen (mittlere Position im Backofen, 180 Grad).

Vegane Osterplätzchen Ostereier Küken backen

Ich habe ca. 14 Plätzchen mit Marzipan umhüllt und ca. 14 Plätzchen mit Schokolade verziert. Das kann jeder natürlich machen wie er möchte. Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, können sie verziert werden. Zuerst den Marzipan möglichst dünn ausrollen. Dazu habe ich Backpapier benutzt. Marzipan klebt sehr stark. Auf einer glatten Oberfläche (wie z.B. Backpapier oder Gebrierbeutel) kann man jedoch das Marzipan gut und ohne Probleme ausrollen. Wichtig ist, dass die Marzipanmasse zwischen den Backpapier-Blättern liegt. Jetzt ist ein bisschen Muskelkraft hilfreich. Anschließend werden mit dem gleichen Glas (oder runder Form) Kreise ausgestochen. Damit das ganze nicht so klebrig ist, die Ausstechform vorher in ein bisschen Wasser tauchen. Nach Bedarf wiederholen. Die Kreise werden dann nochmal ein bisschen platt gerollt, damit sie etwas größer als die fertigen Plätzchen sind. Nun können die Marzipankreise auf die Plätzchen gelegt und umgeschlagen werden. Es entsteht ein Marzipanmantel.

Vegane Ostereier Küken-Plätzchen Rezept

Osterplätzchen dekorieren: Lustige Küken

Nun liegen alle Plätzchen bereit (die Hälfte im Marzipanmantel) und möchten verziert werden. Ich habe eine ganz normale (vegane) Zartbitterschokolade in einem Topf geschmolzen. Bitte die Hitzestufe ganz niedrig wählen. Die flüssige Schokolade habe ich in einen Gefrierbeutel umgefüllt. An der Ecke wird ein kleines Löchlein geschnitten und schon kann es mit dem Dekorieren losgehen. Einfach ausprobieren und der Kreativität freien Lauf lassen!

Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Vegane Ostereier Küken-Plätzchen mit Schokoladendeko

Beitrag von Lisa Albrecht am 17. März 2013 veröffentlicht.

Tipp
Nachhaltige
Lösungen für deinen Alltag!
✔ Kostenloser Newsletter max. 1x pro Woche.
✔ Jederzeit abbestellbar über einen Link.
✔ Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und stimme ihnen zu.
Newsletter abonnieren